Dota 2: The International 2017 - WM-Turnier startet heute, Sieger gewinnt über 10 Millionen Dollar

18 Teams kämpfen im Rahmen des The International 2017 um die Krone in Dota 2. Das TI7 verspricht erneut einen Preisgeldrekord.

von Stefan Köhler,
02.08.2017 17:36 Uhr

Das Aegis of Immortals ist auch in diesem Jahr die Trophäe beim The International, der offiziellen Dota-2-Meisterschaft.Das Aegis of Immortals ist auch in diesem Jahr die Trophäe beim The International, der offiziellen Dota-2-Meisterschaft.

Heute, am 02. August 2017 ab 18 Uhr, geht es los: Dann fällt der Startschuss für das International 2017 (kurz TI7), das große Meisterschaftsturnier in Dota 2. 18 Teams spielen über zwei Wochen hinweg in Seattle um die Krone des MOBAs und um 23 Millionen Dollar. Das Siegerteam allein wird 10 Millionen Dollar abstauben.

Bis zum Pokal, Millionengewinn und Gabe Newell in Flip-Flops ist es aber noch ein weiter Weg. Wir stellen das Event kurz und bündig vor.

Spieltage, Gruppenphase und KO-Runde

Die Gruppenphase findet vom 02. bis zum 05. August statt, nach zwei Tagen Pause geht es mit der KO-Runde am 07. August weiter. Das große Finale läuft am 12. August.

Die 18 Teams werden auf zwei Gruppen aufgeteilt, jede Mannschaft spielt gegen alle andere Gruppenmitglieder zwei Partien. Pro Gruppe scheidet ein Team aus, die übrigen 16 Teams kommen weiter.

In der KO-Phase gibt es dann zwei Brackets, es wird also Doppel-KO gespielt: Wer in der Gruppe Platz 1 bis Platz 4 erreicht hat, ist im oberen Bracket. Alle Teams auf den Plätzen 5 bis 8 kommen in das untere Bracket. Im Finale treten die Sieger des oberen und unteren Brackets dann gegeneinander an. Wer in der Gruppenphase gut gespielt hat, erhält durch sein Bracket einen Vorteil: Wer im oberen Bracket eine KO-Runde verliert, scheidet nicht aus, sondern wird in das untere Bracket geschoben. Wer im unteren Bracket jedoch verliert, der scheidet aus.

Die Topteams der Gruppenphase kriegen also immer eine zweite Chance. Das konnten Teams beim International 2015 und 2016 nutzen: Im Rahmen des TI5 verlor Evil Geniuses das Finale des oberen Brackets gegen CDEC Gaming, gewann daraufhin das Finale im unteren Bracket und spielte im großen Finale dann erneut gegen CDEC Gaming - und gewann das Turnier in einer Revanche. Im Rahmen des TI6 verlor Digital Chaos das erste Match im oberen Bracket, konnte sich aber durch ganze 5 Runden im unteren Bracket durchspielen und musste sich erst im Finale erneut geschlagen geben.

Das Doppel-KO-System, das im E-Sport eher selten angetroffen wird (CS:GO nutzt das Schweizer System, League of Legends baut auf eine einfache KO-Runde), kann also durchaus spannende Geschichten schreiben.

Teilnehmende Teams

18 Mannschaften kämpfen um die Krone in Dota 2, wie so oft stellt China mit 21 Spielern die meisten Herausforderer. Aus Deutschland treten 3 Spieler an (dazu unterhalb mehr).

6 Mannschaften wurden eingeladen:

  • OG (EU-Team)
  • Team Liquid (EU-Team)
  • Virtus.Pro (Russland)
  • Evil Geniuses (USA)
  • Invictus Gaming (China)
  • Newbee (China)

12 Mannschaften mussten durch die Qualifikation:

  • Team Secret (EU-Team)
  • HellRaisers (EU-Team)
  • Team Empire (Russland)
  • iG Vitality (China)
  • LGD.Forever Young (China)
  • LGD Gaming (China)
  • TNC Pro Team (Philippinen)
  • Execration (Philippinen)
  • Fnatic (Malaysia)
  • Cloud9 (NA-Team)
  • Digital Chaos (Internationales Team)
  • Infamous (Peru)

Die Deutschen Spieler sind Adrian »FATA-« Trinks (Cloud 9), Maurice »KheZu« Gutmann (Team Secret) und Kuro »KuroKy« Salehi Takhasomi (Team Liquid).

Neuer Preisgeld-Rekord

Wie immer wird das Preisgeld aus 1,6 Millionen US-Dollar von Valve und Crowdfunding über den Battle Pass zusammengesetzt. 25 Prozent aller Einnahmen mit dem Battlepass fließen direkt in das Preisgeld, dafür erhalten Spieler Ingame-Inhalte in Dota 2.

Das Preisgeld steigt bis zum Finale noch weiter, derzeit ist man schon bei über 23 Millionen Dollar. Das Siegerteam allein erhält über 10 Millionen, auf dem zweiten Platz gibt es mindestens 3,7 Millionen. Um die Millionengrenze zu durchbrechen, muss mindestens der sechste Platz erreicht werden. Es steht viel Geld auf dem Spiel: Die zwei Teams, die in der Gruppenphase ausscheiden, werden nur etwa 60.000 Dollar nach Hause bringen.

Mehr: Zum aktuellen Preisgeldstand auf Dota2.com

Wie kann ich das Event verfolgen?

Das International 2017 wird in Livestreams, In-Engine im Spiel und als VR-Erlebnis ausgestrahlt. Außerdem gibt es Public Viewing. Genaue Details rund um das The International 2017 gibt es via Reddit, Liquipedia und auf Twitter über den Hashtag TI7.

Zu den Zuschaueroptionen und Streams haben wir eine gesonderte Meldung geschrieben, der Link findet sich unterhalb. Dort haben wir auch direkt den Twitch-Stream eingebettet, damit er nicht hier im Artikel automatisch startet.

Täglich ab 18 Uhr live sehen: Dota 2: The International 2017 im Livestream

Dota 2 - Trailer zu Valves zweiter Dokumentation »True Sight« 1:18 Dota 2 - Trailer zu Valves zweiter Dokumentation »True Sight«


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...