Kaufberatung: Monitore (Nr. III)

Dieses Thema im Forum "Hardwareforum" wurde erstellt von Milione, 12. Dezember 2018.

  1. Hinkel Imperator

    Hinkel
    Registriert seit:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    3.482
    Ort:
    Dortmund
    Besten Dank schonmal für die ANtworten.

    Der 27GL sieht interessant aus.
    Ich habe jetzt einen ähnlichen gefunden, der für meinen Schreibtisch ein besseres System besitzt. Ist der von den "Werten" her vergleichbar mit der LG Ultragear 27GL850 Reihe?

    Monitor
    https://www.amazon.de/LG-27GN88A-B-Gaming-Monitor-G-SYNC-kompatibel-Ergonomischer/dp/B088BSBXWK/
     
  2. Milione Zombie-Schlächter

    Milione
    Registriert seit:
    13. März 2009
    Beiträge:
    83.923
    Scheint der gleiche Monitor zu sein nur mit einem Standfuß und dadurch 80€ teurer.
    Falls du schon eine Halterung hast, könntest du schauen ob die mit dem LG passt (sollte alles VESA und dadurch kein Problem darstellen) bzw. nach einen achschauen. Je nachdem könntest du damit billiger wegkommen als den LG 27GN88A-B zu kaufen.
     
  3. Soulscythe

    Soulscythe
    Registriert seit:
    12. Juni 2008
    Beiträge:
    491
    Seit heute hab ich nun auch den LG 27GL850-B. Was sind denn so die allgemein gültigen, "besten" Einstellungen für das Gerät? Voreingestellt war der Modus "Spieler 1", welcher schon echt deftige Farben hat. In sRGB sieht alles deutlich dezenter aus. Laut einer Suche im Netz, benutzen viele den Spieler 1 Modus. Den gewaltigsten und für mich besten Unterschied stellen erstmal die 144 Hertz dar. Das sieht wirklich klasse aus.

    Ich hab meinen alten Monitor direkt daneben gestellt, für den direkten Vergleich. Der Unterschied ist schon gewaltig. Es fällt mir echt schwer, mich an den neuen zu gewöhnen. Im Vergleich sieht es so aus, als hätte mein alter einen Blaustich gehabt. Wenn ich ein Word Dokument öffne, sieht es aber auf dem LG so aus, als hätte er einen Gelbstich. Kann natürlich sein, dass das auf dem LG jetzt der Zustand herrscht, wie er eigentlich sein soll und auf meinem alten Monitor habe ich die ganze zeit mit "unnatürlichen" Farben gespielt. Puh, da muss ich mich erst einmal stark umgewöhnen.

    Zum Thema Backlight Bleeding und IPS Glow: Also wenn ich den schwarzen Bildschirm mit dem Handy abfotografiere, sieht es echt übertrieben aus vom IPS Glow her. Wenn ich aber davor sitze und was spiele, ist das niemals so extrem. Klar, fällt mir das jetzt so auf, weil mein alter Monitor direkt daneben steht, aber im Spiel selbst ist das nicht so derb.
     
  4. Milione Zombie-Schlächter

    Milione
    Registriert seit:
    13. März 2009
    Beiträge:
    83.923
    Zu den Einstellungen, sRGB-Modus und Helligkeit zwischen 18 und 20.

    Falls es sich durch die Sitzposition ändert handelt es sich um IPS Glow, was leider ein allgemeine Problem von IPS Panels ist.
     
  5. Soulscythe

    Soulscythe
    Registriert seit:
    12. Juni 2008
    Beiträge:
    491
    Ich denke auch, dass es IPS Glow ist. Aber beim Spielen fällt mir das nicht so auf. Wenn ich bewusst drauf achte, dann schon, aber so im normalen Spielfluss ist man ja eher auf die Mitte des Geschehens fixiert. Hab extra mal Thief gestartet, weil das ja von Haus aus etwas dunkler und weniger farbenfroh ist. Wenn man in die linke oder rechte untere Ecke schaut, kann man leicht was erkennen.

    Ich hab halt kein Vergleich zwischen einem "guten" und einem "schlechten" IPS Monitor, von daher kann ich es nicht beurteilen, wie sehr ausgeprägt meiner ist. Ich komme halt direkt vom 10 Jahre alten Samsung Monitor. :)

    Wenn meiner nun einer von den "schlechten" sein sollte, dann ist mein erster subjektiver Eindruck, dass es micht nicht stört. Ich sitze übrigens die meiste Zeit in einem komplett dunklen Zimmer.
     
  6. Hinkel Imperator

    Hinkel
    Registriert seit:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    3.482
    Ort:
    Dortmund
    So, mein LG-27GN88A-B kam nun an, angeschlossen und muss direkt feststellen, dass "nur" 100 hz möglich sind.
    Meine Grafikkarte ist eine MSI 2070 Super, die sollte doch eigentlich auch 144 hz ermöglichen?

    Woran kann das liegen? Ist eigentlich auch mit einem HDMI Kabel verbunden?!
     
  7. unreal ..hat nun HSDPA :ugly:

    unreal
    Registriert seit:
    6. Mai 2005
    Beiträge:
    23.897
    Nimm Displayport.
     
    Hinkel gefällt das.
  8. Milione Zombie-Schlächter

    Milione
    Registriert seit:
    13. März 2009
    Beiträge:
    83.923
    Mit Displayport anschließen und sowohl in den Windows als auch Treibereinstellungen nachschauen ob die 144Hz ausgewählt und aktiviert sind.
     
  9. Hinkel Imperator

    Hinkel
    Registriert seit:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    3.482
    Ort:
    Dortmund
    Funktioniert mit Displayport bestens, danke! :)
     
  10. Astorek86

    Astorek86
    Registriert seit:
    10. Juni 2016
    Beiträge:
    330
    Kurzer Erfahrungsbericht, hab mir vor 3 Tagen ebenfalls zufällig den LG 27GL850-B gekauft:

    Mein erster Monitor mit IPS-Panel und gleichzeitig mein erster 144 Hz-Monitor. Ersteindruck: Joa, Hz-Zahl und die knalligen Farben machen schon brutal was her, wenn man das nicht gewöhnt ist :ugly: . Beides ist im Vergleich zum herkömmlichen Wald- und Wiesen-Monitor ein Unterschied wie Tag und Nacht. Hohe Bildwiederholfrequenz mit FreeSync ist auch genial.

    In der Monitor-Firmware musste ich die "Smart Energy Saving" ausschalten, andernfalls flackert bei einer großen Fläche mit derselben Farbe das Bild, was extrem unangenehm ist und bei mir sehr schnell Kopfschmerzen verursacht. Hätte man diese Option nicht deaktivieren können, ich hätt den Monitor zurückgeschickt...

    Beim Panel hab ich wohl Glück gehabt und ein Modell ohne großes Backlight-Bleeding erwischt. An den Ecken erkenne ich nur dann einen Unterschied, wenn ich ganz explizit einen erkennen will^^...

    Einziger Nachteil bisher: Mir gehts wie Soulscythe, die Helligkeit des Monitors ist für mich schon arg hell. Am Tag mit Sonnenschein ists kein Problem, aber Nachts zieht es mich eher nicht mehr am PC, weil es für meine Augen schon sehr anstrengend ist, in den Monitor reinzuschauen... Vorallem, wenn man im Internet surft auf Websites, die ein rein weißes Design als Hintergrund haben (wie eben z.B. hier auf Gamestar samt Forum). Ich sag mal so: Ich nutze den PC seit über 20 Jahren und das erste Mal überhaupt beschäftige ich mich richtig mit "Dark Mode" unter Windows und installiere Browser-AddOns dafür. Das ist nicht so toll vom Monitor...
     
  11. Misie Gaming Blogbuster

    Misie Gaming
    Registriert seit:
    13. September 2018
    Beiträge:
    1.615
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Xeon E3-1231 v3 unter Alpenföhn K2 mit zwei Noiseblocker Multiframe M12
    Grafikkarte:
    Sapphire Radeon RX 570 Nitro+ 4 GB unter Prolimatech MK-26 mit zwei Blue Vortex 14
    Motherboard:
    Gigabyte GA-H97-HD3
    RAM:
    2x 4 GB Crucial Ballistix Sport + 2x 4 GB GeIL EVO Corsa DDR3, 1600 MHz, CL9-9-9-24
    Laufwerke:
    Samsung 840 Evo 120 GB
    OCZ Trion 150 240 GB
    Crucial MX500 500 GB
    Soundkarte:
    AKG K702 an Xonar D1 mit UNi Driver, Equalizer APO und HeSuVi
    Gehäuse:
    Antec Eleven Hundred mit drei Noiseblocker Multiframe M12, einem Corsair ML140 und einem Scythe Slip Stream 120
    Maus und Tastatur:
    Sharkoon Draconia
    SpeedLink Parthica
    PSU: be quiet! Pure Power L8 CM 530 Watt, Lüfter durch Noiseblocker Multiframe M12 ersetzt
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro 64 Bit
    Monitor:
    iiyama G-Master GB3461WQSU-B1 Red Eagle
    Schon versucht die Helligkeit runterzustellen? :ugly:
     
  12. Astorek86

    Astorek86
    Registriert seit:
    10. Juni 2016
    Beiträge:
    330
    Hey, verwirre mich nicht mit Fakten! :ugly:

    (Hast recht, ich kann ja einfach zwischen den Profilen wechseln; "Player 1"-Profil fürs Zocken und "sRGB" für alles andere. Ernsthaft Danke; dass solche Einstellungen überhaupt in unterschiedlichen Monitor-Profilen gespeichert werden können, daran muss ich mich auch noch gewöhnen wenn man davor nie einen hatte, der das konnte^^...)
     
  13. Hinkel Imperator

    Hinkel
    Registriert seit:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    3.482
    Ort:
    Dortmund
    Kennt jemand den Unterschied von meinem neuen 27GN88A-B zu dem 27GN880-B?
    Die sehen beide absolut identisch aus, aber der B scheint sogar 2 kg mehr zu wiegen?!

    Bei Amazon stand dort nur, dass der A ohne USB, der B mit USB ist. Auf der LG website unterscheid sich aber unter anderem das Gewicht deutlich.. :nixblick:
     
  14. ZweiTeiler der mit den V+2 tanzt

    ZweiTeiler
    Registriert seit:
    5. September 2019
    Beiträge:
    12.291
    Ort:
    hografisch inkorrekt
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 7 3800x
    Grafikkarte:
    Gigabyte RTX 3080 Ti Gaming OC
    Motherboard:
    MSI B450 Tomahawk Max
    RAM:
    32 GB DDR4 3600Mhz
    Soundkarte:
    Asus Xonar
    Gehäuse:
    Nanoxia Deep Silence 5 Rev B
    Maus und Tastatur:
    Asus Rog Spatha und Logitech G915 LightSync
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    ASUS PG349Q
    der A ist nicht mehr verfügbar also wird B das Nachfolgemodell sein.
     
  15. Soulscythe

    Soulscythe
    Registriert seit:
    12. Juni 2008
    Beiträge:
    491
    Ich habe jetzt sRGB mit Helligkeit 20 eingestellt und bin bisher zufrieden. Ist natürlich schon eine herbe Umstellung und man empfindet das Angezeigte fast schon als komisch, aber das liegt mit Sicherheit daran, dass ich einfach viele Jahre lang den gleichen Monitor hatte, sodass sich die Farben des neuen im direkten Vergleich "falsch" anfühlen.

    Ich spiele gerade Doom Eternal mit im Spielmenü angeschaltetem HDR. Ich weiß, dass die Monitore eigentlich als nicht hell genug gelten sollen, für den Einsatz von richtigem HDR, aber trotzdem....Alter Falter sieht das krass aus. :eek:

    Vor allem ist es dann echt heftig, wenn man das Spiel beendet und wieder auf dem dunklen Desktop landet.
     
  16. unreal ..hat nun HSDPA :ugly:

    unreal
    Registriert seit:
    6. Mai 2005
    Beiträge:
    23.897
    Kauf dir ein Kalibriergerät. :ugly:
     
  17. Soulscythe

    Soulscythe
    Registriert seit:
    12. Juni 2008
    Beiträge:
    491
    Ob sich das rentiert so ein teures Teil zu kaufen, nur damit man alle paar Jahre einen neuen Monitor kalibrieren kann? Vor allem soll das angeblich auch gar nicht so einfach sein und man kann ewig damit rumspielen, ohne zufriedenstellende Ergebnisse zu erzielen. Ich denke das ist eher was für Leute, die professionelle Bildbearbeitung machen, oder Zeichner sind, anstatt für reine Spieler.

    Hat schon mal jemand den Vergleich zwischen einem kalibrierten und nicht kalibrierten Monitor gesehen? Ich kann mir gut vorstellen, dass das manche Hersteller sowieso ab Werk machen, für die voreingestellten Profile.
     
  18. Milione Zombie-Schlächter

    Milione
    Registriert seit:
    13. März 2009
    Beiträge:
    83.923
    Hängt ganz Hersteller und dem Modell ab.
    Manche sind von Werk kalibriert, die meisten aber nicht.

    http://www.lagom.nl/lcd-test/
    Ansonsten ist die Seite ein guter Anlaufpunkt um den Monitor zu kalibrieren ohne gleich ein Colorimeter zu kaufen.
     
  19. unreal ..hat nun HSDPA :ugly:

    unreal
    Registriert seit:
    6. Mai 2005
    Beiträge:
    23.897
    Oder ausleihen. Aber habe ich nur erwähnt weil du so auf die Farben abgefahren bist. :ugly:

    Wenn man so ein Teil hat kann man auch jedes Jahr kalibrieren, da es auch Alterungserscheinungen gibt.
    Entweder man nimmt das Tool was mitgeliefert wird, oder Displaycal. Letzteres hat in der Tat sehr viele Einstellmöglicheiten (wenn man will). Da man zB Fotos auch in den meisten Fällen am Monitor anschaut, finde ich dass auch dort die Farben möglichst korrekt sein sollten.
     
  20. Aspen Call me BAKA

    Aspen
    Registriert seit:
    27. Mai 2007
    Beiträge:
    21.033
  21. Milione Zombie-Schlächter

    Milione
    Registriert seit:
    13. März 2009
    Beiträge:
    83.923
  22. Aspen Call me BAKA

    Aspen
    Registriert seit:
    27. Mai 2007
    Beiträge:
    21.033
    Sag ich ja, fast 900€. Preislich hat sich seit Release null getan, aber ich schreibs einfach mal der Pandemie zu. Solange GPUs für Doppelmondpreise weggehen, werde ich mir aber wohl eh keinen neuen Monitor holen müssen - ist trotzdem ernüchternd irgendwie.
     
  23. Milione Zombie-Schlächter

    Milione
    Registriert seit:
    13. März 2009
    Beiträge:
    83.923
    Bei dem Monitor liegt eh was im Argen.
    Mäßig bis schlechte Verfügbarkeit, die wahrscheinlich auch der Grund sind warum der im Preis nicht fällt.
     
  24. Aspen Call me BAKA

    Aspen
    Registriert seit:
    27. Mai 2007
    Beiträge:
    21.033
    Wäre eve als Firma nicht so shady, dann wäre der Spectrum echt eine Überlegung wert(abgesehen davon, dass er auch noch nicht verfügbar ist:ugly:). Vom Design her spricht er mich jedenfalls 1000x mehr an als diese ganzen Gaming Monitore. Schlimm.:no:
     
  25. R3Play

    R3Play
    Registriert seit:
    4. September 2018
    Beiträge:
    47
    Ich werde in den nächsten drei Monaten von einer GTX 1070 auf ne RTX 3080ti upgraden. Momentan habe ich noch einen Asus PG279Q. Möchte zur neuen Graka auch nen neuen Monitor. Ich spiele hauptsächlich Singelplayer-Spiele.

    Daher gibts für mich drei Möglichkeiten:

    UWQHD 3440x1440 144 hz @34 Zoll:
    Vorteil: in vielen Games erhöhte Immersion durch 21:9; hohe FPS; einigermaßen vernünftiger Preis
    Nachteil: manche (kompetitive) Spiele unterstützen kein 21:9; "nur" 3440x1440

    UWQHD+ 3840x1600 144 hz@ 38 Zoll:
    Vorteil: in vielen Games erhöhte Immersion durch 21:9-> noch mehr weil größer; FPS immernoch deutlich oberhalb von 60 FPS in den meisten Spielen
    Nachteil: teuer; manche (kompetitive) Spiele unterstützen kein 21:9; eventuell zu groß (sitzabstand 66cm bis 76 cm)

    4k 144 Hz@ 32 Zoll:
    Vorteil: alle Spiele unterstützen 16:9; hohe Bildqualität; kein Problem mit Größe
    Nachteil: Tripple A-Games alle im 50 FPS-60 FPS-Bereich

    Gibts Empfehlungen, welche der drei Möglichkeiten seht ihr als gut an auf euch bezogen? Ich ziehe dann schon die SChlüsse für mich selbst.
     
  26. ZweiTeiler der mit den V+2 tanzt

    ZweiTeiler
    Registriert seit:
    5. September 2019
    Beiträge:
    12.291
    Ort:
    hografisch inkorrekt
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 7 3800x
    Grafikkarte:
    Gigabyte RTX 3080 Ti Gaming OC
    Motherboard:
    MSI B450 Tomahawk Max
    RAM:
    32 GB DDR4 3600Mhz
    Soundkarte:
    Asus Xonar
    Gehäuse:
    Nanoxia Deep Silence 5 Rev B
    Maus und Tastatur:
    Asus Rog Spatha und Logitech G915 LightSync
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    ASUS PG349Q
    lol hab nach über nem jahr erst festgestellt dass bei meinen asus pg349q eine adaptive kontrastregelung gibt. und damit sieht alles viel besser aus :ugly:
     
  27. sgt_luk3

    sgt_luk3
    Registriert seit:
    26. Juli 2021
    Beiträge:
    790
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen R5 3600 @ Liquid Freezer II 280
    Grafikkarte:
    Asus RTX 2080 Super
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    Corsair Vengeance DDR4 3000 weiß
    Laufwerke:
    Kingston A2000
    Soundkarte:
    Topping MX3
    Gehäuse:
    LianLi O11D Mini
    Maus und Tastatur:
    KBD75V2 DIY @ Aliaz Silent
    Zowie FK1 Rev1
    Betriebssystem:
    Windows 11
    Monitor:
    Dell S2721DGFA + Acer VG270UP
    Da mein Monitor (Acer VG270UP) wieder mal Probleme macht (war vor ziemlich genau einem Jahr schon einmal zur Reparatur) und ich da jetzt ne RMA angemeldet habe, ich aber in der Zeit auch einen Ersatz brauche, müsste ich mal wissen was man aktuell so empfehlen kann. Bin da leider komplett raus.

    Benötige folgendes:
    27 Zoll
    WQHD
    min. 144Hz
    IPS (OLED ist leider zu teuer)
    FreeSync
    min. 1x HDMI mit 144Hz unterstützung und min. 1x DP

    Der LG irgendwas 850 war glaube doch mal lange Zeit sehr empfehlenswert oder nicht? Weiß das genaue Modell leider nicht mehr.
    Würde mir ja auch von der Arbeit einen geben lassen, aber mit 60Hz will ich nicht mehr und es gibt von der Arbeit definitiv keinen Monitor den ich mir selbst aussuchen kann.
    Preislich bis max 400€

    Edit: Laut geizhals.de können die entsprechenden LG Geräte gar kein 144Hz per HDMI. Das geht nur bis maximal 120Hz.
    144Hz per HDMI kann aber selbst mein Acer aktuell.
     
  28. Bratt Coxx

    Bratt Coxx
    Registriert seit:
    21. Dezember 2017
    Beiträge:
    97
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 5 2600
    Grafikkarte:
    MSI Radeon RX 5500 XT MECH 8G OC
    Motherboard:
    MSI B450M PRO-VDH MAX
    RAM:
    G.SKILL F4-3200C16D-16GVKB (2x 8192 MiB DDR4-3200)
    Laufwerke:
    Crucial BX500, Samsung 850 EVO, Western Digital WD20EARX, Samsung SH-S223Q
    Soundkarte:
    Realtek ALC892, Kingston HyperX Cloud II
    Gehäuse:
    Sharkoon S1000
    Maus und Tastatur:
    ROCCAT Kone Pure Owl-Eye, Logitech G512
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro x64
    Monitor:
    Gigabyte G27F
    Gigabyte G27Q

    Hat alles und noch mehr was auf deiner Liste steht für +/- € 340:
    27'', WQHD, 144 Hz, IPS, FreeSync (meine sogar auch als G-Sync-compatible gelistet), 2x HDMI, DP, USB 3.0 Hub usw

    Alternativ viele mir da noch der iiyama GB2770QSU ein, der kann so ziemlich das gleiche bei 165 Hz zzgl. Pivot. aber abzüglich einem HDMI für +/- € 370.

    Hier in der Gegenüberstellung: klick mich
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. August 2021
  29. Milione Zombie-Schlächter

    Milione
    Registriert seit:
    13. März 2009
    Beiträge:
    83.923
    Der Klassiker ist der LG Electronics UltraGear 27GL850-B.

    Ansonsten ist hier ein recht Vergleich zu den beiden Monitoren.
    https://www.rtings.com/monitor/tools/compare/lg-27gl850-b-vs-gigabyte-g27q/912/12904
     
  30. sgt_luk3

    sgt_luk3
    Registriert seit:
    26. Juli 2021
    Beiträge:
    790
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen R5 3600 @ Liquid Freezer II 280
    Grafikkarte:
    Asus RTX 2080 Super
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    Corsair Vengeance DDR4 3000 weiß
    Laufwerke:
    Kingston A2000
    Soundkarte:
    Topping MX3
    Gehäuse:
    LianLi O11D Mini
    Maus und Tastatur:
    KBD75V2 DIY @ Aliaz Silent
    Zowie FK1 Rev1
    Betriebssystem:
    Windows 11
    Monitor:
    Dell S2721DGFA + Acer VG270UP
    hmm...leider hat der echt nur maximal 120Hz bei Verbindung per HDMI. Das ist schon irgendwie komisch. Oder ist die Angabe falsch bei geizhals?

    Der Gigabyte ist in Sachen Response Time ja ne absolute Gurke... Da würde ich dann sogar die 120hz bei HDMI in Kauf nehmen. 165Hz bringt mir kaum was, weil ich in den meisten Spiele sio viele FPS nicht erreiche. Da ist CS:GO eher so die Ausnahme.
     
  31. Milione Zombie-Schlächter

    Milione
    Registriert seit:
    13. März 2009
    Beiträge:
    83.923
    Wenn sich nicht grade in der Firmware zwischenzeitlich was geändert hat, gibt es über HDMI maximal 100Hz bei 1440p Auflösung und FreeSync.
     
  32. sgt_luk3

    sgt_luk3
    Registriert seit:
    26. Juli 2021
    Beiträge:
    790
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen R5 3600 @ Liquid Freezer II 280
    Grafikkarte:
    Asus RTX 2080 Super
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    Corsair Vengeance DDR4 3000 weiß
    Laufwerke:
    Kingston A2000
    Soundkarte:
    Topping MX3
    Gehäuse:
    LianLi O11D Mini
    Maus und Tastatur:
    KBD75V2 DIY @ Aliaz Silent
    Zowie FK1 Rev1
    Betriebssystem:
    Windows 11
    Monitor:
    Dell S2721DGFA + Acer VG270UP
    Laut geizhals bis 120Hz :nixblick:
    --> Adaptive Sync, AMD FreeSync Premium (48-144Hz via DisplayPort, 48-120Hz via HDMI, mit LFC-Support, ohne HDR), NVIDIA G-Sync Compatible zertifiziert (48-144Hz via DisplayPort)

    Bei LG im Handbuch steht auch folgendes:
    [​IMG]

    Bei RTings heißt es auch, dass Schwarz sei nicht sonderlich gut.
    Der Dell S2721DGF schneidet auch ziemlich gut ab. Hat dazu jemand Infos?
     
  33. Milione Zombie-Schlächter

    Milione
    Registriert seit:
    13. März 2009
    Beiträge:
    83.923
    Bei Geizhals kann es vorkommen, dass da eine Information falsch ist.

    https://www.rtings.com/monitor/tools/compare/lg-27gl850-b-vs-dell-s2721dgf/912/16485
    Der Dell Monitor benutzt dasselbe Nano IPS Panel wie der LG 27GL850-B.
     
  34. sgt_luk3

    sgt_luk3
    Registriert seit:
    26. Juli 2021
    Beiträge:
    790
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen R5 3600 @ Liquid Freezer II 280
    Grafikkarte:
    Asus RTX 2080 Super
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    Corsair Vengeance DDR4 3000 weiß
    Laufwerke:
    Kingston A2000
    Soundkarte:
    Topping MX3
    Gehäuse:
    LianLi O11D Mini
    Maus und Tastatur:
    KBD75V2 DIY @ Aliaz Silent
    Zowie FK1 Rev1
    Betriebssystem:
    Windows 11
    Monitor:
    Dell S2721DGFA + Acer VG270UP
    hmm. Also wäre es egal welchen man nimmt. Nur der LG ist glaube günstiger. Für 330€ würde ich den aktuell bekommen. Und dann hoffen dass man die Panel Lotterie gewinnt.
     
  35. Bratt Coxx

    Bratt Coxx
    Registriert seit:
    21. Dezember 2017
    Beiträge:
    97
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 5 2600
    Grafikkarte:
    MSI Radeon RX 5500 XT MECH 8G OC
    Motherboard:
    MSI B450M PRO-VDH MAX
    RAM:
    G.SKILL F4-3200C16D-16GVKB (2x 8192 MiB DDR4-3200)
    Laufwerke:
    Crucial BX500, Samsung 850 EVO, Western Digital WD20EARX, Samsung SH-S223Q
    Soundkarte:
    Realtek ALC892, Kingston HyperX Cloud II
    Gehäuse:
    Sharkoon S1000
    Maus und Tastatur:
    ROCCAT Kone Pure Owl-Eye, Logitech G512
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro x64
    Monitor:
    Gigabyte G27F
    Ich habe hier zwei mal den G27F stehen (das 1080p-Modell aus der Reihe) und kann mich in Sachen Response nicht beschweren, wobei ich häufig kompetitive Shooter spiele.

    Alex hatte kürzlich auch noch den M27Q im Testlabor, 170 Hz und kontrasttechnisch das noch etwas bessere Panel als der G27Q.
    Für die Gigabyte gab es im Laufe des Jahres diverse FW-Updates welche unter anderem (zumindest bei meinen G27F) die Schnelladefunktion der USB 3.0 Anschlüsse nochmal in Angriff genommen und verbessert hat (von mir bisher jedoch nicht getestet).

    Und ja, die bei Geizhals gelisteten Angaben können abweichen. Im Zweifel immer auf der Herstellerseite gegenprüfen, wie du ja auch schon getan hast.
     
    16_volt gefällt das.
  36. Evil Herr der Zeitschriften Moderator

    Evil
    Registriert seit:
    28. März 2005
    Beiträge:
    9.501
    Ort:
    Zeitschriftenkiosk
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 7 1800X
    Grafikkarte:
    MSI GeForce GTX 1070 GAMING X 8G Aktiv
    Motherboard:
    ASRock Fatal1ty X370 Professional Gaming
    RAM:
    32GB G.Skill RipJaws V rot DDR4-3200 DIMM CL15 Dual Kit @2933MHz
    Laufwerke:
    512GB Samsung 960 Pro, 2000GB Samsung 970 Evo Plus, 6000GB WD Blue
    Soundkarte:
    Onboard
    Gehäuse:
    be quiet! Silent Base 800
    Maus und Tastatur:
    Maus: Trust GXT 165
    Tastatur: Corsair K95 RGB Platinum
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    2x LG
    Das würde ich jetzt nicht Test nennen - das Ding wurde mal ausgepackt und angesehen. :ugly:

    Dann lieber hier: https://www.rtings.com/monitor/reviews/gigabyte/m27q

    Ich hab mit dem auch häufiger geliebäugelt, weil sich das auf dem Papier alles toll liest - das Ding hat aber ein BGR-Subpixellayout anstelle von RGB, warum auch immer man auf die Idee kommt das zu machen. Damit ist der für mich raus.
     
  37. sgt_luk3

    sgt_luk3
    Registriert seit:
    26. Juli 2021
    Beiträge:
    790
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen R5 3600 @ Liquid Freezer II 280
    Grafikkarte:
    Asus RTX 2080 Super
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    Corsair Vengeance DDR4 3000 weiß
    Laufwerke:
    Kingston A2000
    Soundkarte:
    Topping MX3
    Gehäuse:
    LianLi O11D Mini
    Maus und Tastatur:
    KBD75V2 DIY @ Aliaz Silent
    Zowie FK1 Rev1
    Betriebssystem:
    Windows 11
    Monitor:
    Dell S2721DGFA + Acer VG270UP
    Hardware Tests bei Gamestar...ne danke.
    Mag zwar gut gemeint sein, aber gerade Monitore können die hier mMn absolut gar nicht. Das ist auch kein Test, so wie Evil schon meinte.
    Die Hardwareabteilung ist hier leider ziemlich...unterdurchschnittlich.

    Wie gesagt: Ich hab die Info ja auch zusätzlich ausm Handbuch.
    Mich würde auch wundern, wenn man keine 144Hz bei HDMI nutzen kann.
    Bei meinem VG270UP kann ein HDMI nur maximal 75Hz und der andere 144Hz. Auch sehr komisch...


    Aber naja...man ich hasse es wenn man auf der Suche nach einem Monitor ist...Es gibt recht viel Auswahl und mit Pech hat man ein Panel mit Backlightbleeding aus der Hölle...
    Und was mich ein wenig wunder ist der echt schlechte Kontrast den der LG 27GL860-B haben soll laut Rtings. https://www.rtings.com/monitor/tool... 27GL850-B has a disappointing contrast ratio.
     
  38. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    80.590
    Ist halt ein besonders hervorragender Tester, einmal Ansehen hat gereicht um zum Urteil "Einer der besten Gaming-Monitore seiner Preisklasse" zu kommen :KO:
     
    sgt_luk3 und Evil gefällt das.
  39. ZweiTeiler der mit den V+2 tanzt

    ZweiTeiler
    Registriert seit:
    5. September 2019
    Beiträge:
    12.291
    Ort:
    hografisch inkorrekt
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 7 3800x
    Grafikkarte:
    Gigabyte RTX 3080 Ti Gaming OC
    Motherboard:
    MSI B450 Tomahawk Max
    RAM:
    32 GB DDR4 3600Mhz
    Soundkarte:
    Asus Xonar
    Gehäuse:
    Nanoxia Deep Silence 5 Rev B
    Maus und Tastatur:
    Asus Rog Spatha und Logitech G915 LightSync
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    ASUS PG349Q
    Der Jörg Langer der Hardware Tests :immertot:
     
  40. Milione Zombie-Schlächter

    Milione
    Registriert seit:
    13. März 2009
    Beiträge:
    83.923
    Wenn ich mich jetzt nicht irre ist die Antwort FreeSync, mit dem Monitor kann man 1440p mit 144Hz betreiben, aber eben ohne FreeSync.

    Beim LG Panel ist die Lotterie nicht so krass wie bei AU oder innolux.
     
Top