Blade Runner 2049 - Erste Bilder mit Ryan Gosling und Harrison Ford

Nach dem Trailer zu Ridley Scotts SciFi-Sequel sind erste Bilder mit Ryan Gosling und Harrison Ford eingetroffen. Und Regisseur Denis Villeneuve sprach über ein R-Rating und weitere Sequels.

von Vera Tidona,
22.12.2016 13:13 Uhr

Erste Szenen-Bilder zu Blade Runner 2049 zeigen Harrison Ford und Ryan Gosling.Erste Szenen-Bilder zu Blade Runner 2049 zeigen Harrison Ford und Ryan Gosling.

Ein erster Trailer zu Ridley Scotts Sequel Blade Runner 2049 ist erst vor wenigen Tagen eingetroffen. Jetzt zeigen die ersten Szenen-Bilder mit Harrison Ford und Ryan Gosling wenig mehr von dem Setting und der Atmosphäre des Cyberpunkt Films. Dabei ist auch ein erstes Bild mit Schauspielerin Ana de Armas (War Dogs) in ihrer Rolle als Joi. Mehr als der Name ihres Charakters ist noch nicht bekannt.

Auch Ana de Armas spielt neben Ryan Gosling in Blade Runner 2049 mit. Rollennamen Joi enthüllt.Auch Ana de Armas spielt neben Ryan Gosling in Blade Runner 2049 mit. Rollennamen Joi enthüllt.

R-Rating für Blade Runner 2 bestätigt

Regisseur Denis Villeneuve sprach gegenüber Screen Daily über die Fortsetzung des Science-Fiction-Klassikers Blade Runner und bestätigte ein R-Rating für die USA. Damit dürfen sich Fans auf härtere Szenen in Blade Runner 2049 freuen. Damit möchte das Filmstudio einen ähnlich Erfolg erzielen, wie etwa Deadpool, der ebenso ein R-Rating hatte. Gleichzeitig bedeutet das aber auch potentielle finanzielle Einbußen an den Kinokassen, da ein jüngeres Publikum nicht zugelassen ist.

Blade Runner 2 - Erster Teaser-Trailer mit Harrison Ford und Ryan Gosling 1:33 Blade Runner 2 - Erster Teaser-Trailer mit Harrison Ford und Ryan Gosling

Weniger CGI mehr Kulissen

Villeneuve sprach in dem Inteview auch über die Dreharbeiten und dass es ihm wichtig ist, möglichst wenig CGI einzusetzen, sondern vielmehr verstärkt mit echten Kulissen und Requisiten zu arbeiten.

"»Ich kann an meinen beiden Händen die Male abzählen, an denen wir einen Green Screen auf das Set gestellt haben. Der größte Teil des Films wurde mit der Kamera gedreht, ich und Kameramann Roger Deakins haben hart daran gearbeitet, das so zu machen. CGI ist ein gutes Werkzeug für Hintergründe und Verlängerungen, aber was um die Schauspieler herum ist, muss so real wie möglich sein. Wenn ich einen Film sehe, der hauptsächlich aus CGI besteht, verliere ich das Interesse.«"

Weitere Blade Runner Sequels geplant?

Darüber hinaus könnte er sich durchaus weitere Sequels vorstellen. Dafür spricht einiges, schließlich wird mit Ryan Gosling ein neuer Blade Runner eingeführt. Dennoch möchte man zunächst den Erfolg von Blade Runner 2049 abwarten, bestätigt Villeneuve.

"»Blade Runner könnte weiter gehen... Mal schauen, wie er läuft.«"

Blade Runner 2049 im Oktober 2017 im Kino

Die Handlung knüpft 30 Jahre nach dem Originalfilm an. Inzwischen ist ein neuer Blade Runner in der Stadt, der LAPD Police Officer K (Ryan Gosling), der ein lange unter Verschluss gehaltenes Geheimnis zu Tage fördert, das die noch vorhandenen gesellschaftlichen Strukturen in ein Chaos stürzen könnte. K macht sich auf die Suche nach seinem Vorgänger, den ehemaligen Blade Runner Rick Deckard (Harrison Ford), der seit 30 Jahren verschwundenen ist.

In weiteren Rollen spielen Robin Wright (House of Cards), Mackenzie Davis (Always Shine), Carla Juri (Feuchtgebiete), Dave Bautista (Guardians of the Galaxy) und Jared Leto (Suicide Squad) mit.

Blade Runner 2049 am 6. Oktober 2017 in die Kinos.

Blade Runner 2049 - Bilder zum Kinofilm ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen