Diablo 3 - Blizzard bannt »mehrere tausend« Bot-Nutzer

Der Battle.net-Betreiber und Diablo-Entwickler Blizzard hat mehrere tausend Accounts von Spielern gebannt, die »die Idee vom fairen Spiel untergraben« haben. Dazu zählen Cheaten, Not-Nutzung und weitere Vergehen.

von Tony Strobach,
19.12.2012 14:12 Uhr

Blizzard hat mehrere tausend Accounts in Diablo 3 wegen Cheaterei gebannt.Blizzard hat mehrere tausend Accounts in Diablo 3 wegen Cheaterei gebannt.

Im offiziellen Battle.net-Forum gab die Community-Managerin Lylirra kürzlich eine Stellungnahme zur aktuellen Bann-Welle im Action-Rollenspiel Diablo 3 ab:

»Wir haben kürzlich Banns über mehrere tausend Spieler-Accounts verhängt, die während des Spielens Bots genutzt haben. Abgesehen davon, dass Bot-Nutzung, Hacken, Cheaten und andere Arten des Betrugs die Idee vom fairen Spiel untergraben, können diese Methoden auch zu technischen Problemen mit dem Spiel und zu Performance-Problemen des Battle.net-Services führen.«

Spieler sind auch in Zukunft angehalten, verdächtige Mitspieler an Blizzard zu melden. Eine entsprechende Funktion ist in Diablo 3 noch nicht vorhanden, soll aber in einem zukünftigen Patch implementiert werden. Bis zu diesem Zeitpunkt können Nutzer verdächtige Aktivitäten über ein gesondertes Support-Formular anprangern. Blizzard wird nach eigenen Angaben die Meldungen überprüfen und auch in Zukunft mit den Banns fortfahren um »eine stabile, sichere und unterhaltsame Online-Umgebung für ehrliche Spieler zu gewährleisten.«

Video zu unserem Kontroll-Besuch in Diablo 3 8:33 Video zu unserem Kontroll-Besuch in Diablo 3


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...