Dishonored 2 - Stürze überleben: So geht der Selbstmord-Trick

Im Stealth-Actionspiel Dishonored 2: Das Vermächtnis der Maske gibt es einen Trick, um Stürze aus großer Höhe zu überleben. Skurrilerweise spielt dabei ein vermeintlicher Selbstmord des Protagonisten eine wichtige Rolle.

von Andre Linken,
16.11.2016 13:15 Uhr

Mit einem Selbstmordtrick kann sich Emily Kaldwin in Dishonored 2 vor einem Todessturz retten.Mit einem Selbstmordtrick kann sich Emily Kaldwin in Dishonored 2 vor einem Todessturz retten.

Im Stealth-Actionspiel Dishonored 2: Das Vermächtnis der Maske endet ein Sturz aus großer Höhe in den meisten Fällen tödlich. Es sei denn, der Protagonist bringt sich dabei selbst um.

Was im ersten Moment etwas seltsam klingt, hat Methode: Der Entwickler Tom Francis hat einen Weg gefunden, um einen solchen Sturz in Dishonored 2 unversehrt zu überleben. Das funktioniert allerdings nur, wenn Sie Emily Kaldwin als Charakter wählen.

Selbstmord schützt vor Todesturz

Mithilfe ihrer Fähigkeit »Doppelganger« platziert sie zunächst ein Ebenbild an dem anvisierten Punkt unter sich. Danach springt sie auf den Doppelgänger und vollführt im richtigen Moment einen Dropkill. Auf diese Weise wird der Sturz gebremst und Emily bleibt unversehrt. In einem Tweet hat Francis ein animiertes GIF veröffentlicht, das die Aktion etwas genauer zeigt.

Tom Francis hat übrigens Erfahrung im Genre der Schleichspiele: Als Designer und Programmierer war er maßgeblich an der Entwicklung des Stealth-Spiels Gunpoint beteiligt.

Ebenfalls interessant: Dishonored 2 - Speedrunner schafft's in einer halben Stunde

Dishonored 2 - Trailer: Der Outsider und das Nichts Dishonored 2 - Trailer: Der Outsider und das Nichts

Dishonored 2 - Screenshots ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...