Der Hardware-Laberthread Vol. 2

Dieses Thema im Forum "Hardwareforum" wurde erstellt von hugehand, 6. Juli 2016.

  1. nofxman

    nofxman
    Registriert seit:
    22. Februar 2011
    Beiträge:
    686
    Mein RIG:
    CPU:
    i9 9900K @ 4,5Ghz & -85mV
    Grafikkarte:
    ASUS TUF RTX 3070 @0,850V
    Motherboard:
    Asus Prime Z370A
    RAM:
    32GB 3200Mhz Corsair Vengeance
    Laufwerke:
    2x 1TB NVME SS
    1TB SATA SSD
    4GB HDD
    1GB HDD
    Gehäuse:
    BeQuiet SilentBase
    Maus und Tastatur:
    Logitech G213 + Anker Vertical Mouse
    Betriebssystem:
    Win 10
    Monitor:
    Acer Predator 144Hz WQHD Gsync
    Thandor gefällt das.
  2. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    76.508
    FAZ halt :ugly:
     
  3. Alcanu Dealt mit Keksen

    Alcanu
    Registriert seit:
    2. Mai 2006
    Beiträge:
    39.677
    Ort:
    Daheim
    Nee schon ernst :ugly:
    Ja ok das geht dann echt :yes:
     
  4. badtaste21

    badtaste21
    Registriert seit:
    20. August 2011
    Beiträge:
    17.541
    Ich frage mich nur was die alle ausgerechnet mit den billigen Tintenstrahldruckern wolllen? Das Meiste ist doch sowieso s/w Druck wie gehabt und dafür gibt es nichts Besseres und Günstigeres als einen Laserdrucker. Den kauft man nicht ständig neu, der muss aber auch nicht teuer sein. Es mag sein dass viele noch einen Drucker haben der nicht per Funk angesteuert werden kann, was natürlich in einem Haushalt in dem Papa, Mama und zwei Schulkinder laufend etwas drucken möchten etwas schlecht ist, aber sonst?

    Vielen ist wahrscheinlich einfach nur langweilig, etwas Neues zu kaufen hebt die Stimmung wieder für ein paar Tage oder der alte Drucker passt farblich nicht mehr zur Büroeinrichtung. Es wird wohl kaum eine Welle von Defekten gegeben haben... und wer hochwertig farbig drucken will kauft keinen billigen Tintenstrahler. Ich verstehe sehr gut warum die Nachfrage steigt, aber nicht besonders warum ausgerechnet Billigdrucker plötzlich eine unerkannte Marktlücke sein sollen? Hatten die alle keinen Drucker? I don't get it. :hmm:

    Allerdings. Wenn jetzt noch Südfrüchte knapp werden wissen wir Bescheid. :ugly:
     
  5. Alcanu Dealt mit Keksen

    Alcanu
    Registriert seit:
    2. Mai 2006
    Beiträge:
    39.677
    Ort:
    Daheim
    Sie sind auf jedenfall schonmal teurer geworden :ugly:
     
  6. Garm

    Garm
    Registriert seit:
    9. September 2004
    Beiträge:
    47.371
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 7 5800X mit Arctic Liquid Freezer II 360
    Grafikkarte:
    ZOTAC GAMING GeForce RTX 3080 Trinity OC
    Motherboard:
    Asus ROG Strix X570-E
    RAM:
    32GB G.Skill DDR4 PC 3600 CL16 Ripjaws
    Laufwerke:
    2TB Corsair Force Series MP600 NVME
    2TB Samsung 860 Evo SATA
    4TB WD Red Pro SATA
    Gehäuse:
    Phanteks Eclipse P600S mit be quiet! STRAIGHT POWER 11 Platinum 850 Watt
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    ASUS ROG Strix XG27UQ 27 Zoll 4K Gaming Monitor
    Na ja, sowas richtet sich dann ja wirklich eher an Leute, die damit arbeiten und deswegen bereit sind, entsprechende Preise zu zahlen. ne, son normaler kleiner 4k-OLED Fernseher mit allem Zipp und Zapp...eben ein CX oder so nur in "kleiner" (sofern man bei 32 Zoll inzwischen von klein reden kann :ugly: ).
     
  7. Thandor

    Thandor
    Registriert seit:
    12. Dezember 2007
    Beiträge:
    16.657
    Warum man einen ganz billigen Drucker mit teuren Patronen nimmt weiß ich nicht, außer, das Geld reicht eben nicht. Warum man als Eltern derzeit einen teuren Farbdrucker mit nachfüllbarer Tinte nimmt bzw nehmen muss weiß ich aber:

    Der Epson Ecotank 3750 den ich am 5.03.20 für 319 Euro gekauft habe kostet jetzt 413 Euro bei Jeff. Das Gerät ist glaube ich bereits 2017 erschienen. Damals fand ich es ziemlich dekadent, so viel Geld für einen Drucker aus 2017 auszugeben. Vorher hatten wir einen uralten gebrauchten USB SW HP Laserdrucker aus einem Büro.

    Über diesen Kauf, den wir uns in der Familie geteilt haben, bin ich inzwischen sehr froh.
    Das Gerät nutzen wir derzeit wieder täglich. Das gesamte Schulzeug läuft darüber. 30 Seiten die Woche ist eher untertrieben.

    Die Seiten sind oft farbig angelegt, für Kinder ist das auch nicht unwichtig. Via Bluetooth zu drucken vom Smartphone oder Surface ist Standard. Die Lehrer stellen die Materialien zu unterschiedlichen Zeiten in eine Plattform ein, die man daher mehrfach abrufen muss. Zum Glück muss ich dafür nicht jedes Mal an den PC um drucken zu können.

    Schulbuchseiten zu kopieren um dann Sachen ausschneiden zu können ist auch nett.

    Ich habe gehört, das in Familien mit mehreren Kindern die Kosten für Tinte bei "billigen" Druckern inzwischen oft eine große Belastung darstellen. Ich würde da lieber ein Modell für 200 Euro mit nachfüllbarer Tinte holen, Lidl hat glaube ich aktuell zB ein Angebot für einen Ecotank. Aber auch das kann sich nicht jeder leisten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Januar 2021
  8. Oi!Olli Vollzeitskinhead

    Oi!Olli
    Registriert seit:
    7. Mai 2005
    Beiträge:
    49.402
    Ort:
    Essen
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen R7 5800X
    Grafikkarte:
    AMD Radeon 6900XT
    Motherboard:
    Asus B 550 Strix F Wifi
    RAM:
    2x16 GB G.Skill Ripjaws V 3600
    Laufwerke:
    Viele SSD
    Soundkarte:
    Soundblaster Z
    Gehäuse:
    Raijintek Zofos Evo Silent
    Maus und Tastatur:
    Tastatur leuchtet
    Betriebssystem:
    Windows X
    Monitor:
    Acer Predator XB253QGP

    Was haben die Schaltzeiten damit zu tun?

    Auch bei OLED merkt man den Unterschied zwischen 60 und 90 oder gar 120 Hz.

    Selbst wenn die Schaltzeit 0,5 ms beträgt hilft das nicht, wenn sich das Bild nur alle 33 ms aufbaut.
     
  9. MadCat N7 Moderator

    MadCat
    Registriert seit:
    29. Februar 2000
    Beiträge:
    68.839
    Ort:
    Delta-Quadrant
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 9 3950X mit Watercool Heatkiller IV Pro
    Grafikkarte:
    GeForce RTX 2080 mit Watercool Heatkiller IV
    Motherboard:
    Asus Crosshair VII Hero
    RAM:
    32 GB DDR4-3600 G.Skill Trident Z Neo
    Laufwerke:
    Samsung 970 Evo Plus 500 GB
    2x Crucial MX500 2 TB
    Crucial MX500 1 TB
    SanDisk Ultra II 960 GB
    Soundkarte:
    Nubert nuBox A-125, Nubert nuBox AW-443
    Gehäuse:
    Fractal Design Define R5 (3x beQuiet Silent Wings 2 140 mm), Watercool MO-RA 3 420 (4x Noctua NF-A20), Corsair AX850 Titanium
    Maus und Tastatur:
    Logitech G915 TKL
    Logitech G Pro X Superlight
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    LG UltraGear 27GL850-B, Oculus Rift S
    Durch die kurzen Schaltzeiten wirkt das Bild beim Scrollen schärfer als bei LCDs mit gleicher Bildwiederholfrequenz, daher wirkt es im Vergleich besser und man sieht den Unterschied nicht so heftig.
     
  10. Daepilin

    Daepilin
    Registriert seit:
    25. August 2008
    Beiträge:
    20.014
    Wenn Farbe zu Farbe wechselt passt das auch, da bleibt das Bild scharf wie nix.

    Es geht bei mir wirklich nur darum wenn n Pixel aus war
     
  11. sgtluk3 Give me AMD, or give me Death!

    sgtluk3
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    14.948
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 3600 @ 4,1Ghz Allcore
    Grafikkarte:
    Zotac GTX 1080 AMP!
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    16GB DDR4 3000 Corsair Vengeance
    Laufwerke:
    Kingston A2000 1TB NVME
    Toshiba TR-150 960GB
    Soundkarte:
    Topping MX3
    Gehäuse:
    LianLi O11D Mini
    Maus und Tastatur:
    KBD75V2 @ Aliaz Silent 70gr Switches
    Zowie FK1
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Acer VG270UP
    Quatsch. Die haben da nichts weg gespart. Hitman 3 arbeitet mit SSR und das tut Spiderman eben auch. In der Szene sieht man da nur nicht so viel von weil die eben einfach viel zu schnell ist und evtl. sind die SSR da so eingestellt, dass die Oberflächen nicht so krass spiegeln sollen.

    :atomrofl::muhaha::lol:

    Bin mal gespannt?
    Die einzig wirklich physikalisch korrekte Alternative müsste doch Render to texture sein oder nicht? Ist das nicht auch extrem aufwändig und wird halt so gut wie überhaupt nicht mehr genutzt?

    Bei Morrowind mit den Mods sieht das übrigens auch nach dieser Technik aus. SSR scheint es jedenfalls nicht zu sein.
     
  12. ReVoltaire Reizend

    ReVoltaire
    Registriert seit:
    31. August 2015
    Beiträge:
    1.959
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i9-10900K
    Grafikkarte:
    EVGA RTX 3090
    Motherboard:
    MSI MEG Z490 UNIFY
    RAM:
    HyperX DDR4-3100 (48 GB )
    Soundkarte:
    Asus Strix Raid DLX PCIe
    Gehäuse:
    CoolerMaster MasterCase H500M; be quiet! Dark Power Pro 12 1500W
    Maus und Tastatur:
    Logitech G602 & G910
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Asus ROG PG278Q 27'' & Valve Index
    Jetzt mal so im direkten Vergleich, bezogen auf deine genannten Zeitstempel und ohne beide Spiele bisher nennenswert verfolgt und gesehen zu haben:

    Rein optisch finde ich Spiderman irgendwie stimmiger. Bei Hitman 3 wirkt's "too much". Da müssten doch mind. 5 Bohnerwagen auf jedem Flur stehen. :topmodel:

    Das hat mich auch tatsächlich damals schon bei dem ebenfalls von dir genannten Morrowind gestört. Also der Bruch zwischen einzelnen Effekten, dynamsiches RT gab's noch nicht in Spielen. Ja, das Wasser war damals ein echter Meilenstein und vorher noch nicht gesehen so was....aber im Vergleich zur restlichen Grafik doch absolut unpassend oder? Denn machen wir uns nix vor...so schön das Wasser dargestellt war, so hässlich war der Rest des Spiels. ;)

    Viele der Marketingscreenshots bzgl. RT wirken für mich da auch sehr übertrieben...alles muss spiegeln.:huh: CP2077 schaut da immerhin noch ganz gut abgestimmt aus, was ich so anhand von Screenshots und Videos sa.
     
  13. Midian Nihilist

    Midian
    Registriert seit:
    17. März 2001
    Beiträge:
    1.709
    Ort:
    somewhere far beyond
    Zeichnet sich eigentlich schon ab, ob/wann die Graka-Preise wieder fallen? :parzival: Wollte eigentlich bald mal aufrüsten ...

    Oder ist das hier #neuenormalität? :ugly:
     
  14. Daepilin

    Daepilin
    Registriert seit:
    25. August 2008
    Beiträge:
    20.014
    Q1 definitiv nicht, und nach Aussagen von AMD/Nvidia erwarte auch mal für Q2 nicht zuviel :/
     
  15. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    76.508
    https://www.reuters.com/article/us-...ioritise-auto-chips-if-possible-idUSKBN29U091

    :ciao: :ugly:

    Die Daedra-Rüstungen nicht vergessen, die hatten AFAIK auch nette Shader :ugly:

    Das ist irgendwie immer so wenn eine neue Grafiktechnologie kommt, es wird erstmal übertrieben überall eingebaut :ugly: Erinnert sich noch jemand an den Oblivion Plastik-Look, weil alles gebumpmappt bis zum geht nicht mehr war, und der Rest in wunderschönstem Bloom erstrahlte? :uff:
     
  16. sgtluk3 Give me AMD, or give me Death!

    sgtluk3
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    14.948
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 3600 @ 4,1Ghz Allcore
    Grafikkarte:
    Zotac GTX 1080 AMP!
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    16GB DDR4 3000 Corsair Vengeance
    Laufwerke:
    Kingston A2000 1TB NVME
    Toshiba TR-150 960GB
    Soundkarte:
    Topping MX3
    Gehäuse:
    LianLi O11D Mini
    Maus und Tastatur:
    KBD75V2 @ Aliaz Silent 70gr Switches
    Zowie FK1
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Acer VG270UP
    Erwarte am besten für 2021 generell nichts vorerst. Dann wird man nicht enttäuscht
     
  17. Wasserstoff [np] natürlich plond!

    Wasserstoff [np]
    Registriert seit:
    2. April 2002
    Beiträge:
    5.321
    Ort:
    ung?
    Jetzt ist ja eh erstmal Chinese New Year, das sorgt sicher auch nicht für Entspannung.
     
    Toolhead1987 gefällt das.
  18. Garm

    Garm
    Registriert seit:
    9. September 2004
    Beiträge:
    47.371
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 7 5800X mit Arctic Liquid Freezer II 360
    Grafikkarte:
    ZOTAC GAMING GeForce RTX 3080 Trinity OC
    Motherboard:
    Asus ROG Strix X570-E
    RAM:
    32GB G.Skill DDR4 PC 3600 CL16 Ripjaws
    Laufwerke:
    2TB Corsair Force Series MP600 NVME
    2TB Samsung 860 Evo SATA
    4TB WD Red Pro SATA
    Gehäuse:
    Phanteks Eclipse P600S mit be quiet! STRAIGHT POWER 11 Platinum 850 Watt
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    ASUS ROG Strix XG27UQ 27 Zoll 4K Gaming Monitor
    Das Jahr kann man in Sachen Hardware einfach abschreiben. :ugly:
     
  19. badtaste21

    badtaste21
    Registriert seit:
    20. August 2011
    Beiträge:
    17.541
    Kein Vergleich zu den unnötig deformierten Gesichtern der NPCs. :p

    Aber es stimmt schon, Oblivion sieht mit den entsprechenden Einstellungen aus wie ein watteweiches Paradies für Einhörner. Auf Oberflächen (Schilde oder Steine der Ruinen) entstand dadurch ein "Shimmering"-Effekt der so grell sein konnte dass er eher blendend war als glaubwürdig. Das Spiel ist aber allgemein schlecht gealtert. Selbst für ein Spiel von 2006. Sowas wie BF 2142 oder Flatout 2 kann ich mir heute noch eher ansehen. Wobei Flatout 2 glaube ich auch Blooming Effekte hatte... ist also nur bedingt richtig. :ugly: Ich finde nur dass Raytracing allgemein weit mehr Sinn hat und viel besser aussieht als Bloom, LensFlare (wenn es übertrieben wird) oder diverse Filtereffekte.

    Das Problem von RT ist vor allem die Verbreitung - selbst die neuen Karten leisten nicht alle genug um mit DLSS aber vor allem ohne DLSS nativ auf wenigstens 60fps zu kommen. Und je länger sich diese Verbreitung hinzieht, desto eher erwarte ich effizientere Alternativen, offene Softwarelösungen, die mit den meisten neueren GPUs harmonieren. Durch die Havok Engine respektive die AMD Kooperation wurde bspw. PhysX stark in den Hintergrund gerückt, weil es für viele Physikeffekte schlicht die bessere, effizientere und allgemeiner einsetzbare Lösung war. PhysX bietet zwar interessante Möglichkeiten, aber es passt manchmal auch nicht so richtig zum Rest des Spiels.

    Bspw. in Borderlands 2/3 und im Pre-Sequel ist mir das ganz stark aufgefallen. Es wirkt bei manchen Effekten (Gift etwa) wie ein Fremdkörper, geradezu aufgesetzt und im Kontrast zu den anderen Texturen bzw. dem Cell Shading Look an sich. Und wenn man durch diese "Pfützen" läuft verteilt es sich auch so komisch. Das Problem hat Raytracing nicht per se, aber man kann es auch damit schnell übertreiben und dann kostet es irre viel Leistung ohne so viel mehr zur Immersion beizutragen dass es sich zwingend immer lohnt. Nicht umsonst musste nvidia bisher kräftig nachhelfen damit einige Entwickler überhaupt auf RT setzen.

    Sofern also nicht effizientere Alternativen kommen ist das auch so eine Sache die wahrscheinlich erst ernsthaft anziehen kann wenn MCMs im Mainstream ankommen. Nur für High End Karten lohnt sich sonst bestimmt der Entwicklungsaufwand oftmals nicht.
     
  20. ReVoltaire Reizend

    ReVoltaire
    Registriert seit:
    31. August 2015
    Beiträge:
    1.959
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i9-10900K
    Grafikkarte:
    EVGA RTX 3090
    Motherboard:
    MSI MEG Z490 UNIFY
    RAM:
    HyperX DDR4-3100 (48 GB )
    Soundkarte:
    Asus Strix Raid DLX PCIe
    Gehäuse:
    CoolerMaster MasterCase H500M; be quiet! Dark Power Pro 12 1500W
    Maus und Tastatur:
    Logitech G602 & G910
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Asus ROG PG278Q 27'' & Valve Index
    Gothic 3 <3

    Ich erinnere mich noch damals, als ich Gothic 3 heißt entgegenfieberte, es dann aufgrund zuwenig RAM abbrach (musste erst Kohle für die Aufrüstung zusammenkratzen) und mich zwischendurch der von mir bislang kaum beachteten Elder Scrolls-Reihe widmete. Damals fand ich das wahnsinnig schön. Es sah zwar (aufgrund des Porno-Xtreme-Blooms) immer aus, als würde man auf LSD zocken, aber das hatte mich echt umgehauen. Insbesondere da es für die Optik sogar recht hardwareschonend war.

    Heutzutage - und da hast du Recht - bekommt man annähernd Brechreiz. Gealtert ist Oblivion nicht nur nicht gut, sondern regelrecht vergreist und verbittert. Wie ein irrer Opa, der Enten mit Backpulver füttert und Kinder auf seinem Rasen mit Kot bewirft.

    Gothic 3 hingegen kann man sich auch heute noch wirklich gut anschauen. Ich vermute, es liegt an dem rauen und dennoch recht natürlichen Look und eben, dass gar nicht versucht wurde, grafisch anhand der Effekte zu übertreiben. Siehe auch einst gefeierte Meisterwerke wie Unreal oder Half Life 1. 2D-Spiele altern da beinahe grundsätzlich würdevoller.
     
  21. Soldier224

    Soldier224
    Registriert seit:
    9. Februar 2014
    Beiträge:
    178
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 5 2600
    Grafikkarte:
    RX 5700 XT Pulse
    Motherboard:
    Asus Prime B350M-K
    RAM:
    2x 8 GB Crucial Ballistix Sport LT Dual Rank grau DDR4-2400
    Laufwerke:
    1x SAMSUNG 860 EVO, 500 GB SSD
    1x SAMSUNG 870 QVO, 2 TB SSD
    Soundkarte:
    - ; Netzteil: 500 Watt be quiet! Pure Power 10 CM Modular 80+ Silver
    Gehäuse:
    Sharkoon VG5-W; Kühlung: be quiet! Pure Rock Slim Tower Kühler
    Maus und Tastatur:
    G502 Hero
    Logitech G910 Orion Spectrum
    Betriebssystem:
    Windows 10 Home
    Monitor:
    27' MSI MAG271CQR (WQHD+144HZ+VA Curved)
    Wenn Leute sowas schreiben, verwundert mich das immer. Die Grafik eines Spiels kann nicht schlechter werden, nur unsere Ansprüche höher. Zum Glück hat mich Grafik nie so stark interessiert, dass ich Oblivion nun schlechter finde als damals. Die Grafik passt zu dem Spiel das es ist.
     
  22. ancalagon Alarmarzt Meier-Wohlfühl

    ancalagon
    Registriert seit:
    26. September 2001
    Beiträge:
    35.408
    Ort:
    das muss "aus" heíßen nich "von" :p
    Mal ausgehend von den aktuellen Hardwarepreisen, insbesondere Grakas: was haltet ihr von Stadia und Co. als Alternative zum Aufrüsten? :hmm:
     
  23. the_mkay

    the_mkay
    Registriert seit:
    27. November 2012
    Beiträge:
    17.511
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 5 3600
    Grafikkarte:
    ASUS GeForce RTX 3080 TUF GAMING
    Motherboard:
    MSI X470 GAMING PLUS MAX
    RAM:
    Crucial Ballistix Sport 3200 MHz 32GB
    Gehäuse:
    Fractal Design Define R6
    Maus und Tastatur:
    Logitech G502
    Logitech G710
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    HP OMEN 27i 2K (27 Zoll / QHD IPS 165Hz)
    Nichts. Zumal bei den Spielepreisen auf Dauer nicht günstig.
     
  24. Midian Nihilist

    Midian
    Registriert seit:
    17. März 2001
    Beiträge:
    1.709
    Ort:
    somewhere far beyond
    Niemals :Poeh:
     
  25. PredatorX

    PredatorX
    Registriert seit:
    16. Dezember 2002
    Beiträge:
    13.760
    Geforce Now ist nicht so schlecht.
     
  26. the_mkay

    the_mkay
    Registriert seit:
    27. November 2012
    Beiträge:
    17.511
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 5 3600
    Grafikkarte:
    ASUS GeForce RTX 3080 TUF GAMING
    Motherboard:
    MSI X470 GAMING PLUS MAX
    RAM:
    Crucial Ballistix Sport 3200 MHz 32GB
    Gehäuse:
    Fractal Design Define R6
    Maus und Tastatur:
    Logitech G502
    Logitech G710
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    HP OMEN 27i 2K (27 Zoll / QHD IPS 165Hz)
    Kommt auf das Spiel drauf an. Sachen wie Watch Dogs laufen teilweise recht mies mit GF Now.
     
  27. PredatorX

    PredatorX
    Registriert seit:
    16. Dezember 2002
    Beiträge:
    13.760
    Hab auch gelesen, dass man unterschiedliche Rigs zugewiesen bekommt. Also evtl. öfter neustarten muss, bis man was leistungsstärkeres bekommt.
     
  28. ancalagon Alarmarzt Meier-Wohlfühl

    ancalagon
    Registriert seit:
    26. September 2001
    Beiträge:
    35.408
    Ort:
    das muss "aus" heíßen nich "von" :p
    Meh.. man kann das nicht über sein Abo buchen? Das wäre ja ein echter abturner :no:

    Dachte jetzt mehr so an „stabiles 4k mit rt“ für drölfzig € im Monat. Dann spiele ich 2-3 Monate für ein paar hunder € und dann (wie sonst auch) 6-12 Monate gar nicht mehr .. bis zum nächsten Spiel. Aber Leistungs-Roulette .. meh :no:
     
  29. Daepilin

    Daepilin
    Registriert seit:
    25. August 2008
    Beiträge:
    20.014
    Kurze Frage, wo ich etwas überfragt bin...

    Wegen der aktuellen hw Lage streckt ein Kumpel seinen aktuellen Rechner mit alten Teilen etwas weiter (vor allem upgrade von 8 auf 16gb ram ddr3). Riegel sind alle getestet und funktionieren

    Jetzt verhält der Rechner sich sehr komisch:

    Ist ein Asus h97 plus, die riegel sind 1600er von gskill.

    Hat er 3 installiert (a2, b1, b2) alles gut, installiert er 4 crasht der Rechner quasi sofort und braucht danach auch n reset und n Moment bevor er wieder mit den 3 bootet. Teils muss er sogar wieder 1x auf 1 runter, booten und dann auf 3 hoch.


    Hat er riegel in a1, a2 und b1 verhält es sich super komisch und das BIOS meldet 8gb in a1, nix in a2 und 4 in b1, aber insgesamt auch nur 4. Mittlerweile bootet er das setup aber nichtmehr bzw nichtmehr zuverlässig, er muss auf das 3er setup ohne a1.

    Meine Vermutung is n kurzer zwischen a1 und a2, kann sowas realistisch sein? Hatte noch nie solche Probleme und bin auch nich vor Ort zum selber debuggen
     
  30. PredatorX

    PredatorX
    Registriert seit:
    16. Dezember 2002
    Beiträge:
    13.760
    Das Abo bei GF Now sorgt nur dafür, dass du (in der Theorie) keine Warteschlange und unbegrenzte Spielzeit hast.

    Hier ein etwas älterer Artikel bzgl. der Rigs/Pods: https://www.golem.de/news/spielestr...tzt-einzigartige-cpu-und-gpu-2002-146524.html

    An der Bestückung kann sich was geändert haben, aber das System ist weiterhin das gleiche. Habe aber auch gelesen, dass man irgendwann in der Zukunft seine Hardware auswählen können soll (ggf. dann höhere Abokosten).
     
  31. Milione Zombie-Schlächter

    Milione
    Registriert seit:
    13. März 2009
    Beiträge:
    80.092
  32. badtaste21

    badtaste21
    Registriert seit:
    20. August 2011
    Beiträge:
    17.541
    Stadia würde für mich grundsätzlich nicht in Frage kommen. Daran finde ich bislang rein gar nichts attraktiv und Google macht auf mich auch nicht den Eindruck als wären sie sonderlich engagiert, sodass ich nicht überrascht wäre wenn sie den Dienst irgendwann wieder einstellen. Langfristig macht man sich dadurch außerdem immer abhängiger vom Angebot. Spiele können schließlich auch wieder entfernt werden und Mods sind kein Thema. Denkbar ist auch dass bei den Savegames mal etwas zwischen Cloud und Streaminganbieter schiefgehen kann und dann hat man eben Pech. Auf Dauer würde Streaming einen Gaming PC für mich nicht ersetzen.

    Aktuell würde ich GeForce Now aber ehrlich gesagt gerne nutzen wenn meine Leitung es hergeben würde - für das was 6 Monate kosten kann man schließlich sonst nichts Nennenswertes kaufen.

    Es gibt von der 3060 wohl auch keine FE. Das macht die Sache nicht besser.
     
  33. ParaBellum Panzerhamster

    ParaBellum
    Registriert seit:
    28. Oktober 2003
    Beiträge:
    13.832
    Ort:
    30000 ft and climbing...
    Bin mal gespannt wie sich die Preise für den Ryzen 5600X entwickeln. Nach den Mondpreisem um Weihnachten scheint sich die Situation ja langsam zu entspannen.

    :corn:
     
  34. Daepilin

    Daepilin
    Registriert seit:
    25. August 2008
    Beiträge:
    20.014
    340-350€, das geht ja sogar fast noch. knapp 15% über UVP is im vergleich zu den Grafikkarten ja geradezu billig
     
  35. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    76.508
    Ich finde schon, dass Spiele unterschiedlich gut altern können.

    Rückblickend empfinde ich zB texturstarke Spiele mit weniger Effekten, wie zB ein Max Payne 2 oder ein Half Life 2, als deutlich besser gealtert als ein Far Cry oder Oblivion, die technisch in vielen Dingen zwar viel weiter waren, aber im Gesamtbild einfach nicht gut gealtert sind.

    Ganz schlimm ist zB die ganze erste Generation der HD-Konsolenspiele. Da gabs meist recht schwache Texturen, schlecht gealterte Effekte und dank neuer Renderer war kein MSAA mehr möglich/effizient, aber gutes Postprocessing-AA wie TAA hat gefehlt, weshalb die Spiele dann ohne die Auflösungskeule auch noch furchtbar flimmern.

    Ich empfinde das als angenehmer anzuschauen
    [​IMG]

    als das:
    [​IMG]

    Auch wenn letzteres grafiktechnologisch deutlich weiter ist...
     
    Wasserstoff [np], Daepilin und ReVoltaire gefällt das.
  36. ParaBellum Panzerhamster

    ParaBellum
    Registriert seit:
    28. Oktober 2003
    Beiträge:
    13.832
    Ort:
    30000 ft and climbing...
    Ich hab's nicht eilig. Bei um die 300€ schlage ich zu. Dann darf der brave core i5-2500k endlich in den wohlverdienten Ruhestand. :yes:
     
  37. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    76.508
    Also abseits von Cyberpunk 2077 und Control fällt es schon schwer Titel zu finden, wo sich das RTX in einer Geforce RTX lohnt...Wobei Control noch das Problem mit dem miesen Denoiser hat.

    In Shadow of the Tomb Raider zB ist der Performance Hit nur für die Schatten absolut lächerlich und das DLSS macht auch keinen Spaß, weil es DLSS1 ist und das halt... kacke war. In Tomb Raider verändert es auch noch die Beleuchtung relativ signifikant. Auf DLSS2 wird es natürlich nicht gepatcht, ist ja immer so bei diesen nVidia gesponsorten Titeln. Der Entwickler lässt sich gerne für die Implementierung von nVidia bezahlen, und nVidia kann es dann in ihre PR-Folien packen, aber Produktpflege braucht man da nicht zu erwarten.

    In SotTR gibts nichtmal einen shadow of a doubt (höhö), dass native Auflösung da den RT-Schatten vorzuziehen ist.

    Naja, zeigt eigentlich nur dass RTX und DLSS gerade viel zu heiß gekocht wird. Es ist nice to have aber noch weit weg von einem Gamechanger. Würde mich nicht mal wundern wenn AMDs mglw. generischere Lösung mit guter Nachschärfung etc. am Ende gar nicht mal so viel schlechter abschneiden wird, von Ausnahmen wie Death Stranding vielleicht abgesehen, wo DLSS teilweise feine Strukturen besser rekonstruiert als nativ (aber auch Probleme hat wie das temporale Schlieren bei manchen Effekten, von denen einer leider sehr prominent eingesetzt wird und man mit DLSS dann immer einen "Bildfehler" hat).
     
  38. Garm

    Garm
    Registriert seit:
    9. September 2004
    Beiträge:
    47.371
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 7 5800X mit Arctic Liquid Freezer II 360
    Grafikkarte:
    ZOTAC GAMING GeForce RTX 3080 Trinity OC
    Motherboard:
    Asus ROG Strix X570-E
    RAM:
    32GB G.Skill DDR4 PC 3600 CL16 Ripjaws
    Laufwerke:
    2TB Corsair Force Series MP600 NVME
    2TB Samsung 860 Evo SATA
    4TB WD Red Pro SATA
    Gehäuse:
    Phanteks Eclipse P600S mit be quiet! STRAIGHT POWER 11 Platinum 850 Watt
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    ASUS ROG Strix XG27UQ 27 Zoll 4K Gaming Monitor
    Hitman 3 soll ja auch noch RTX bekommen, obwohl es durch ein paar Tricks wohl jetzt schon sehr gute Spiegelungen hat. Da lohnt sich dann absehbar der Performance-Hit auch nicht. :ugly:
     
  39. Daepilin

    Daepilin
    Registriert seit:
    25. August 2008
    Beiträge:
    20.014
    Metro Exodus. Die global illumination sieht wirklich gut aus, und auf geforce karten is der performance hit halbwegs überschaubar
     
  40. badtaste21

    badtaste21
    Registriert seit:
    20. August 2011
    Beiträge:
    17.541
    Ein generelles Problem welches Raytracing derzeit noch hat ist auch dass es bislang vorwiegend in Spielen zum Einsatz kam die allgemein nicht besonders toll optimiert waren oder bei denen die Performance wichtiger ist als die Optik (wie in Battlefield oder CoD). Dadurch kann man schlecht abschätzen wie sich die Raytracingperformance und die Verbreitung in Zukunft entwickelt und solange findet es über High End / Nische hinaus wenig Zulauf. Die Konsolen werden schließlich auch nicht viel davon haben solange es so ineffizient ist.

    Es fehlt dafür einfach noch die gute, effiziente und offene Lösung für alle. DLSS wird nie eine Lösung für alle sein, allein schon deshalb weil nvidia nicht jedem eine GPU verkaufen könnte, selbst wenn sie wollten. :ugly:

    Das ist insgesamt ein trauriges Thema. Was kein Geld bringt wird nicht gemacht - selbst bei einer Gelddruckmaschine wie GTA V / Online.

    Gibt es in dem Spiel überhaupt genug Flächen und Lichtstimmungen damit Raytracing wirkt? Beleuchtung kann ich mir noch eher vorstellen, aber wo nicht viel ist was "rays traced" kann natürlich auch nicht viel Leistung abhanden kommen... oder sehe ich das verkehrt? :nixblick:
     
Top