Sunless Skies - Kickstarter zu »Sunless Sea 2« in 4 Stunden erfolgreich

Nach nur vier Stunden hatte die Kickstarter-Aktion des Spiels rund um Eldritch-Monstrositäten und die Angst vor dem Unbekannten ihr Ziel bereits erreicht. Stretch-Goals sind allerdings noch immer nicht bekannt.

von Andre Linken, Mathias Dietrich,
02.02.2017 09:41 Uhr

Die Kickstarter-Aktion für Sunless Skies hat ihr Ziel bereits erreicht. Im Mai 2018 soll der Nachfolger von Sunless Sea erscheinen.Die Kickstarter-Aktion für Sunless Skies hat ihr Ziel bereits erreicht. Im Mai 2018 soll der Nachfolger von Sunless Sea erscheinen.

Update 2. Februar 2017: Das ging ziemlich schnell: Bereits nach vier Stunden hatte die Kickstarter-Aktion für Sunless Skies ihr Ziel von 100.000 Pfund erreicht. Mittlerweile steht der Zähler sogar schon bei etwas mehr als 146.000 Pfund.

Stretch-Goals hat das Team von Failbetter Games bis zum jetzigen Zeitpunkt allerdings noch immer nicht bekannt gegeben.

Originalmeldung: Failbetter Games starten heute den Kickstarter zu Sunless Skies, dem Sequel zu ihrem letzten Projekt: Sunless Sea. Nachdem man in Sunless Sea zur »Zee« fuhr und im DLC Zubmariner mit einem U-Boot abtauchte, geht es jetzt in den Weltraum.

Sunless Skies spielt 10 Jahre nach den Ereignissen von Sunless Sea. Königin Victoria hat New London zusammen mit ihrem Imperium verlassen und angefangen den »The Wilderness« genannten Weltraum zu erobern.

Weltall nach Lovecraft

Wie auch schon Sunless Sea wird sich Sunless Skies am bekannten Stil von Lovecraft orientieren. Als weitere Einflüsse nennen die Entwickler H. G. Wells, C. S. Lewis, die Werke von Leigh Brackett, Art Noveau und Planescape Torment. Wer sich nichts darunter vorstellen kann, dem hilft womöglich eine Beschreibung des Settings weiter:

In der Wilderness sind die Sterne am Leben und herrschen über alles. Doch etwas Unbekanntes tötet sie und Königin Victoria besetzt die nun von den Sternen verlassenen Gebiete mit ihrem industriellen Imperium. Sie selbst kontrolliert ihre Untergebenen von einer Uhrwerk-Sonne aus und belohnt gute Arbeit mit frisch geprägten Monaten an Lebenszeit. Ein Monat ist das Ergebnis einer Produktionskette, die mit dem Abbau von Stunden in den Minen beginnt, die dann in »Little London« destilliert werden.

Wie die Werke von Lovecraft nutzt auch Sunless Skies die Angst vor dem Unbekannten. Viele der Eldritch-Abscheulichkeiten sind deshalb häufig verborgen. Ihr gesamtes Ausmaß lässt sich nur erahnen.Wie die Werke von Lovecraft nutzt auch Sunless Skies die Angst vor dem Unbekannten. Viele der Eldritch-Abscheulichkeiten sind deshalb häufig verborgen. Ihr gesamtes Ausmaß lässt sich nur erahnen.

Die »Windward Company« kontrolliert den gesamten Stundenhandel. Einige zwielichtige Personen zahlen aber eine gute Summe für unlizensierte Stunden. Schmuggler können so ein gutes Sümmchen abkassieren, sollten sich dabei aber nicht erwischen lassen. Denn Unruhestifter sperrt die Königin in die Mitternachtszellen, wo jede Minute einen Tag dauert. Diese Zellen verlässt man erst mit weißen Haaren und gebogenen Knochen.

Als Spieler übernimmt man erneut die Kontrolle über einen namenlosen Kapitän, dessen Geschichte man selbst schreibt. Zum Beispiel kann man für die Handelsgesellschaften des britischen Imperiums arbeiten, oder sich gegen die Königin auflehnen. Die eigenen Taten wirken sich dabei nicht nur auf die Story an sich aus, sondern auch auf spätere Durchläufe mit einem neuen Charakter.

Mit dem Himmelszug gegen Cthulhu

Gemäß dem Setting ist man in der Wilderniss nicht mit einem Raumschiff unterwegs, sondern mit einem wortwörtlichem Himmelszug, der sich vom Design her an den Dampflokomotiven des 19. und 20. Jahrhunderts orientiert.

Sunless Skies - Screenshots ansehen

Seinen Zug kann man, genügend Geld vorrausgesetzt, aufrüsten. Sämtliche Änderungen an Bewaffnung und Rüstung wird man außerdem sehen können. Das ist ein Fortschritt gegenüber Sunless Sea, wo die Upgrades nur die Werte änderten.

Die Kämpfe laufen wieder komplett in Echtzeit ab. Im Gegensatz zu Sunless Sea soll es aber wichtiger sein, die Feinde auszumanövrieren, und damit mehr Raum für die Fähigkeiten des Spielers selbst geben.

Stretchgoals später, Release erst 2018

Zum aktuellen Zeitpunkt wollen Failbetter Games noch keine Stretchgoals bekannt geben. Allerdings verspricht der Entwickler neue, noch unbekannte Belohnungen für Spieler von Sunless Sea und Fallen London, wenn bestimmte »Social Goals« erreicht werden.

Der geplante Releasezeitraum von Sunless Skies ist laut dem Kickstarter derzeit Mai 2018. Bis dahin können sich Besitzer von Sunless Sea immerhin mit einem Content-Update vertrösten: Passend zum Kickstarter von Sunless Skies bekommen jetzt alle Spieler des Vorgängers die ehemals Kickstarter-exklusiven Inhalte »The Pirate Poet«, einen mysteriösen Feind, und den »Cladery Heir«, einen weiteren Offizier. Wer die Questreihe von letzterer abschließt, bekommt zudem ein neues Schiff: Die »Cladery Heart«.

Sunless Skies - Teaser: Erste Spielszenen zum Sunless-Sea-Nachfolger 0:35 Sunless Skies - Teaser: Erste Spielszenen zum Sunless-Sea-Nachfolger


Kommentare(11)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.