The Witcher 3 und Co. - Alle Teile im 9th Anniversary Sale reduziert

Rollenspiel-Fans aufgepasst: The Witcher 3 und seine Vorgänger sind aktuell bei GOG, Steam und im Humble Store stark reduziert. Wir listen alle Angebote auf.

von Elena Schulz,
24.10.2016 13:14 Uhr

The Witcher 3: Wild Hunt ist auch in der Game of the Year Edition zusammen mit seinen DLCs runtergesetzt.The Witcher 3: Wild Hunt ist auch in der Game of the Year Edition zusammen mit seinen DLCs runtergesetzt.

Alles Gute zum Geburtstag! Die Witcher-Reihe von CD Projekt wird neun Jahre alt und feiert das mit einem 9th Anniversary Salebei Steam, im Humble Store und natürlich auf der hauseigenen DRM-freien Plattform GOG.com.

Wir listen alle Angebote auf und klären, warum auch die oft vergessenen Vorgänger The Witcher 1, The Witcher 2 und die Adventure-Adaption in keinem virtuellen Spieleregal fehlen sollten:

The Witcher 3: Wild Hunt - Game of the Year Edition

Wer The Witcher 3 mit allen DLCs spielen möchte, greift bequem zur GOTY-Edition, die in unserem Test eine sehr gute Figur gemacht hat. Enthalten sind neben dem Hauptspiel auch noch die beiden Story-DLCs Hearts of Stone und Blood and Wine.

Separat sind die beiden DLCs von 9,99 Euro auf 8,49 Euro, beziehungsweise von 19,99 Euro auf 16,99 Euro heruntergesetzt - also um 15 Prozent. Um die zu spielen braucht man das Hauptspiel The Witcher 3: Wild Hunt, das gibt es für 20,09 Euro statt 29,99 Euro. Damit spart man gegenüber dem Normalpreis zwar immer noch 5,58 Euro, bei der GOTY-Edition sind es aber ganze zehn Euro. Die ist von 49,99 Euro auf 39,99 reduziert.

Sämtliche Teile des Pakets - ob Hauptspiel oder DLCs - und die GOTY-Edition selbst, erhielten von uns Traumwertungen. The Witcher 3 ist schlichtweg ein Meilenstein seines Genres und eins der besten Spiele der letzten Jahre. Auch die DLC sind ihr Geld mehr als wert und enorm umfangreich.

Viel Spiel fürs Geld: Alle Infos zum »New Game Plus«-Modus in The Witcher 3

The Witcher 3: Blood and Wine - Geralts Story findet ein Ende 8:46 The Witcher 3: Blood and Wine - Geralts Story findet ein Ende

The Witcher 2: Assassins of Kings Enhanced Edition

Heiko schrieb vor dem Release von The Witcher 3 bereits, warum man The Witcher 2 unbedingt nachholen sollte. Wer nicht (man möge sich schämen!) auf ihn gehört hat, sollte das jetzt definitiv ändern. Gerade gibt es den zweiten Teil nämlich um ordentliche 85 Prozent günstiger und damit schon für 2,99 Euro statt 19,99 Euro.

Aber nicht nur Heiko ist begeistert: Auch im GameStar-Test kam der zweite Serienteil sehr gut weg und ist damit eine würdige Bereicherung für jede Steam- oder GOG-Bibliothek. Im Vergleich zur Ursprungsversion bietet die Enhanced Edition unter anderem neue Inhalte wie Orte und Charaktere, neue Animationen und Cutscenes und alle vorher veröffentlichten Patches und DLCs.

The Witcher 2: Assassins of Kings - Test-Video 9:10 The Witcher 2: Assassins of Kings - Test-Video

The Witcher: Enhanced Edition Director's Cut

Als echtes Schnäppchen ist gerade auch der erste Witcher für nur 1,19 Euro statt 7,99 Euro zu haben. Und nach zahlreichen Bugs und technischen Problemen in dieser Fassung auch vernünftig spielbar. Wie beim zweiten Teil überarbeitet auch hier die Enhanced Edition das Spiel noch einmal komplett.

Es gibt also beispielsweise neue Cutscenes und Dialoge, ein erweitertes Inventar-System oder technische Verbesserungen. Auch in unserem Test deutete sich der künftige Erfolg der Rollenspielreihe bereits an - trotz peinlicher Frauen-Sammelkarten-Mechanik, darüber hüllen wir lieber den Mantel des Schweigens.

Wer gleich alle drei Witcherspiele haben möchte, zahlt im Paket außerdem nur 21,84 Euro und spart damit immerhin noch 2,43 Euro gegenüber dem Einzelpreis. Praktischerweise lassen sich sogar die Savegames importieren, es lohnt sich also auch für den dritten Witcher von Anfang an zu spielen.

The Witcher: Enhanced Edition - Test-Video zum verbesserten Rollenspiel 5:24 The Witcher: Enhanced Edition - Test-Video zum verbesserten Rollenspiel

The Witcher Adventure Game

Eine kleine Kuriosität ist dafür das Witcher Adventure Game, eine digitale Umsetzung des Brettspiels von CD Projekt. Wer sich schon auf Gwent: The Witcher Card Game freut, wird sich hiermit aber sicher gut die Zeit vertreiben können. Von uns gibt es hier immerhin eine gute Wertung: Das virtuelle Brettspiel reizt seine Möglichkeiten vielleicht nicht voll aus, ist aber trotzdem einen Blick wert.

Es macht Spaß und bietet all denen, die den Hexer und seine Gefährten schon vermissen, noch ein wenig Zeit mit den Lieblingscharakteren. Immerhin wendet sich der Entwickler mit Cyberpunk 2077 nun einem völlig anderen Thema zu, ob es überhaupt je ein Witcher 4 geben wird, steht noch in den Sternen. Das Hexer-Brettspiel bekommt man aktuell für 2,49 Euro statt der üblichen 9,99 Euro.

Gwent erklärt - Sammelkarten-Nerd Heiko analysiert eine komplette Partie von Gwent - dem Witcher Trading Card Game. 16:57 Gwent erklärt - Sammelkarten-Nerd Heiko analysiert eine komplette Partie von Gwent - dem Witcher Trading Card Game.

The Witcher 3: Wild Hunt - Screenshots ansehen


Kommentare(28)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.