Playerunknown's Battlegrounds - Spieler-Rekord: Mehr als 2 Millionen Spieler gleichzeitig online

Der Höhenflug von Playerunknown's Battlegrounds hat einen neuen Meilenstein erreicht. Über 2 Millionen Spieler waren gleichzeitig online – mehr als in jedem anderen Steam-Spiel zuvor.

von Philipp Elsner,
12.10.2017 11:32 Uhr

Den Nerv getroffen: Die Spielerzahlen von PUBG steigen unaufhörlich an.Den Nerv getroffen: Die Spielerzahlen von PUBG steigen unaufhörlich an.

Seit März 2017 ist der Battle-Royale-Shooter Playerunknown's Battlegrounds konstant auf Erfolgskurs und die Begeisterung scheint nicht abzureißen. Im Gegenteil: Am 11. Oktober 2017 erreicht PUBG nun einen neuen Rekord mit über 2 Millionen aktiven Spielern gleichzeitig.

Zum Vergleich: Der Steam-Dauerbrenner und aktueller Platz 2 im Spieler-Ranking Dota 2 hatte seinen höchsten Stand bei rund 1,3 Millionen Spielern gleichzeitig. Der neue Top-Wert von PUBG liegt nun bei genau 2.016.498. Im Durchschnitt spielten im September und Oktober 2017 rund um die Uhr knapp 830.000 Spieler gleichzeitig Battlegrounds (Steamcharts).

PUBG inzwischen 15 Millionen Mal verkauft

Wie Gamesindustry berichtet, hat sich Playerunknown's Battlegrounds seit dem Start der Early-Access-Phase mittlerweile über 15 Millionen Mal verkauft. Das geht aus Zahlen von Steamspy hervor.

Die hohen Spielerzahlen überraschten offenbar auch die Entwickler: Der Ansturm verursachte in den vergangenen Wochen immer wieder massive Server-Probleme.

PUBG wird bis zum und auch nach Release mit neuen Inhalten versorgt. So ist z.B. eine 64 Quadratkilometer große Wüsten-Map in Arbeit. Außerdem soll ein Klettersystem neuen Bewegungsspielraum bieten.

Playerunknown's Battlegrounds - Video: Eine Runde im First-Person-Modus 16:27 Playerunknown's Battlegrounds - Video: Eine Runde im First-Person-Modus


Kommentare(59)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.