Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Stalker: Clear Sky

Auf Stalker haben wir sechs Jahre gewartet. Bis zum Erscheinen des Nachfolgers, der eigentlich der Vorgänger ist, soll nicht mal ein Jahr vergehen.

von Petra Schmitz,
08.08.2007 13:47 Uhr

Wenn Sie Stalker noch nicht gespielt haben, es aber noch tun möchten, sollten Sie eines bedenken: Weiterlesen geschieht auf eigene Gefahr, denn wir werden es nicht vermeiden können, im Folgenden ein paar Schnipsel aus der Geschichte des Ego-Shooters rund um das Geheimnis des havarierten Reaktors zu verraten. Hier geht es nämlich ums Prequel Stalker: Clear Sky, also um die Vorgeschichte von Shadow of Chernobyl. Wir erinnern uns: Shadow of Chernobyl beginnt mit einem Lkw-Unfall. Die Erklärung, wie es zu dem kommt, bleibt man uns jedoch schuldig. Wie uns das Spiel überhaupt eine ganze Menge schuldig bleibt, etwa die Antworten auf die Fragen, die die vielen kryptischen Zwischensequenzen aufwerfen und welche Rolle der Held in der Zone spielte, bevor er sich auf die Suche nach dem mysteriösen Super-Stalker Strelok begibt. All das will Stalker: Clear Sky klären. Und zwar bereits im kommenden Frühjahr.

PDF (Original) (Plus)
Größe: 1,7 MByte
Sprache: Deutsch

1 von 5

nächste Seite



Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.