Bannermen - Kickstarter-RTS verspricht nie dagewesene Naturgewalten und Umwelteinflüsse

Das Crowdfunding Projekt Bannermen möchte klassische Echtzeitstrategie mit einer dynamischer Spielwelt aufpeppen. So haben Umwelteinflüsse teils einen großen Einfluss auf die Matches.

von Martin Dietrich,
29.09.2017 15:10 Uhr

Bannermen - Video kündigt die Kickstarter-Kampagne an 5:07 Bannermen - Video kündigt die Kickstarter-Kampagne an

Auf Kickstarter startete vor kürzlich die Crowdfunding-Kampagne für das Echtzeitstrategiespiel Bannermen vom schwedischen Entwickler Pathos Interactive. Auf dem Papier scheint Bannermen nicht viele innovative Features zu bieten (Basisaufbau, Ressourcen-Management, Armee-Steuerung wie in Starcraft oder Age of Empire), doch besitzt die Spielumgebung einen besonderen Twist.

Unwetter wie Blitze können Wälder anzünden oder die Soldaten unter Strom setzen. Schneestürme lassen Flüsse oder Seen gefrieren und schaffen so neue Angriffs-und Verteidigungswege. Die Naturkräfte sind jedoch kontrollierbar durch den Bau von entsprechenden Tempelanlagen und stellen wichtige strategische Punkte dar, die es zu beschützen gilt. Auch andere Physik-Spielereien sind möglich, wie Lawinen oder sogar Meteoriteneinschläge.

Die Stämme müssen wieder vereint werden

Die Welt von Bannermen setzt sich aus klassischen Elementen aus Mittelalter und Fantasy zusammen. Durch Krieg und andere Katastrophen sieht es jedoch nicht gut aus für die Heimat des gefallenen Lords, dessen Rolle der Spieler übernehmen wird. Dieser muss sein altes Reich wiederherstellen und ruft dazu seine namensgebenden Bannerträger zusammen, um feindliche Clans zu bezwingen.


Die Kickstarter-Kampagne hat schon fast die Hälfte der geforderten 400.000 schwedischen Kronen eingenommen. Wenn die Finanzierung erfolgreich ist, soll das Strategiespiel am Ende einen Singleplayer und auch einen Multiplayer besitzen. Die Kampagne läuft noch bis zum 25. Oktober 2017. Die Entwickler planen einen Release im Mai 2018.

Mehr Infos, die Systemvoraussetzungen und regelmäßige Updates gibt es auf der offiziellen Steam-Seite von Bannermen.

Bannermen - Screenshots ansehen


Kommentare(11)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.