Dragon Age 2 - Details zum Kopierschutz

Nutzt Dragon Age 2 DRM-Maßnahmen und wenn ja, wie sehen sie aus? Kann das Rollenspiel auch ohne Internetverbindung gespielt werden? Diese Fragen wurden nun von BioWare beantwortet.

von Hanno Neuhaus,
01.02.2011 10:25 Uhr

BioWare gibt Details zum Kopierschutz von Dragon Age 2 bekannt.BioWare gibt Details zum Kopierschutz von Dragon Age 2 bekannt.

In den Foren des BioWare Social Network hat sich Community Coordinator Chris Priestly zum Kopierschutz von Dragon Age 2 geäußert und die DRM-Maßnahmen (Digital Rights Management) erklärt, die zum Einsatz kommen.

Für die Steam-Versionen gilt, dass außer Steam keine weiteren Kopierschutzfunktionen genutzt werden. Alle anderen Versionen setzen einen EA Account voraus, mit dem man sich während der Installation verifizieren muss. Zum Spielen wird keine DVD im Laufwerk sein müssen und offline Spielen wird möglich sein. Allerdings muss nach einer bestimmten Anzahl Tage wieder der EA Account einmal eingegeben werden. Dragon Age 2 kann auf so vielen Rechnern installiert werden, wie man will. Doch das Spiel kann innerhalb von 24 Stunden nur auf fünf verschiedenen Computern gestartet werden kann.

» Vorschau zu Dragon Age 2 lesen

Zusätzlich zum Kopierschutz wird Dragon Age 2 auch über eine sogenannte »Release Control« verfügen, die ein Spielen vor dem offiziellen Release-Datum unmöglich macht. Dabei stellte Priestly klar, dass hierbei nichts auf dem PC installiert wird und auch kein Securom zum Einsatz kommt. Es wird lediglich das Release-Datum abgeglichen und sobald das Spiel offiziell freigegeben ist, kann es gespielt werden.

Dragon Age 2 - Screenshots ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...