Minecraft - Mojang holt Verstärkung um Mod-Unterstützung zu verbessern

Der Entwickler Mojang hat das Mod-Team Bukkit eingestellt, um die Mod-Unterstützung zu verbessern und eine neue Server-Schnittstelle einzurichten.

von Florian Inerle,
29.02.2012 10:33 Uhr

Der Entwickler Mojang hat das Mod-Team Bukkit eingestellt.Der Entwickler Mojang hat das Mod-Team Bukkit eingestellt.

Um das Modding von Minecraft auszubauen, hat der Entwickler Mojang das vierköpfige Indie-Team Bukkit eingestellt. Die neuen Mitarbeiter werden sich speziell der Mod-Unterstützung und dem Server-Support widmen. Außerdem soll Minecrafts Multiplayer-Modus von Bukkit verbessert werden.

Die erste Aufgaben des neuen Teams beschreibt Jens Bergensten, Lead Developer und Game Designer von Minecraft, so: »Der Plan ist, erst eine neue Server-Schnittstelle einzurichten und dann die Client-Mod-Unterstützung zu verbessern«.

Bisherige Bukkit-Nutzer sollen ihre Daten recht einfach konvertieren können, eine Abwärtskompatibilität sei jedoch nicht garantiert. Außerdem arbeite man daran, CraftBukkit für die Minecraft-Version 1.2 nutzbar zu machen.

Der Grund weshalb sich Mojang für Bukkit und nicht für andere Teams wie Spout oder Forge entschieden hat, sei, dass Bukkit bei der Erstellung eigener Zusatz-Software auch immer an die Server-Admins gedacht hat, so Bergensten.

Test-Video zur Release-Version 1.0 6:01 Test-Video zur Release-Version 1.0


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...