Computex 2014 - Intel macht das Notebook kabellos

Auf der Computex in Taiwan präsentiert Intel nicht nur neue Prozessoren und Tablets sondern auch einige Neuheiten aus dem Bereich der kabellosen Anwendung.

von Dennis Ziesecke,
04.06.2014 15:22 Uhr

Für ein mobiles Gerät sammeln sich um ein Notebook erstaunlich viele Kabel - Ladekabel, externer Monitor, ein Sammelsurium, das Intel gerne ausmerzen würde. Ein neuer drahtloser Ladestandard sowie kabellose Bildübertragungsstandards sollen dabei helfen.

So demonstrierte Intel mit A4WP eine Technologie um Notebooks, Smartphones und Tablets drahtlos zu laden. Auf der Messe hatte Intel die dazu nötige Ladematte unter einer dicken Tischplatte befestigt, dennoch war es möglich, mehrere Geräte gleichzeitig drahtlos mit Strom zu versorgen. Ein Faktor für den Erfolg von A4WP könnte die unkomplizierte Möglichkeit der Nachrüstung werden, Intel zeigte bereits Handy-Rückteile für gängige Smartphones. Zudem sollen Intel-Core-Prozessoren ab Skywell das drahtlose Laden direkt unterstützen. Mitglieder im A4WP-Konsortium sind unter anderem Dell, Lenovo, Logitech, Fujitsu und Panasonic.

Um Notebooks kabellos mit einem Monitor zu verbinden, zeigte Intel eine WiGig-Bildübertragung per Funk. Dabei zeigte der Monitor automatisch den Desktop-Inhalt, wenn das Notebook nah genug an ihn herankam. Der dazugehörige Standard 802.11ad soll bereits ab 2015 in Dockingstations eingesetzt werden. 802.11ad funkt mit 60 Gigahertz im Ultra-Wide-Band (UWD) und kann bis zu 7 Gigabit pro Sekunde übertragen - genug für HD-Videostreams, ob spürbare Latenzen das Vergnügen für anspruchsvolle Spieler trüben, wird sich noch zeigen müssen. Aufgrund der hohen Funkfrequenz ist die Reichweite auf kurze Reichweiten begrenzt.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen