The Witcher 3 - Verkaufszahlen Anfang 2017 noch besser als im Vorjahr

Das Rollenspiel The Witcher 3 hat sich im ersten Quartal 2017 besser verkauft als im selben Zeitraum des Vorjahres. Sogar der Umsatz inklusive der Add-Ons ist nochmals gestiegen - trotz Preisreduzierung.

von Andre Linken,
26.05.2017 11:11 Uhr

The Witcher 3: Wild Hunt hat sich im ersten Quartal 2017 besser verkauft als im selben Zeitraum des Vorjahres.The Witcher 3: Wild Hunt hat sich im ersten Quartal 2017 besser verkauft als im selben Zeitraum des Vorjahres.

Die Nachfrage nach dem mittlerweile zwei Jahre alten Rollenspiel The Witcher 3: Wild Hunt ist noch immer extrem groß.

Das zeigt ein aktueller Geschäftsbericht des zuständigen Entwicklers CD Projekt RED. Demnach hat sich The Witcher 3 im ersten Quartal 2017 besser verkauft als im selben Zeitraum des Vorjahres. Doch damit nicht genug: Außerdem ist der Umsatz mit dem Rollenspiel inklusive der Add-Ons Blood and Wine sowie Hearts of Stone im Jahresvergleich kontinuierlich gewachsen - und das trotz Preisreduzierung.

Allerdings nannte CD Projekt RED keine konkreten Verkaufs- oder Umsatzzahlen, so dass eine genauere Einordnung der Meldung etwas schwierig ist. Dass die Marke The Witcher jedoch auch weiterhin sehr gefragt ist, zeigt nicht zuletzt die Ankündigung einer eigenen TV-Serie via Netflix.

Bekannt ist hingegen, dass CD Projekt RED den Gesamtumsatz der Firma im vergangenen Quartal um 17 Prozent auf 99,3 Millionen Zloty steigern konnte, was umgerechnet zirka 23,8 Millionen Euro entspricht.

Ebenfalls interessant: Wie die schönste Stadt von The Witcher 3 entstanden ist

The Witcher 3: Game of the Year Edition - Launch-Trailer zur GOTY-Version mit allen Inhalten The Witcher 3: Game of the Year Edition - Launch-Trailer zur GOTY-Version mit allen Inhalten

The Witcher 3: Wild Hunt - Screenshots ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...