Faster Than Light - »Advanced Edition« mit Clone-Bay und mehr

Der Entwickler Subset Games gibt weitere Details zur »Advanced Edition« des Indie-Spiels Faster Than Light bekannt. Unter anderem wird es eine sogenannte Clone-Bay für die Reproduktion von Crew-Mitgliedern geben.

von Andre Linken,
18.02.2014 13:17 Uhr

Die »Advanced Edition« von Faster Than Light bietet einige Neuerungen.Die »Advanced Edition« von Faster Than Light bietet einige Neuerungen.

Das Team von Subset Games hat jetzt einige weitere Details zur bereits im November 2013 angekündigten »Advanced Edition« des Indie-Spiels Faster Than Light preisgegeben.

In einem aktuellen Blog-Beitrag stellten die Entwickler unter anderem die sogenannte »Clone Bay« etwas genauer vor. Mit dieser Einrichtung wird es den Spielern künftig möglich sein, genetische Kopien ihrer verstorbenen Crew-Mitglieder anzufertigen. Auf diese Weise will Subset Games den Spielern die Angst nehmen, ihre besten Charaktere nicht auf riskante Einsätze zu schicken. Allerdings hat das Klonen einen kleinen Haken: Die Crew-Mitgleier verlieren dabei einen Teil ihrer Fähigkeiten.

Des Weiteren wird es in der »Advanced Edition« von FTL ein System geben, mit dessen Hilfe die Spieler gegnerische Systeme hacken können. Zu diesem Zweck docken kleine Drohnen an feindlichen Vehikeln an und reduzieren beispielsweise deren Schussfrequenz verringern. Außerdem soll es eine Backup-Batterie geben, die für einen Zeitraum von 30 Sekunden bis zu vier Reaktorbalken bieten. Allerdings hat diese Batterie eine Aufladezeit von 25 Sekunden, so dass der Einsatz mit Bedacht geschehen sollte.

Einen konkreten Release-Termin für die »Advanced Edition« von Faster Than Light können die Entwickler noch immer nicht nennen.

»Advanced Edition«-Trailer von Faster Than Light 1:20 »Advanced Edition«-Trailer von Faster Than Light


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...