Richard Garriott vs. NCsoft - Lord British bekommt 28 Millionen US-Dollar

Für seine Entlassung bei NCsoft hat Richard Garriott vor Gericht 28 Millionen US-Dollar erstreiten können.

von Michael Obermeier,
30.07.2010 10:49 Uhr

Richard Garriott erfuhr erst nach seiner All-Rückkehr von seiner Kündigung.Richard Garriott erfuhr erst nach seiner All-Rückkehr von seiner Kündigung.

Skurriles Verfahren in den USA: Der Entwicklerlegende Richard Garriott (Ultima), wurde von der Jury des Bezirksgerichts Austin die Summe von 28 Millionen US-Dollar als Entschädigung zugesprochen. Bezahlen soll die sein ehemaliger Arbeitgeber, der koreanische Publisher NCsoft. Der Grund: Garriott wurde eigenen Aussagen nach im Anschluss an seinen kostspieligen Flug auf die internationale Raumstation ISS ohne Vorwarnung gefeuert und war deshalb gezwungen seine Unternehmensanteile weit unter dem eigentlichen Wert zu verkaufen. NCsoft behauptet stattdessen, Garriott habe freiwillig gekündigt.

Richard »Lord British« Garriott gilt nicht nur als der Erfinder der Ultima-Spiele sondern hatte für NCsoft auch das Online-Rollenspiel Tabula Rasa entwickelt. Das lief jedoch nach dem Start 2007 alles andere als erfolgreich und wurde Anfang 2009 abgeschaltet. Garriott wollte sich trotzdem den Traum von einem Ausflug ins Weltall erfüllen und erfuhr erst nach seiner Rückkehr per Telefon von seiner Entlassung. Zu dem Zeitpunkt befand er sich in Russland in Quarantäne.

Garriotts Hauptargument im Prozess gegen NCsoft ist, dass er seine Unternehmensaktien unter normalen Umständen noch 10 Jahre nach Beendigung seines Beschäftigungsverhältnisses hätte verkaufen können. Weil der Aktienmarkt aber schlecht stand, musste er die über 400.000 Aktien unter Wert verkaufen.

Ursprünglich hatten Garriotts Anwälte 47 Millionen US-Dollar Entschädigungszahlungen von NCsoft haben wollen, Lord British selbst gibt sich einem Statement nach aber mit den 28 Millionen mehr als zufrieden. NCsoft hat derweil angekündigt »alle Optionen für weitere Schritte im Prozess zu prüfen«.


Kommentare(27)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.