Microsoft Mixer - Streaming für vier Spieler gleichzeitig via Splitscreen

Microsofts Livestreaming-Dienst Beam bekommt nicht nur einen neuen Namen, sondern auch neue Funktionen. Darunter Koop-Streaming für bis zu vier Spieler.

von Johannes Rohe,
29.05.2017 13:43 Uhr

Beim Co-Streaming können wir vier Spielern gleichzeitig zuschauen. Perfekt für Koop-Spiele. Beim Co-Streaming können wir vier Spielern gleichzeitig zuschauen. Perfekt für Koop-Spiele.

Microsofts Streaming-Plattform wird umgetauft. Statt Beam heißt der Twitch-Konkurrent fortan Mixer. Um den etablierten Streaming-Diensten User abluchsen zu können, baut Microsoft unter dem Motto Social-Streaming vor allem auf eine Integration der Community und auf interessante Features wie eine Splitscreen-Streaming-Möglichkeit für bis zu vier Streamer.

Das sogenannte Co-Streaming ermöglicht es, das mehrere Spieler ihre Streams zusammenlegen und gemeinsam auf einem geteilten Bildschirm übertragen. Das ist besonders für Koop- oder Multiplayer-Spiele wie Playerunknown's Battlegrounds interessant, da die Zuschauer mehrere Blickwinkel zugleich im Blick haben. Theoretisch können die vier Streamer aber auch komplett unterschiedliche Spiele übertragen.

Noch in der Betaphase steckt die Möglichkeit, Livestreams direkt vom Smartphone auf Mixer zur übertragen.

Quelle: Microsoft

Twitch - Die größten Livestream-Fails, Teil 3 7:03 Twitch - Die größten Livestream-Fails, Teil 3


Kommentare(6)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.