Nvidia Geforce GTX 560 - Anfang 2011 mit 384 Shadern

Der Nachfolger der erfolgreichen Geforce GTX 460 soll Anfang 2011 erscheinen.

von Georg Wieselsberger,
12.11.2010 15:32 Uhr

Mit der Geforce GTX 460 und dem GF104-Grafikchip war Nvidia ein großer Wurf gelungen, der sich auch entsprechend als Verkaufserfolg herausstellte. Der Grafikchip, der auf der Geforce GTX 460 zum Einsatz kommt, besitzt rein technisch gesehen 384 Shader-Einheiten, von denen jedoch nur 336 freigeschaltet sind.

Ähnlich wie die Geforce GTX 580, die mit dem GF110-Chip erstmals alle 512 Shader der Fermi-Architektur verwendet, wird die Nvidia Geforce GTX 560 die kompletten 384 Shader des GF114-Grafikchips einsetzen. Zusammen mit höheren Taktraten für Speicher und GPU soll die Leistung im Vergleich zur Geforce GTX 460 in Benchmark-Tests deutlich ansteigen.

Allerdings verkauft sich die Geforce GTX 460 nach wie vor sehr gut, so dass die Veröffentlichung der Geforce GTX 560 laut Fudzilla davon abhängt, ob AMD die Preise für seine Konkurrenzprodukte AMD Radeon HD 6850 und AMD Radeon HD 6870 senkt und den Druck auf Nvidia erhöht. Geplant sei die Vorstellung der Geforce GTX 560 für Anfang 2011.


Kommentare(15)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.