Samsung Galaxy Note 7 eingestellt - Ein Ende mit Schrecken

Samsung hat nach den Berichten über überhitzende Austauschgeräte und explodierende Akkus nun einen Schlussstrich gezogen und Produktion sowie Verkauf des Galaxy Note 7 eingestellt.

von Georg Wieselsberger,
12.10.2016 07:34 Uhr

Das Samsung Galaxy Note 7 wird nicht mehr hergestellt oder verkauft.Das Samsung Galaxy Note 7 wird nicht mehr hergestellt oder verkauft.

Zunächst hatte Samsung die Produktion des Galaxy Note 7 aufgrund der neuen Berichte über überhitzende Austauschgeräte angeblich nur vorübergehend eingestellt. Doch mehrere Händler wollten die anscheinend ebenfalls gefährlichen Austauschgeräte nicht mehr verkaufen und auch erste Fluggesellschaften hatten das Verbot des Smartphones wieder aufgenommen. Was genau letztlich den Ausschlag gegeben hat (eventuell hat Samsung in den defekten Austauschgeräten einen weiteren Fehler entdeckt), ist nicht bekannt.

Doch im Laufe des gestrigen Tages bestätigte Samsung dann, dass die Herstellung des Galaxy Note 7 permanent beendet wurde. Außerdem wurden alle Provider und Händler dazu aufgerufen, das Smartphone nicht mehr zu verkaufen. Die Besitzer eines Galaxy Note 7 sollen den Kaufpreis komplett zurückerhalten, können aber auch zu einem anderen Samsung-Smartphones wie dem Galaxy S7 greifen und erhalten dann anscheinend sogar einen kleinen Rabatt.

Das Drama rund um das Galaxy Note 7 hat auch dazu geführt, dass der Aktienkurs des südkoreanischen Konzerns um rund 8 Prozent gefallen und damit der Börsenwert des Unternehmens um satte 19 Milliarden US-Dollar gesunken ist. Der Schaden für das Image von Samsung dürfte kaum zu bewerten sein. Beobachter gehen nun davon aus, dass Samsung das Galaxy S8 schnell auf den Markt bringen wird, wobei vielleicht ausführliche Tests vor der Markteinführung sinnvoller wären als eine Beschleunigung der Markteinführung.

Sogar Oculus VR, die eng mit Samsung zusammenarbeiten, haben den Support für das Galaxy Note 7 eingestellt, das damit nicht mehr mit Samsungs VR-Erweiterung Gear VR funktionieren wird. Ein überhitzender Akku ist ohnehin schlimm genug, ein explodierendes Smartphone direkt vor den Augen eines Nutzers wäre eine Katastrophe.

John Carmack selbst nutzte bisher ebenfalls das problematische Smartphone. Es gibt aber bei Reddit einige Besitzer des Note 7, die nicht mit dieser Entscheidung einverstanden sind. Dabei rät Samsung allen Nutzern sogar, das Smartphone nicht einmal mehr einzuschalten.

Quelle: TechCrunch, Reddit


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...