Zelda: Breath of the Wild - Producer bestätigt alternatives Ende

In The Legend of Zelda: Breath of the Wild lässt sich ein alternatives Story-Ende freischalten. Das bestätigt Producer Eiji Aonuma in einem Interview.

von Linda Sprenger,
23.01.2017 15:04 Uhr

The Legend of Zelda: Breath of the Wild bietet ein alternatives Ende.The Legend of Zelda: Breath of the Wild bietet ein alternatives Ende.

The Legend of Zelda: Breath of the Wild bietet eine riesige Open World, die einem aktuellen Leak zufolge wohl eine ganze Weile beschäftigen wird. Wie Producer Eiji Aonuma in einem Interview mit IGN Portugal (via VG247) bekannt gab, dürfen wir auch einem alternativen Ende der Hauptgeschichte nachjagen.

Laut Aonuma müssen für das alternative Ende natürlich einige bestimmte Dinge erledigt und Kriterien erfüllt werden. Was es genau zu tun gibt und wie sehr sich die beiden Enden letztendlich voneinander unterscheiden, verrät der Producer nicht.

Breath of the Wild ist nicht das erste Zelda mit einem alternativen Ende. Wer es schafft, Link's Awakening durchzuspielen, ohne nur einmal den Game Over-Screen zu sehen, kann ebenfalls eine versteckte End-Sequenz freischalten.

The Legend of Zelda: Breath of the Wild erscheint am 3. März 2017 für Nintendo Switch und Wii U.

Mehr auf GameStar.de: Versionsunterschiede von Zelda: BotW für Wii U und Switch

The Legend of Zelda: Breath of the Wild - Trailer von der Nintendo-Switch-Präsentation 3:49 The Legend of Zelda: Breath of the Wild - Trailer von der Nintendo-Switch-Präsentation


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen