Nether - Februar-Update mit Tribes-System, Crafting und mehr veröffentlicht

Der Survival-Shooter Nether hat ein neues Inhalts-Update erhalten. Unter anderem bringt der Patch ein umfangreiches Tribes-System und ein Crafting-Feature mit sich. Außerdem gibt es diverse Fehlerbehebungen und Balancing-Anpassungen.

von Tobias Ritter,
05.02.2014 13:41 Uhr

Nether hat einen neuen Patch erhalten. Das Februar-Update bringt diverse neue Features mit sich, darunter das Tribes- und das Creature-System.Nether hat einen neuen Patch erhalten. Das Februar-Update bringt diverse neue Features mit sich, darunter das Tribes- und das Creature-System.

Das Entwicklerstudio Phosphor Games hat seinem Survival-ShooterNether einen neuen Patch spendiert. Das sogenannte Februar-Update bringt diverse neue Inhalte und größere Änderungen mit sich, darunter ein Crafting- und ein Tribes-System sowie einen Creature-Modus.

So wird es nun möglich sein, in der Spielwelt Ressourcen und Materialien zu finden, aus denen sich beim Waffenschmied in der Safe-Zone anschließend Waffen herstellen lassen. Außerdem können ab sofort Körperteile besiegter Nether-Monster bei den »Nether Hunters« genannten Anhängern eines Kultes gegen Belohnungen eingetauscht werden.

Das neue Creature-System erlaubt es Spielern zudem, in die Rolle eines Nether-Monsters zu schlüpfen und in dieser Form selbst Jagd auf andere Spieler zu machen.

Das ebenfalls neue Tribes-Feature bringt darüber hinaus die Möglichkeit mit sich, einem von insgesamt 16 einzigartigen Stämmen (»Tribes«) beizutreten. Das geht einher mit einer Stärkung der defensiven und offensiven Fähigkeiten, besseren Cash- und Loot-Drops, zusätzlichem Platz im Inventar und weiteren Vorteilen. Außerdem können die verschiedenen Tribes um die Kontrolle über strategisch wichtige Punkte in der Stadt kämpfen und sich so Einfluss auf die Marktpreise und die Missions-Ziele sichern.

Übrigens: Wer sich bis zum 15. Februar 2014 einem der Tribes anschließt, erhält eine zusätzliche Belohnung in Form eines Tribe-Outfits im Gegenwert von fünf Goldstücken.

Das Februar-Update bringt außerdem einen Charakter-Wipe sowie die folgenden Fehlerbehebungen und Anpassungen mit sich:

  • Most powerful guns will no longer spawn in the world and will need to be crafted
  • Sidearm and weak gun spawn rates significantly reduced
  • Removed some exploitable console commands and ini settings
  • Various inventory UI fixes
  • Gun damage on certain weapons will now falloff at distance so that you can’t »snipe« with a pistol
  • Fixed an issue where the safezone message sometimes wasn’t there
  • Sunny days are now more likely than foggy days
  • Enemies will now drop loot more consistently independently of loot spawned on the map
  • Reduced sprint stamina drain and increased stamina recovery rate, and fixed some bugs with stamina drain while jumping
  • Various AI and item spawn balance tweaks
  • Various world collision fixes
  • Various Z-Fighting, seams in world, and floating objects fixed

Weitere Details zum Februar-Update für Nether finden sich unter anderem auf steamcommunity.com.

Nether - Screenshots ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen