For Honor - Mini-Update bringt Anti-Cheat-Verbesserungen

Ein neuer Patch für For Honor verbessert unter anderem die Erkennung von Auto-Block-Skripten.

von Tobias Ritter,
09.03.2017 09:15 Uhr

For Honor - Testvideo: Hochglanz-Duelle mit vager Zukunft 9:50 For Honor - Testvideo: Hochglanz-Duelle mit vager Zukunft

Ubisoft hat das Easy-AntiCheat-System seines kompetitiven Online-Actionspiels For Honor verbessert. Ein »übergangsloses« Mini-Update wurde am Abend des 8. März 2017 veröffentlicht und sollte mittlerweile bei allen Spielern aktiviert sein.

Der Anti-Cheat-Patch verbessert unter anderem die Erkennung von Dritthersteller-Skripten, die automatisch Schläge des Gegners blocken können. Außerdem wurde ein Problem mit der Kompatibilität von mobilen nVidia-Grafikchips behoben.

Die vollständigen Patchnotes

  • Inkompatibilitätsproblem mit Mobile nVidia Graphics Chips behoben, durch welches Spieler nicht den Vollbildmodus nutzen konnten
  • bessere Erkennung von Key-Scripts (Autoblock-Cheats) implementiert

For Honor ist seit dem 14. Februar 2017 verfügbar und hatte zuletzt einen größeren Einbruch der Spielerzahlen zu verkraften. Insbesondere Beschwerden über die Serverstrukturen und -Ausfälle in der ersten Woche dürften ihren Teil dazu beigetragen haben.

Charakter-Nachschub: Screenshots zeigen Ninja und Centurion für For Honor

For Honor - Guide-Video: So funktioniert der Guard Break Counter 1:15 For Honor - Guide-Video: So funktioniert der Guard Break Counter

For Honor - Screenshots ansehen


Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.