Black Mirror - Nordic Games übernimmt Adventure-Marke

Das Unternehmen Nordic Games hat die Adventure-Marke Black Mirror »im Rahmen eines Asset-Deals« von dtp Entertainment übernommen. Damit soll das Label The Adventure Company ausgebaut werden. Offenbar sind auch neue Adaptionen nicht ausgeschlossen.

von Tobias Münster,
11.04.2014 17:34 Uhr

Nordic Games hat die Black-Mirror-Marke von dtp übernommen.Nordic Games hat die Black-Mirror-Marke von dtp übernommen.

Wie Nordic Games bekannt gibt, hat das Unternehmen die Adventure-Marke Black Mirror von dtp Entertainment »im Rahmen eines Asset-Deals« übernommen. Mit der dreiteiligen Serie soll das Portfolio von Nordics Publishing-Label The Adventure Company erweitert werden.

Offenbar kann sich Nordic Games auch gut vorstellen, Black Mirror noch auszubauen. Denn selbst von einer »Evaluierung und Konzeptionierung von Sequels und Content-Erweiterungen« ist die Rede.

Der erste Black-Mirror-Teil Der dunkle Spiegel der Seele wurde von dem tschechischen Studio Future Games entwickelt und 2004 veröffentlicht. 2009 und 2011 folgten Black Mirror 2 und Black Mirror 3 nach, die von der Hamburger Spieleschmiede Cranberry Production stammen. Alle drei gelten als gelungen.

In der Trilogie kommen Spieler den Geheimnissen des namensgebenden Schlosses in dem englischen Örtchen Willow Creek auf die Spur. Aus einer Jahrhunderte alten Familiengeschichte ergibt sich ein Geflecht aus unheimlichen Geschehnissen, Intrigen und Morden.

» Zum GameStar-Test von Black Mirror 2

» Zum GameStar-Test von Black-Mirror 3

Black Mirror 3 - Test-Video zum Finale der Adventure-Serie 6:26 Black Mirror 3 - Test-Video zum Finale der Adventure-Serie

Black Mirror 3 - Screenshots ansehen


Kommentare(11)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.