AMD Freesync - Jetzt als »Adaptive Sync« im VESA-Standard Displayport 1.2a

Die Video Electronics Standards Association (VESA) hat die bisher als AMD Freesync bekannte Technik in den offiziellen Standard Displayport 1.2a aufgenommen.

von Georg Wieselsberger,
14.05.2014 07:27 Uhr

AMDs Freesync funktioniert nun auf Basis des neuen VESA-Standards Adaptive Sync.AMDs Freesync funktioniert nun auf Basis des neuen VESA-Standards Adaptive Sync.

Die von AMD vorgestellte Alternative »Freesync« zu Nvidias G-Sync ist nun als »Adaptive Sync« ein offizieller Standard der Spezifikationen von Displayport 1.2a. Laut der Mitteilung der VESA sorgt Adaptive Sync für flüssigere Bilddarstellung ohne Tearing oder Zittern bei Videos und Spielen, während bei statischen Inhalten auf dem Desktop und Inhalten mit geringen Bildraten auch Energie gespart wird. Das wird durch die Echtzeit-Anpassung der Refresh-Rate des Monitors erreicht. Dabei sind je nach Monitor laut AMD die Bereiche 36 bis 240 Hz, 21 bis 144 Hz, 17 bis 120 Hz und 9 bis 60 Hz möglich.

Die Technik, die schon seit 2009 im Standard »embedded Displayport« (eDP) für Notebooks enthalten ist, wird nun auch auf externe Bildschirme ausgeweitet. AMD nennt seine Technik weiterhin »Project Freesync«, da neben einem entsprechend kompatiblen Monitor auch ein angepasster Catalyst-Grafikkartentreiber notwendig ist. Diese Treiberversion soll gleichzeitig mit den ersten Adaptive-Sync-TFTs veröffentlicht werden. Laut AMD wird das in sechs bis zwölf Monaten der Fall sein.

Folgende AMD-Grafikkarten sind kompatibel: Radeon R9 290X, Radeon R9 290, Radeon R7 260X und Radeon R7 260. Außerdem wird Freesync mit den neueren APUs der Serien Kabini, Temash, Beema und Mullins funktionieren. In allen Fällen muss natürlich ein kompatibler Monitor per Displayport angeschlossen sein. Laut AMD wird der neue Industrie-Standard Adaptive Sync beziehungsweise Freesync im Gegensatz zu Nvidias G-Sync keine teure Zusatzhardware benötigen, was zu einer weiten Verbreitung und geringen Kosten führen soll.

AMD Radeon R9 290 - Bilder ansehen


Kommentare(18)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.