Diablo 3 - Entwickler über das »Umskill«-Feature

Der Entwickler Blizzard äußert sich zu dem umstrittenen Umskill-Feature in Diablo 3 und sagt, dass dies kein Grund für einen geringeren Wiederspielwert sei. Auf lange Zeit motivierend im Action-Rollenspiel seien Charakter-Gestaltung, Monster töten und Gegenstände einsammeln.

von Florian Inerle,
16.02.2012 17:50 Uhr

Charaktere umskillen zu können, hat laut Blizzard keine Auswirkung auf die Langzeitmotivation.Charaktere umskillen zu können, hat laut Blizzard keine Auswirkung auf die Langzeitmotivation.

Weil sich viele Spieler darüber beschweren, dass man ihnen die Langzeitmotivation im kommenden Action-Rollenspiel Diablo 3 nehmen würde, weil es im fertigen Spiel ein Umskill-Feature gibt, hat der Entwickler Blizzard nun Stellung bezogen.

Im offiziellen Diablo-3-Forum schreibt der Community Manager Bashiok: »Wenn wir den Wiederspielwert von Diablo 3 dadurch zunichtemachen, dass wir Spieler nicht mehr dazu zwingen, einen komplett neuen Charakter zu erstellen nur um einige neue Fähigkeiten auszutesten, dann können wir damit leben«.

Blizzard ist sich zwar darüber bewusst, das Spielern auch das Leveln ihres Charakters Spaß macht - einen neuen Helden anzufangen, nur weil man sich im Talent-Baum verklickt hat, sei jedoch »ein Level des Masochismus, den wir nicht wieder haben wollen«. Man sei der Auffassung, dass Spiele ihre Besitzer nicht quälen, sondern unterhalten sollten.

Die Langzeitmotivation eines Diablo-Spiels ist laut dem Entwickler nicht, einen Charakter hochzuleveln sondern »das Erkunden, die Charakter-Gestaltung und ganz besonders Monster zu töten und zu sehen, was sie für Gegenstände bei sich tragen«, so Bashiok.

Diablo 3 - Screenshots ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...