Six Days in Fallujah - Konami stellt den Irak-Shooter ein

Aufgrund der großen Kritik sieht Konami vom Verkauf des Actionspiels Six Days in Fallujah ab.

von Andre Linken,
27.04.2009 15:42 Uhr

Da hat wohl jemand kalte Füße bekommen: Erst vor kurzem kündigte Konami mit dem Third Person-Shooter Six Days in Fallujah einen umstrittenen Actiontitel an, der den Spieler in den Straßenkampf der US-Streitkräfte gegen Terroristen in Fallujah versetzt. Vor allem der hohe Grad an Realismus sowie die Einbindung von 40 US-Soldaten in die Projektarbeiten sollten zum Aushängeschild des Shooters werden.

Diese Ankündigung sorgte für viel Aufsehen und Kritik - vor allem in den USA. Diese scheint ziemlich heftig gewesen zu sein, denn mittlerweile hat Publisher Konami eingelenkt. Wie unter anderem das Magazin Asahi berichtet, gab der Publisher bekannt, dass man aufgrund der großen Kritik davon absehen werden, Six Days in Fallujah auf den Markt zu bringen. Der Release war ursprünglich für das Jahr 2010 vorgesehen.

Six Days in Fallujah - Screenshots ansehen


Kommentare(45)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.