Blasphemous - Verstörendes 2D-Dark-Souls jetzt auf Kickstarter

Das Artdesign von Blasphemous ist so verstörend wie faszinierend. Und es nutzt dieselben Mechanismen wie Dark Souls, um bei Kickstarter genügend Leute zu begeistern. Die Rechnung scheint aufzugehen.

von Dimitry Halley,
26.05.2017 14:18 Uhr

Blasphemous - Erster Trailer zum verstörenden 2D-Dark-Souls 1:59 Blasphemous - Erster Trailer zum verstörenden 2D-Dark-Souls

Manche Projekte verdienen einfach das Attribut Eyecatcher. Blasphemous stammt vom Indie-Entwickler The Game Kitchen (The Last Door) und besticht durch ein äußerst verstörendes Artdesign, das den bizarren Body Horror eines Dark Souls noch einen gehörigen Schritt weiter auf die Spitze treibt.

Der 2D-Action-Platformer verschlägt den Spieler in eine düstere, kranke Welt, in der es extrem blutig zugeht. Und diese Vision findet die Community offenbar ziemlich spannend.

Denn Blasphemous schafft es innerhalb von 24 Stunden, bei Kickstarter mehr als das Doppelte des erbetenen Mindestbetrags zu sammeln. Statt 50.000 Dollar zeigt der Zähler aktuell 101.000 Dollar. Damit ist nicht nur die Zukunft des Projekts gesichert, sondern auch spezielle Stretch Goals wie New Game Plus und höhere Schwierigkeitsgrade. Als Release-Termin ist November 2018 angepeilt. Hier die Zusammenfassung der Entwickler:

"Blasphemous ist ein Action-Platformer, der das flotte, aber taktische Kampfsystem eines Hack&Slash mit einer tiefsinnigen und atmosphärischen Erzählweise kombiniert. Und beides vermitteln wir durch ein non-lineares, düsteres Universum. Tauchen Sie ab in einen Dark-Fantasy-Albtraum, der Pixel für Pixel von unserem Künstler-Team erschaffen wird."

Aber um wirklich ein Gefühl für das Spiel zu bekommen, sollten Sie sich unbedingt den oben eingebundenen Trailer anschauen. Mir als Dark-Souls-Fan geht da das Herz auf, gerade weil die Story sich ähnlich unklar präsentiert.

Kolumne: Was macht den Erzählstil von Dark Souls so einzigartig?

Dark Souls 3 - Screenshots ansehen


Kommentare(7)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.