Rocket League - Spielzeugautos angekündigt

Psyonix und Zag Toys bringen im Frühjahr 2017 eine neue Serie an »Original Minis Pull-Back Racern« auf den Markt - natürlich im Rocket-League-Design. Auch ein Mini-Rocket-Ball ist vorgesehen.

von Tobias Ritter,
03.02.2017 09:34 Uhr

Rocket League bekommt bald seine eigene Spielzeugauto-Serie.Rocket League bekommt bald seine eigene Spielzeugauto-Serie.

Rocket League findet bald seinen Weg in die echte Welt - allerdings (noch) nicht als eigene Sportart sondern viel mehr als Spielzeug.

Wie das Entwicklerstudio Psyonix auf seiner offiziellen Webseite angekündigt hat, erscheinen noch im Frühjahr 2017 in Zusammenarbeit mit dem Spielzeughersteller Zag Toys insgesamt zwölf Spielzeugautos im Design der bekannten Battle-Cars aus dem Spiel.

Mini-Rocket-Ball ist inbegriffen

Umgesetzt werden unter anderem Octane, Dominus, Hotshot und Backfire. Witzig: Jedes einzelne Auto wird in einem Mini-Rocket-Ball verpackt sein - mit den rückwärts aufziehbaren Fahrzeugen lassen sich als zumindest rudimentär Rocket-League-Partien auf dem Wohnzimmer-Teppich nachspielen.

Natürlich darf dabei auch Cross-Marketing nicht fehlen: Einige der Original-Minis-Pull-Back-Racers werden mit einem Promotion-Code ausgeliefert, der spezielle Räder und neue Raketenspuren im Videospiel freischaltet.

Details zur Preisgestaltung sind bisher nicht bekannt. Unklar ist auch, bei welchen hiesigen Händlern die Spielzeugautos zu kaufen sein werden.

Schon wieder: Rocket League erreicht neuen Spieler-Meilenstein

Rocket League - Trailer zum Starbase Arc-Update zeigt neue Map, Custom-Trainings & mehr 5:02 Rocket League - Trailer zum Starbase Arc-Update zeigt neue Map, Custom-Trainings & mehr

Rocket League - Screenshots ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...