Overwatch - Reddit-Skandal: User unterstützen massenhaft einen Betrüger

Über 22.000 User glaubten einem Betrüger auf Reddit und starteten einen wütenden Mob gegen einen nachweislich unschuldigen YouTuber. Die Situation konnte zwar inzwischen aufgeklärt werden, aber der Imageschaden bleibt.

von Manuel Fritsch,
08.05.2017 21:20 Uhr

Im Overwatch-Forum auf Reddit behauptete ein vermeintlicher Gewinner, bei einem Gewinnspiel von einem YouTuber betrogen worden zu sein.Im Overwatch-Forum auf Reddit behauptete ein vermeintlicher Gewinner, bei einem Gewinnspiel von einem YouTuber betrogen worden zu sein.

Es ist nicht unüblich, dass YouTuber auf ihren Kanälen Gewinnspiele veranstalten, um neue Zuschauer anzulocken. So geschehen auch beim derzeit stark auf Overwatch fokussierten Gamingkanal ohnickel mit rund 780.000 Abonnenten. Dort verloste der Betreiber unter seinen Zuschauern eine Steam-Geschenkekarte im Wert von 100 US-Dollar.

Auf Reddit behauptete nun einer der angeblichen Gewinner, dass ohnickel das Versprechen zwei Monate nach der Verlosung nie eingelöst haben soll und stellte den Kanal mitsamt seinem Betreiber öffentlich an den Pranger. Der Thread erreichte in kürzester Zeit eine ungeheure Aufmerksamkeit. Abertausende von Usern zeigten sich solidarisch mit dem vermeintlichen Gewinner und halfen so dem Posting zu noch mehr Reichweite.

Overwatch in Südkorea - »Play of the Game« als Wahlkampf-Werbung

Der Thread schaffte es sogar auf die /r/all-Startseite von Reddit und erreichte damit auch Menschen außerhalb der Overwatch-Community. Das Problem an der Sache: Bei dem Ersteller des Postings handelte es sich um eine gefälschte Identität. Der Täter suchte wohl gezielt nach einem Gewinner ohne dazugehören Reddit-Account und gab sich als dieser aus. Der echte Gewinner @Vitalechz hatte über den Erhalt des Gewinns sogar öffentlich getwittert und sich bei @ohnickel bedankt. Gekauft hatte er sich davon die Spiele Blackwake und Stardew Valley - nachgeprüft hatte dies allerdings kaum jemand:

Unschuld wurde bewiesen

Als Beweis für den korrekten Ablauf des Gewinnspiels wurde der Original-E-Mailverkehr mit dem YouTuber veröffentlicht, in dem ersichtlich ist, dass der Gewinner den Preis erhalten hat. Einer der Moderatoren hat zusätzlich via Twitter erneut nachgefragt.

Der Originalthread mit über 22.000 Upvotes wurde von den Moderatoren geschlossen, als klar wurde, dass es sich um einen Fake-Account handelt, der mit gefälschten »Beweisen« hantierte. Zu dem Zeitpunkt war der Imageschaden für ohnickel aber bereits geschehen. Laut seiner Aussagen (siehe eingebundenes Statement-Video) habe er noch nie einen so starken Verlust an Abonnennten erlebt. Auch sein Twitteraccount wird bis zur aktuellen Stunde mit Hasskommentaren und sogar Morddrohungen überschwemmt.

Auch interessant: Overwatch - Blizzard legt Quoten für Loot-Boxen (in China) offen

Unklares Motiv für die Tat

Die Motive des Täters sind indes nicht ganz klar. Ging es dem Troll mit dieser Aktion lediglich um einen kurzen, aber effektiven Internetfame oder wollte er ohnickels Kanal gezielt schädigen? Welches Motiv auch dahinter steht: Diese kleine Episode zeigt, wie schnell ein Internetmob von tausenden Menschen mit ein paar gezielten Fehlinformationen gegen einzelne Personen aufgebracht werden kann. Einige Reddituser boten sogar leichtgläubig an, das Geld für den nicht gezahlten Gewinn zusammenzulegen, um das vermeintliche Opfer zu entschädigen.

Der YouTuber selbst war während des gesamten Sturms im Wasserglas übrigens nicht online, sondern schlief. Er erfuhr von dem Hass und der Aufregung erst am nächsten Morgen, als er seinen PC hochfuhr. Ohnickel hat daraufhin ein ausführliches Video zu seiner Verteidigung veröffentlicht, das die absurde Situation aus seiner Sicht genauer beschreibt und erklärt:


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen