Star Wars: The Old Republic - Details zu den Einschränkungen der Free2Play-Version

Der Entwickler BioWare gibt jetzt im Detail bekannt, welchen Einschränkungen die Free2Play-Version des Online-Rollenspiels Star Wars: The Old Republic unterliegen wird.

von Andre Linken,
17.10.2012 13:17 Uhr

Details zum Free2Play-Modell von Star Wars: The Old Republic liegen vor.Details zum Free2Play-Modell von Star Wars: The Old Republic liegen vor.

Noch im Herbst dieses Jahres wird der Entwickler BioWare ein Free2Play-Modell für das Online-Rollenspiel Star Wars: The Old Republic einführen. Zwar haben Spieler der Free2Play-Version prinzipiell Zugriff auf sämtliche Story-Inhalte, doch wird es einige Einschränkungen geben. Zu denen nannte BioWare jetzt einige konkrete Details.

So stehen in der Free2Play-Version nur eingeschränkte Optionen bei der Charakter-Erstellung zur Verfügung. Außerdem sind nur jeweils drei Flashpoints, drei Kriegsgebiete und drei Weltraum-Missionen pro Woche zugänglich - weitere Einsätze sind nur nach dem Kauf eines Wochenpass möglich. Zudem können sich Spieler der Free2Play-Variante von Star Wars: The Old Republic nur bis zu fünf Mal während eines Einsatzes wiederbeleben - ansonsten bleibt nur die Wiederbelebung beim nächsten Medicenter.

Hinzu kommen eine längere Abklingzeit bei der Schnellreise-Funktion, das Fehlen eines Prioritätsstatus beim Einloggen ins Spiel sowie Einschränkungen bei der Erweiterung des Inventars und des Frachtraums. Eine vollständige Liste der Einschränkungen finden Sie auf der offiziellen Webseite.

Star Wars: The Old Republic - Screenshots ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen