BattleForge Reborn - Community will das Spiel wiederbeleben

Vor ungefähr zwei Jahren hat EA die BattleForge-Server abgestellt. Jetzt entwickeln die Fans ein Remake.

von Mathias Dietrich,
14.07.2015 17:45 Uhr

Vor ungefähr zwei Jahren hat EA die Battleforge-Server vom Netz genommen. Jetzt macht sich die Community ans werk, um das Spiel wiederzubeleben.Vor ungefähr zwei Jahren hat EA die Battleforge-Server vom Netz genommen. Jetzt macht sich die Community ans werk, um das Spiel wiederzubeleben.

Ganze sechs Jahre ist es her, dass EA BattleForge veröffentlicht hat. Nur vier Jahre später hat der Publisher den Betrieb des Spiels eingestellt. Jetzt wollen einige Fans den Titel wiederbeleben.

An dem Projekt BattleForge Reborn arbeiten aktuell nur drei Leute. Das Ziel ist es wieder BattleForge spielen zu können. Im Gegensatz zum Original, das ebenfalls Free-to-Play war, soll es aber keine Mikrotransaktionen oder ähnliches geben. Auf Profit sind die Entwickler nicht aus.

Da es sich um ein Onlinespiel handelt, muss das kleine Team aber entsprechende Server betreiben. Um die Kosten zu decken, haben sie eine Spendenaktion gestartet. Alle zusätzlichen Einnahmen spendet das Team an wohltätige Organisationen.

Auch Interessant: Unser Test zu BattleForge

Bis wieder gespielt werden kann, ist aber noch viel Arbeit notwendig. Zum Beispiel muss der Client komplett neu programmiert werden. Auch soll Battleforge Reborn in mehreren Sprachen erscheinen. Nach der englischen Version soll noch eine deutsche und eine französische kommen.

BattleForge - Bilder aus der Renegade-Edition ansehen


Kommentare(32)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.