Battalion 1944 - »Gameplay würde in jedem Setting funktionieren«

Die Entwickler von Battalion 1944 sehen das Weltkriegs-Setting ihres Shooters nur als peripher an. Wichtig sei das Old-School-Gameplay-Gefühl, das der Titel vermittele.

von Tobias Ritter,
17.04.2017 11:32 Uhr

Battalion 1944 - Trailer zum Weltkriegs-Shooter auf Basis der Unreal Engine 4 5:00 Battalion 1944 - Trailer zum Weltkriegs-Shooter auf Basis der Unreal Engine 4

Quake, Unreal Tournament, Wolfenstein: Enemy Territory, Counter-Strike, Battlefield 2, die ersten Call of Dutys, insbesondere Call of Duty 2: All diese Spiele nennen die Entwickler von Battalion 1944 als Inspirationsquelle für ihr Spiel.

Was sie damit verdeutlichen wollen: Battalion 1944 ist in erster Linie ein Old-School-Ego-Shooter, der nur »zufällig« im Zweiten Weltkrieg angesiedelt ist. Wie der Producer und Designer Joe Brammer gegenüber der englischsprachigen Webseite PCGamesN ausführt, würde das Spiel auch in jedem anderen Setting funktionieren:

"Es ist kein Zweiter-Weltkriegs-Spiel. Es ist ein klassischer Old-School-Ego-Shooter. Der Zweite Weltkrieg ist nur eine Palette. Wir könnten Battalion in jedes von uns gewünschte Setting verfrachten."

Ältere Shooter als Forschungsgrundlage

Die oben genannten Spiele dienten den Entwicklern eigenen Angaben zufolge als Forschungsgrundlage. Sie untersuchten akribisch, welche Dinge ihnen seinerzeit an den Titeln gefielen. Bei der Entwicklung von Battalion 1944 beschränkten sie sich dann auf die grundlegenden Mechaniken und verzichteten auf die Spielereien moderner Shooter.

Als Beispiel nennt Brammer den sogenannten Crouch-Jump. Mit dem sei man damals auf Kisten gelangt, die eigentlich zu hoch für einen normalen Sprung waren. In heutigen Spielen müsse man nur noch irgendeinen Knopf drücken, und die Spielfigur klettere per Animation hinauf. Laut Brammer nimmt diese Mechanik dem Spieler jedoch die Kontrolle - und lässt das Spiel den Spieler kontrollieren.

Weltkriegs-Shooter keine direkte Konkurrenz

Andere Shooter mit demselben Setting sehen die Entwickler aufgrund dieser Old-School-Mechaniken auch nicht unbedingt als Konkurrenten an. Die Entwickler vergleichen das Ganze mit dem jahrelangen Wettkampf zwischen den Fußballspielen FIFA und PES:

"Ich liebe FIFA. Es ist ein großartiges Spiel, und PES liebe ich genauso. Aber PES-Fans sehen ihr Spiel als eines an, das mehr auf Fähigkeiten basiert. Und wir wollen, dass uns unsere Fans genauso sehen. "

Wenn Battalion 1944 also einen Konkurrenten habe, dann keinen anderen Weltkriegs-Shooter, so Brammer. Vielmehr gehe der Retro-Shooter Strafe in eine ähnliche Richtung und könnte somit dieselbe Zielgruppe ansprechen.

Auch interessant: Termin für Alpha-Release von Battalion 1944 steht

Battalion 1944 - Pre-Alpha-Fragmovie zeigt cineastische Action 1:22 Battalion 1944 - Pre-Alpha-Fragmovie zeigt cineastische Action

Battalion 1944 - Screenshots ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen