Resident Evil 7 - Denuvo-Kopierschutz nach nur fünf Tagen geknackt

Einigen Crackern ist es offenbar gelungen, den Denuvo-Schutz für Resident Evil 7: Biohazard schon kurze Zeit nach dem Release des Spiels zu knacken. Für Branche und PC-Spieler könnte das ernste Konsequenzen haben.

von Tobias Ritter,
30.01.2017 13:14 Uhr

Resident Evil 7 - Video: Sie leben! Diese 5 Retro-Features sind wieder drin 5:07 Resident Evil 7 - Video: Sie leben! Diese 5 Retro-Features sind wieder drin

Das ging schnell: Nur wenige Tage nach der Veröffentlichung von Resident Evil 7: Biohazard ist der verwendete Kopierschutz des Horrorspiels auch schon fast obsolet. Das eingesetzte Denuvo-System, das vor einer Weile noch ganze Cracking-Gruppen zur Verzweiflung brachte, wurde innerhalb von fünf Tagen geknackt.

Das berichten jedenfalls einige US-Medien, darunter etwa DSO Gaming.

Das Ende für Denuvo?

Die Meldung kommt ein wenig überraschend, galt insbesondere das Denuvo-System doch bisher als enorm sicher. Dabei ist es noch nicht einmal ein klassischer Kopierschutz: Die sogenannte Anti-Temper-Software verhindert nicht direkt das Vervielfältigen des Datenträgers, sondern vielmehr die Umgehung von Online-DRM-Maßnahmen, wie sie Steam und Origin aufweisen.

Bei den PC-Versionen bekannter Spiele wie Rise of the Tomb Raider, Doom und Dishonored 2 kam das Denuvo-System bereits erfolgreich zum Einsatz. Zwar gelang es Crackern auch hier nach einer Weile, Schlupflöcher zu finden - die für einen möglichen Verkaufserfolg kritische Phase kurz nach dem jeweiligen Release hielt der Schutz jedoch stand.

Mögliche Denuvo-Alternative ebenfalls ärgerlich

Sollte das System diesen Schutz nicht mehr gewährleisten können, dürfte dies das Ende des ohnehin viel kritisierten Deuvo-Schutzes sein. Einige Spieler boykottierten Spiele mit der Anti-Temper-Software sogar. Aus Titeln wie The Climb, Inside und Doom wurde Denuvo deshalb bereits entfernt, nachdem die kritische Post-Launch-Phase überstanden war.

Die Konsequenz eines möglichen Denuvo-Scheiterns könnte für viele Spieler aber noch sehr viel ärgerlicher sein: Um Wochen oder gar Monate verzögerte Veröffentlichungen von PC-Versionen auf Konsolen-Systemen bereits erhältlicher Spiele. Ähnlich verfuhren einige Publisher schon früher, um den Verkaufserfolg ihrer Neuveröffentlichungen nicht durch illegale Gratis-PC-Versionen zu gefährden.

Das Ende der Raubkopien? - Der Denuvo Anti-Tamper-Kopierschutz

Ist Resident Evil 7 gruselig? - Google halt! 5:33 Ist Resident Evil 7 gruselig? - Google halt!

Resident Evil 7 - Screenshots aus der PC-Version ansehen


Kommentare(71)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.