Red Dead Redemption 2 - Release-Verschiebung führt zu Aktiensturz

Nach der Release-Verschiebung von Red Dead Redemption 2 ist der Aktienkurs für die Wertpapiere des Publishers Take-Two Interactive zwischenzeitlich um neun Prozent gefallen.

von Andre Linken,
23.05.2017 11:35 Uhr

Die Release-Verschiebung von Red Dead Redemption 2 ließ den Aktienkurs von Take-Two Interactive purzeln.Die Release-Verschiebung von Red Dead Redemption 2 ließ den Aktienkurs von Take-Two Interactive purzeln.

Die erst gestern erfolgte Release-Verschiebung des Western-Epos Red Dead Redemption 2 auf das Frühjahr 2018 hat nicht nur die Gemüter einiger Fans erhitzt.

Wie unter anderem das Magazin Seeking Alpha berichtet, hat sich die Verschiebung auch negativ auf den Aktienkurs der Wertpapiere von Take-Two Interactive ausgewirkt - dem zuständigen Publisher des Spiels.

Zwischenzeitlich war der Kurs von zuvor 69,04 auf 61,75 Dollar pro Aktie gefallen. Im restlichen Verlauf des gestrigen Tages stieg er zwar wieder auf 63,40 Dollar an, doch die Auswirkung der Release-Verschiebung ist noch immer deutlich zu spüren.

Der Entwickler Rockstar Games hatte zuvor in einer offiziellen Stellungnahme erklärt, dass das Team noch etwas mehr Zeit benötigt, um Red Dead Redemption 2 in einer möglichst hohen Qualität fertigstellen zu können.

Mehr: Red Dead Redemption 2 - Warum es auf den PC gehört

Red Dead Redemption 2 - Erster Ingame-Trailer zu Rockstars-Western-Spiel 1:08 Red Dead Redemption 2 - Erster Ingame-Trailer zu Rockstars-Western-Spiel

Red Dead Redemption 2 - Screenshots ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen