HIS Radeon HD 5770 - Viel DirectX-11-Leistung fürs Geld

Die Radeon HD 5770 ist zum Preis von 170 Euro die derzeit beste Grafikkarte bis 200 Euro. Im Test nehmen wir ein Modell von HIS unter die Lupe.

von Daniel Visarius,
27.01.2010 09:53 Uhr

Unterhalb von 200 Euro ist die Radeon HD 5770 die momentan einzige für Spieler empfehlenswerte Grafikkarte. Wegen der derzeit knappen Bestände kostet die Karte je nach Händler aber bis zu 20 Euro mehr als von AMD ursprünglich veranschlagt (160 Euro). Neue Konkurrenz bekommt die Radeon HD 5770 erst mit der neuen Geforce-Generation, die Nvidia für Januar 2010 angekündigt hat und ebenfalls DirectX 11 unterstützt.

In Spielen arbeitet die von uns getestete HIS Radeon HD 5770 mit im Schnitt 58,2 fps fast so schnell wie Radeon HD 4890 (64,5 fps) und Geforce GTX 260-216 (60,5 fps), unterstützt aber bereits DirectX 11 und bleibt im Test selbst unter Volllast leise. Am besten eignet sich die Radeon HD 5770 für 22-Zoll-Monitore mit 1680x1050 Pixeln, aber auch 1920x1200 Pixel stellt die Platine in vielen Spielen mit maximalen Details flüssig dar. Bei kommenden Spielen müssen Sie dann aber unter Umständen die Grafikeinstellungen herabsetzen. Die beigepackten Extras der HIS Radeon HD 5770 entsprechen dem Standard der DirectX-11-Radeons: einige Adapter und ein Steam-Gutschein für Colin McRae: Dirt 2.

» Treiber-Guide: Radeon Catalyst optimal einstellen
» DirectX 11 in Colin McRae: Dirt 2
» DirectX 11 im Detail


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen