Der Hardware-Laberthread Vol. 2

Dieses Thema im Forum "Hardwareforum" wurde erstellt von hugehand, 6. Juli 2016.

  1. sgtluk3 Give me AMD, or give me Death!

    sgtluk3
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    13.667
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600x @ 3,8Ghz
    Grafikkarte:
    Zotac GTX 1080 AMP! @ 2Ghz @ Morpheus
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    16GB DDR4 3000 Corsair Vengeance
    Laufwerke:
    Sandisk Ultra Plus 256GB
    Toshiba TR-150 960GB
    Soundkarte:
    Topping MX3
    Gehäuse:
    Jonsbo UMX4
    Maus und Tastatur:
    KBD75V2 @ Aliaz Silent 70gr Switches
    Zowie FK1
    Glorious PC Gaming Race Mousebungee
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Acer VG270UP
    Wird er hier nicht präsentieren, weil er eh immer nur auf ein Forum verlinkt und auch da sieht man keine Bildvergleiche.
     
  2. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    73.696
    Klar genau, und als nächstes muss ich eigene Verbrauchsmessungen machen wenn ich sage eine GPU braucht viel Strom.

    Bei PCGH gibt's genug Artikel dazu. Steht jedem frei sich selbst zu informieren.

    Erinnert sich noch jemand an Speicherkeüppel wie die GTX 770 oder Radeon Fury X?
    Marvel's Avengers ist noch für alte Konsolen mit max. 5,5GB (VRAM und Gamelogik!) erschienen und am PC sind selbst 11GB Vram in 1440p für ultra Texturqualität zu wenig.
     
  3. ancalagon Alarmarzt Meier-Wohlfühl

    ancalagon
    Registriert seit:
    26. September 2001
    Beiträge:
    33.387
    Ort:
    das muss "aus" heíßen nich "von" :p
    Kann mit hier jemand erklären, wieso ein WLAN-Mesh besser ist, als ein Repeater? Bislang fachte ich immer, ein „aufgeriffenes“ WLAN Signal wäre immer schlechter, als das Original. Deshalb gibts ja access points. Und neuerdings eben Meshs, nur finde ich dazu keine Erklärung..
     
  4. Garm

    Garm
    Registriert seit:
    9. September 2004
    Beiträge:
    45.686
    Wie meinen? Natürlich gibt es unterschiedliche Stufen für RTX? :nixblick:
     
  5. badtaste21

    badtaste21
    Registriert seit:
    20. August 2011
    Beiträge:
    17.231
    Das war auch nicht so gedacht. Überzeugen muss man aber sowieso niemanden, weil die Realität bislang noch jeden eingeholt hat. Zum Thema Marge; Solange eine komplette Konsole - de facto ein aktueller Mainstream Gaming PC - für 499€ UVP 16GB GDDR6 beeinhalten kann und eine GPU für 499€ UVP nicht spricht das glaube ich für sich. Diesbezüglich muss man gar nicht diskutieren welche Speichermenge eine Zukunft hat und welche nicht, wenn klar ist dass value for money nicht mehr stimmt.

    Er meint wahrscheinlich nicht dass man einzelne Effekte nicht an- bzw. abwählen kann, sondern dass der Effekt selbst nicht regelbar ist. Es gibt da keine Abstufung wie bei Texturen. Wäre mir jedenfalls auch nicht bekannt. Das es möglich ist bspw. RT für Pfützen auszuschalten und für Fenster eingeschaltet zu lassen, klar - aber es gibt immer nur on/off in dem Fall. Bei DLSS ist das indirekt "möglich" (eigentlich nicht, aber deswegen indirekt) durch die Qualitätsstufe, nicht aber bei RT selbst.
     
  6. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    73.696
    Mesh ist ein reiner Marketingbegriff, der kann alles und nichts bedeuten. Grundsätzlich verhält sich ein Repeater im Mesh genauso wie ein Repeater ohne Mesh, nur das Drumherum im Zusammenspiel mit anderen Geräten im Mesh wird anders geregelt.

    Das aufgegriffene Signal wird nicht schlechter, aber jeder weitere Sender bedeutet im WLAN-Standard 802.11 eine weitere Verringerung der Airtime, da immer nur ein Gerät senden kann und alle anderen währenddessen "zuhören" müssen. Sprich ein zusätzlicher WLAN-Repeater halbiert die maximal mögliche Bandbreite. Heute gibt es aber Techniken wie Crossband-Repeating, die einen Teil dessen abfangen können. Zudem wird die Steuerung und Feinheit der Signale immer besser, wodurch negative Effekte verringert werden, oder erst bei vielen Geräten und/oder hohen Bandbreiten stark auffallen.

    Ein per Ethernet angeschlossener Repeater (Access Point) kann genauso in ein WLAN-Mesh eingebunden, wie ein per WLAN angeschlossener (Repeater) auch. Das Sinn eines Meshs ist ja vor allem Clients immer die beste Signalquelle zu bieten.

    This. So war jedenfalls die Darstellung.
     
  7. ancalagon Alarmarzt Meier-Wohlfühl

    ancalagon
    Registriert seit:
    26. September 2001
    Beiträge:
    33.387
    Ort:
    das muss "aus" heíßen nich "von" :p
    Was mich schon immer am AP/Repeater nervt: Mit etwas Pech, bleibt man als Nutzer in der schlechteren Quelle hängen, obwohl eine bessere näher wäre. Nutze ich dazu denselben WLAN Namen, kann ich nicht mal händisch switchen. Aktuell habe ich daher den Router und einen AP, mit zwei unterschiedlichen SSIDs, damit ich manuell hin und herspringen kann.

    Wenn in eine Mesh der Nutzer automatisch in der besten Quelle hängt, wäre das ja schon mal ein Fortschritt. Aber da ich aktuell nur 16 Mbit (ab Februar hoffentlich 100) verteilen kann, tut jede Halbierung weh. Aber so, wie es gerade ist (trotz 5ghz) kann es nicht bleiben..
     
  8. hunter7j

    hunter7j
    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    20.632
    Mal eine Frage. Bekomme am Dienstag eine neue SSD. Habe gerade schon eine SSD im PC für das System und eine HDD für Bilder und Games.

    Jetzt habe ich das Problem, dass die letzte Windwos Installation irgendwie schiefgelaufen ist und sich das System auf HDD und SSD verteilt. Jetzt will ich erstmal die neue SSD anschließen, dort die ganzen Daten absichern und dann einen USB Stick zum Windwos Booten nutzen, damit ich es auf die alte SSD installieren kann. Aber wie mach ich das alte System platt, wenn es so halb halb ist.?

    Und wie läuft, dass dann mit meiner Windwos 10 Version. Hab eine digitale an mein Benutzerkonto gebundene.

    Einpaar Tipps für das vorgehen wären auch nicht schlecht, unteranderem auch wo Games so ihre Savesgames abladen bei den unzähligen Launchern.
     
  9. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    73.696
    Wie Clients roamen hängt bei WLAN leider stark von den Clients ab. Es gibt aber Protokolle, die in vielen Mesh-Systemen eingesetzt werden, die Clients da zwingen sollen, das zu tun was das Mesh will :D
    Man kann das in den technischen Details nachvollziehen, was das Mesh und was die Clients jeweils supporten (Stichwort 802.11v/r/k).

    Die Halbierung bezieht sich natürlich auf die WLAN-Bandbreite, nicht auf deine Internetbandbreite :) Mit 5 GHz sollten 16 mbit/s und auch 100 nicht das geringste Problem darstellen, da läuft dann was anderes schief.
     
  10. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    73.696
    Wat? :confused:

    Einfach ohne Key installieren, aktiviert sich automatisch.
     
  11. sgtluk3 Give me AMD, or give me Death!

    sgtluk3
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    13.667
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600x @ 3,8Ghz
    Grafikkarte:
    Zotac GTX 1080 AMP! @ 2Ghz @ Morpheus
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    16GB DDR4 3000 Corsair Vengeance
    Laufwerke:
    Sandisk Ultra Plus 256GB
    Toshiba TR-150 960GB
    Soundkarte:
    Topping MX3
    Gehäuse:
    Jonsbo UMX4
    Maus und Tastatur:
    KBD75V2 @ Aliaz Silent 70gr Switches
    Zowie FK1
    Glorious PC Gaming Race Mousebungee
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Acer VG270UP
    Das stimmt aber auch nicht.
    Natürlich gibt es mehrere Qualitätsstufen die man in Spielen dann auch einstellen kann beim RT.
    Battlefield V z.B. bietet die option. Dann ist das RT eben weniger genau und weniger gut aufgelöst.
    Aber zu sagen es gibt da nur on/off und sonst nichts, das stimmt nicht.
     
  12. hunter7j

    hunter7j
    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    20.632
  13. sgtluk3 Give me AMD, or give me Death!

    sgtluk3
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    13.667
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600x @ 3,8Ghz
    Grafikkarte:
    Zotac GTX 1080 AMP! @ 2Ghz @ Morpheus
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    16GB DDR4 3000 Corsair Vengeance
    Laufwerke:
    Sandisk Ultra Plus 256GB
    Toshiba TR-150 960GB
    Soundkarte:
    Topping MX3
    Gehäuse:
    Jonsbo UMX4
    Maus und Tastatur:
    KBD75V2 @ Aliaz Silent 70gr Switches
    Zowie FK1
    Glorious PC Gaming Race Mousebungee
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Acer VG270UP
    Das habe ich ja noch nie gehört, das kann eigentlich gar nicht funktionieren.
     
  14. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    73.696
    Die 6700 XT soll mit 12 GB VRAM und Infinity Cache kommen. TPD bis 211 W, aber da die 6800 schon kaum über 200 W braucht, dürfte die in der Praxis hoffentlich deutlich unter 200 W liegen.

    Laut Gamestar ist es in Cyberpunk bei 3 von 4 RT-Optionen aber eben so, dass nur on/off gewählt werden kann:
    [​IMG]
     
  15. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    73.696
    Achso, das ist doch kein Problem. Daten sichern, alte SSD einfach mit dem Windows-Setup platt machen, das richtet dort eine neue Bootpartition ein. Die alte Bootpartition kannst du dann im neuen Windows einfach nachträglich entfernen.
     
  16. hunter7j

    hunter7j
    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    20.632
    [​IMG]
    Also wie genau dann vorgehen. So sieht das bei mir aus. C ist SSD, K und E die HDD. Ziel ist es, alles platt zu machen und auf die SSD das System zu verfrachten.

    Achso jetzt verstehe ich. HDD rausstecken, über USB-stick Windwos auf SSD hauen, dann mit SSD booten und HDD formatieren.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. November 2020 um 22:54 Uhr
  17. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    73.696
    Tja, deshalb sollte man bei der Windows-Installation immer alle Platten bis auf die Zielplatte abstecken... Aber wie gesagt, neue SSD rein, Daten kopieren, alle Platten bis auf die Ziel-SSD abstecken, Windows installieren, Platten wieder ran, ggf. nochmal Bootlaufwerk auf die SSD setzen.

    Dein Bios unterstützt noch kein EFI?
     
  18. Garm

    Garm
    Registriert seit:
    9. September 2004
    Beiträge:
    45.686
    Ist mir schon klar, aber auch das stimmt halt nicht. Man kann sowohl die Entfernung der Objekte, die noch per RTX gespiegelt werden, ändern, als z.B. auch die Auflösung der Spiegelung. So sind auf den Konsolen die RTX-Spiegelungen bei WD:L sehr niedrig aufgelöst, damit die Konsolen das überhaupt noch packen.
     
  19. hunter7j

    hunter7j
    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    20.632
    Doch schon, muss ich mal wieder einschalten, hab vorhin nur rumprobiert, weil ich mich gewundert habe, wieso er von der SSD nicht Booten wollte ohne die hDD.
     
  20. badtaste21

    badtaste21
    Registriert seit:
    20. August 2011
    Beiträge:
    17.231
    Die Qualität der Auflösung bestimmt allerdings nicht die Intensität eines Effekts, sondern die dafür benötigte Rechenleistung und ultimativ natürlich die Optik. Das ist im wesentlichen nicht anders als die Bildauflösung per se zu reduzieren, nur auf Raytracing isoliert. Ist es nicht bei Battlefield V auch so dass die Qualitätsstufen Raytracing bzw. die Auflösung von Raytracing/Schatten usw. generell betreffen?
     
  21. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    73.696
    Deine aktuelle Installation ist aber keine UEFI Installation... Dein Bootstick muss bereits entsprechend konfiguriert sein sonst wird das nichts.
     
  22. hunter7j

    hunter7j
    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    20.632
    Och wie mache ich das dann? Kenne mich damit nicht so aus. Beim letzten mal hats einfach geklappt :topmodel: USB-stick rein, Windwos drauf und Pc gestartet.

    Also Bios ist aufjedenfall UEFi, steht zumindest beim starten.

    Der Stick und die neue Festplatte kommen ja auch erst am Dienstag. Vieleicht Montag Abend, wenn Amazon wieder so fix ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. November 2020 um 00:09 Uhr
  23. Freystein

    Freystein
    Registriert seit:
    16. April 2020
    Beiträge:
    945
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 5 3600
    Grafikkarte:
    Powercolor RX 5700 XT Red Dragon
    Motherboard:
    MSI B450 TOMAHAWK MAX
    RAM:
    16 GB
    Laufwerke:
    Crucial MX 500
    Samsung 970 EVO
  24. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    73.696
    Also die 3060 Ti wirkt erstmal sogar wie die rundere Karte als die 3070 :ugly: Da die Verfügbarkeit der FE aber voraussichtlich auch wieder schlecht sein wird, siehts gegen eine 499€ 3070 FE bei Marktpreisen von wahrscheinlich doch wieder 500€ nicht sonderlich gut aus.
    Und wenn man davon ausgeht, dass der Content in den nächsten zwei Jahren viel größer wird, sind die 12 GB VRAM der RX 6700 XT deutlich passender... Ganz entscheidend ist wohl einfach wie man zum Thema Raytracing steht und ob man glaubt dass das in der Mittelklasse überhaupt Sinn macht. Ich bin ja mal gespannt wie die 6700 XT gegen die 6800 abschneidet, natürlich was die UVP angeht :D
     
  25. Daepilin

    Daepilin
    Registriert seit:
    25. August 2008
    Beiträge:
    18.593
    Denke irgendwie AMD baut in dem Segment weniger auf 1:1 konter, sondern will für etwas mehr etwas mehr Leistung anbieten, bzw für etwas weniger etwas weniger.

    Denke ne 6700xt wird bei 450€ landen gegen die 399€ 3060Ti.

    e: einfach nur, weil ich 180€ als gap zur6800 zu groß fände, wenn die 6700xt bei 400€ wäre
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. November 2020 um 10:10 Uhr
  26. sgtluk3 Give me AMD, or give me Death!

    sgtluk3
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    13.667
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600x @ 3,8Ghz
    Grafikkarte:
    Zotac GTX 1080 AMP! @ 2Ghz @ Morpheus
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    16GB DDR4 3000 Corsair Vengeance
    Laufwerke:
    Sandisk Ultra Plus 256GB
    Toshiba TR-150 960GB
    Soundkarte:
    Topping MX3
    Gehäuse:
    Jonsbo UMX4
    Maus und Tastatur:
    KBD75V2 @ Aliaz Silent 70gr Switches
    Zowie FK1
    Glorious PC Gaming Race Mousebungee
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Acer VG270UP
    Hat jemand ne Ahnung wieso eine stinknormale SATA HDD (WD Red 4TB) am PC nicht im externen HDD Gehäuse erkannt wird, an meinem NAS aber ohne Probleme?
    Ist ganz normal NTFS formatiert, taucht aber nicht bei den Laufwerken auf unter "Dieser PC".
    Irgendwie merkwürdig.
     
  27. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    73.696
    https://www.reddit.com/r/Amd/comments/jwrg38/scott_herkelman_said_gpus_will_be_restocked_on/

    Die Frage ist was dramatically bedeutet wenn man bei Null anfängt :ugly:

    Taucht sie im Disc Management auf, was steht denn da?
     
  28. sgtluk3 Give me AMD, or give me Death!

    sgtluk3
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    13.667
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600x @ 3,8Ghz
    Grafikkarte:
    Zotac GTX 1080 AMP! @ 2Ghz @ Morpheus
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    16GB DDR4 3000 Corsair Vengeance
    Laufwerke:
    Sandisk Ultra Plus 256GB
    Toshiba TR-150 960GB
    Soundkarte:
    Topping MX3
    Gehäuse:
    Jonsbo UMX4
    Maus und Tastatur:
    KBD75V2 @ Aliaz Silent 70gr Switches
    Zowie FK1
    Glorious PC Gaming Race Mousebungee
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Acer VG270UP
    Gleich mal schauen. Lasse grade ne Sicherung laufen
     
  29. sgtluk3 Give me AMD, or give me Death!

    sgtluk3
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    13.667
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600x @ 3,8Ghz
    Grafikkarte:
    Zotac GTX 1080 AMP! @ 2Ghz @ Morpheus
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    16GB DDR4 3000 Corsair Vengeance
    Laufwerke:
    Sandisk Ultra Plus 256GB
    Toshiba TR-150 960GB
    Soundkarte:
    Topping MX3
    Gehäuse:
    Jonsbo UMX4
    Maus und Tastatur:
    KBD75V2 @ Aliaz Silent 70gr Switches
    Zowie FK1
    Glorious PC Gaming Race Mousebungee
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Acer VG270UP
    Seit wann das denn?
    Das habe ich ja noch nie gehört und noch nie gemacht. Man wählt ein Medium aus bzw eine Partition auf der Windows installiert werden soll und dann passt das auch. Man kann sich da eigentlich nichts verhunzen

    Ist die Karte schon so bestätigt?
     
    Die-Fette-Elke gefällt das.
  30. Toolhead1987 gesperrter Benutzer

    Toolhead1987
    Registriert seit:
    1. November 2020
    Beiträge:
    309
    Ort:
    Bruchkoebel
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel i7 8700k @4.9ghz
    Grafikkarte:
    Asus 2080ti
    Motherboard:
    Asus z370-e GAMING Ed.
    RAM:
    32gb Corsair 3600Mhz
    Laufwerke:
    too many
    Soundkarte:
    Creative SB AE-9PE/ HD650
    Gehäuse:
    Antec
    Maus und Tastatur:
    Razer Viper\Huntsman
    Betriebssystem:
    Win10 64
    Monitor:
    Asus XG27WQ @144Hz
    hunter7j gefällt das.
  31. hunter7j

    hunter7j
    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    20.632
    https://www.amazon.de/gp/product/B003J5JB12/ref=ppx_yo_dt_b_asin_title_o01_s00?ie=UTF8&psc=1

    Bei mir ist es die geworden.



    Was meint ihr eigentlich derzeit zu Prozessoren? Habe ja noch den i7 4790k und jedes mal wenn ich auf die Auslastung kucke, wenn Spiele mal straucheln, ist eigentlich die RTX2070 bei 100%, während der Prozessor so bei 60 bis 70 herum dümpelt. Vorallem höhere Auflösungen gehen ja eher auf die GPU oder?
     
    Toolhead1987 gefällt das.
  32. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    73.696
    Doch, kann man, wenn zB die Systemplatte nicht am ersten S-ATA-Port hängt oder man NVMe und S-ATA verwendet und die NVMe-Treiber nach den S-ATA-Treibern geladen werden. Dann haut Windows die Bootpartition auf eine unerwünsche Platte.

    https://www.computerbase.de/forum/t...abklemmen-ja-oder-nein.1722269/#post-20600204

    Von den bekannten Leakern. Da die bei der RX 6800-Serie richtig lagen und das auch sinnvoll erscheint, halte ich das für recht wahrscheinlich.
     
  33. Toolhead1987 gesperrter Benutzer

    Toolhead1987
    Registriert seit:
    1. November 2020
    Beiträge:
    309
    Ort:
    Bruchkoebel
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel i7 8700k @4.9ghz
    Grafikkarte:
    Asus 2080ti
    Motherboard:
    Asus z370-e GAMING Ed.
    RAM:
    32gb Corsair 3600Mhz
    Laufwerke:
    too many
    Soundkarte:
    Creative SB AE-9PE/ HD650
    Gehäuse:
    Antec
    Maus und Tastatur:
    Razer Viper\Huntsman
    Betriebssystem:
    Win10 64
    Monitor:
    Asus XG27WQ @144Hz
    Ich habe eine winzige 120gb Sandisk SSD die jetzt auch schon ein paar jahre alt ist da passt aber nur CSGO and the Division2 drauf lol.
    bin am überlegen ob ich die nicht einfach mit der Crucial ersetze. ist wahrscheinlich ein bissel besser als die Sandisk.
     
  34. hunter7j

    hunter7j
    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    20.632
    Ich hab auch nur eine mit 250 GB, war schon etwas nervig, die Spiele immer zu wechseln, besonders wenn man Mods hatte. Jetzt kann ich dann auch mal ein Spiel auf der Platte lassen.

    Besonders bei Total War ist eine SSD mittlerweile Pflicht, die Ladezeiten ohne gehen garnicht mehr.

    Nach Videos die ich Gestern gekuckt habe, geben sich die SSDs im Spielegebraucht derzeit eigentlich kaum bis garnichts. Wird vieleicht die nächsten Jahre anders werden, wenn wir da auf die Architektur der Konsolen kucken, wobei ich nicht glaube das wirr solche Ladezeiten erreichen werden.

    Dafür liegt auf so einem Windwos Pc zu viel anderer Quark herum und nach einpaar Monaten müllt das System sowieso immer so zu, dass alles langsamer wird. Da ist so eine Konsole die perfekt dafür optimiert ist, schon nochmal was anderes.

    Habs zumindest nie hinbekommen, dass irgend einer meiner PCs das Geschwindigkeits Level vom Anfang lange gehalten hat. Selbst der Latop der leer ist und granicht genutzt wird, wird alleine durch die Windows Updates gefühlt immer langsamer :topmodel:
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. November 2020 um 13:01 Uhr
    Toolhead1987 gefällt das.
  35. Toolhead1987 gesperrter Benutzer

    Toolhead1987
    Registriert seit:
    1. November 2020
    Beiträge:
    309
    Ort:
    Bruchkoebel
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel i7 8700k @4.9ghz
    Grafikkarte:
    Asus 2080ti
    Motherboard:
    Asus z370-e GAMING Ed.
    RAM:
    32gb Corsair 3600Mhz
    Laufwerke:
    too many
    Soundkarte:
    Creative SB AE-9PE/ HD650
    Gehäuse:
    Antec
    Maus und Tastatur:
    Razer Viper\Huntsman
    Betriebssystem:
    Win10 64
    Monitor:
    Asus XG27WQ @144Hz
    Fallout4 ist auch ganz anders mit einer SSD.
    ich glaube bei BF1 und 5 macht es auch einen grossen unterschied.
    good time to be part of the PC Master race lol.
     
    hunter7j gefällt das.
  36. Daepilin

    Daepilin
    Registriert seit:
    25. August 2008
    Beiträge:
    18.593
    ich denke jetzt wo die konsolen endlich schnellen speicher haben wird das mittelfristig auch am pc zur systemvoraussetzung und mit HDDs wird man nichtmehr viel besehen können für Spiele. Wird natürlich noch 1-2 Jahre dauern, aber wer jetzt n PC baut oder upgraded sollte sich zumindest die Möglichkeit offen halten schnellen SSD Speicher (am ehsten sogar NVM) aufzurüsten/einzubauen
     
  37. hunter7j

    hunter7j
    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    20.632
    https://www.youtube.com/watch?v=YWtspZqOxAM

    Derzeit im Spielebereich aber aufjedenfall eine investition für die Zukunft.
     
  38. eNkelo <em>La Yohda Stasella</em>

    eNkelo
    Registriert seit:
    15. September 2009
    Beiträge:
    14.249
    Jaja, BF... ich glaub das war so um 1936 rum wo ich die meine erste SSD gekauft habe wegen BF3, weil mit HDD die Ladezeiten so lange waren, dass bevor du fertig mit laden warst schon die ersten CP's eingenommen wurden :ugly:

    Ich meine auch, dass war das erste Spiel wo mans auch richtig derbe gemerkt hat was Ladezeiten anging. :hmm:
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. November 2020 um 14:09 Uhr
  39. hunter7j

    hunter7j
    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    20.632
    Nur in BF3 und 4. Ab Battlefield 1 und auch in V gehen die Ladezeiten auch mit einer HDD echt fix.
     
  40. eNkelo <em>La Yohda Stasella</em>

    eNkelo
    Registriert seit:
    15. September 2009
    Beiträge:
    14.249
    Ok?

    An was liegt das?
     
Top