Gwent - Beta des Witcher-Kartenspiels verschiebt sich

Die geschlossene Beta von Gwent: The Witcher Card Game verschiebt sich auf Oktober. Das hat der Entwickler und Publisher CD Projekt Red bekannt gegeben. Die Anspielmöglichkeiten auf der gamescom sind von der Verschiebung jedoch nicht betroffen.

von Manuel Fritsch,
10.08.2016 17:56 Uhr

Die Closed Beta zu Gwent: The Witcher Card Game wird verschoben. Das Sammelkartenspiel soll nun erst einen Monat später im Oktober starten.Die Closed Beta zu Gwent: The Witcher Card Game wird verschoben. Das Sammelkartenspiel soll nun erst einen Monat später im Oktober starten.

Der Witcher-Entwickler und Publisher CD Projekt Red hat bekannt gegeben, dass die geschlossene Beta des digitalen Sammelkartenspiels Gwent: The Witcher Card Game auf Oktober verschoben wird. Die Anspielmöglichkeiten auf der gamescom sind von der Verschiebung jedoch nicht betroffen.

Mehr zur Entstehung: Fehlschläge und Zeitdruck: So entstand das Witcher-Sammelkartenspiel

Die Entwickler gaben im Vorfeld ein großes Versprechen ab: Gwent: The Witcher Card Game soll »eine AAA-Erfahrung« werden. Das behauptete der Lead Designer Damien Monnier von CD Projekt Red im Interview mit Inquisitr. Spieler sollten daher keine einfache Portierung des Gwent-Spiels aus Witcher 3: Wild Hunt erwarten.

Wie umfangreich der Produktionsaufwand ausfallen wird, dass das Versprechen eingehalten werden kann, lässt der Designer aber offen. Gwent wird zumindest eine Reihe an Einzelspieler-Kampagnen bieten, und soll so auch Multiplayerscheue Fans unterhalten, wenn Gwent im Oktober für PC, Xbox One und PlayStation 4 mit Crossplay-Funktion erscheint.

Gwent erklärt - Sammelkarten-Nerd Heiko analysiert eine komplette Partie von Gwent - dem Witcher Trading Card Game. 16:57 Gwent erklärt - Sammelkarten-Nerd Heiko analysiert eine komplette Partie von Gwent - dem Witcher Trading Card Game.

Gwent: The Witcher Card Game - Screenshots ansehen


Kommentare(2)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.