Minecraft - Ohne Mods: Atari-Emulator aus Blöcken gebaut

Youtuber Sethbling hat einen Emulator für den Atari 2600 in Minecraft nachgebaut. Die Grafik für Spiele wie Donkey Kong und Space Invaders entsteht dabei aus Blöcken.

von Stefan Köhler,
07.12.2016 14:32 Uhr

Keine Mods, dafür jede Menge Hirnschmalz: YouTuber und Entwickler SethBling hat einen voll funktionsfähigen Emulator für den Atari 2600 in Minecraft gebaut. Wir hatten bereits in der Vergangenheit über den ungewöhnlichen YouTube-Programmierer berichtet. Damals hatte SethBling einen Interpreter für die Sprache BASIC in Minecraft umgesetzt.

Nun also die Spielkonsole Atari 2600. Tatsächlich kann der selbstgebaute Emulator die ROMs der Spiele auslesen und darstellen. Ob Space Invaders, Donkey Kong oder Pac-Man: Was der Spieler lädt, funktioniert auch. Über 2.000 Kommandoblöcke musste er verbauen, das Projekt hat aber keine Mods benötigt. Wer mehr zur Technik des Emulators erfahren möchte, kann sich ein passendes Video von SethBling anschauen.

Flüssige 15 fph

Nur einen Haken hat das Ganze: Der Atari 2600 hat 60 Bilder pro Sekunde ausgeben können, Sethblings Emulator schafft 15 Bilder pro Stunde. So lange dauert es, um für jedes neue Bild die Pixel, in diesem Fall Blöcke, neu zeichnen zu lassen. Nur weil es funktioniert, sollte man also kein tatsächliches Gameplay erwarten.

Wer sich den faszinierenden Emulator trotzdem anschauen möchte, kann die Welt-Daten des Minecraft-Emulators und einen Editor für den Import eigener ROMs herunterladen.

Minecraft Windows 10 Edition - Screenshots ansehen


Kommentare(10)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.