Battlefield 3 - Kommt mit 3D-Unterstützung unter DX11

Auch DICE springen mit auf den 3D-Zug und bieten in Battlefield 3 hochwertige 3D-Unterstützung für Besitzer von AMD- und Nvidia-Karten.

von Hanno Neuhaus,
11.03.2011 10:31 Uhr

Auch Battlefield 3 nutzt 3D-Technologie.Auch Battlefield 3 nutzt 3D-Technologie.

Im Rahmen der GDC 2011 zeigten die Entwickler von DICE in einige Präsentationen die technischen Möglichkeiten der Frostbite 2-Engine, die bei Battlefield 3 zum Einsatz kommt. Wie die meisten aktuellen Grafik-Engines, bietet diese auch die Features der DirectX 11-Technologie, darunter Deferred Shading und SRAA-AntiAliasing.

» Battlefield 3 in der Vorschau

Natürlich bietet Battlefield 3 in diesem Zuge auch 3D-Unterstützung. DICE setzen dabei auf »explicit 3D Stereo rendering«. Dieses erlaubt jeden Frame einzeln für jedes Auge zu berechnen, was die Bildqualität verbessert. Außerdem können so auch weitere DirectX 11-Features genutzt werden, die unter »automatic stereo 3D rendering« nicht zur Verfügung stehen. Dabei funktioniert das 3D-Rendering in Battlefield 3 sowohl mit Nvidia-, also auch mit AMD-Karten. Ob 3D auch auf den Konsolen zum Einsatz kommt, wurde bislang nicht gesagt.

Gameplay-Trailer zu Battlefield 3 2:49 Gameplay-Trailer zu Battlefield 3


Kommentare(30)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.