Zeno Clash - Angespielt: Prügeln aus der Ego-Ansicht

Über Steam können Sie für 16 Euro das Actionspiel Zeno Clash kaufen. Darin prügeln Sie sich durch eine bizarre Welt und eine abstruse Story.

von Cedric Borsche,
12.05.2009 13:48 Uhr

Für Nahkämpfe taugte die Ego-Perspektive bislang nur bedingt. Im Kampf gegen mehrere Gegner geht oft die Übersicht verloren, und aufwendige Manöver sind auch nicht möglich, ohne sich wie im Schleudergang einer Waschmaschine vorzukommen. Zeno Clash probiert es dennoch. Das Actionspiel steuert sich mit Maus und Tastatur wie ein Shooter, Waffen werden Sie dennoch nur selten nutzen. Zum einen sind Prügel und Flinten nur notwendig um Bossgegner umzulegen, zum anderen sind die Nachladezeiten immens und werden von der cleveren KI gerne genutzt, um Ihnen die Waffe wieder zu entreißen.

Also treten und schlagen Sie um sich, teilen Kopfnüsse aus oder bedienen sich harter Finishing-Moves. Die Steuerung bedarf zwar etwas Übung, ermöglicht dann aber dynamische und spannende Kämpfe. Per Mausklick schlagen Sie wahlweise schnell, oder besonders kräftig zu. Mit letzterem durchbrechen Sie die Deckung Ihrer Gegner. Mit Druck auf die Leertaste kann Ihr Charakter selbst in Deckung gehen, drücken Sie exakt in dem Moment in dem Ihr Kontrahent schlägt, taumelt dieser zurück und ist einem Konterangriff wehrlos ausgesetzt.

Wofür geprügelt wird bleibt lange Zeit unklar, wie so vieles in der Welt von Zeno Clash. Bald wird aber klar: Ihr Charakter ist der Mörder von Vater-Mutter, einem vogelartigen Wesen. Auch seine Kinder, Ihre Geschwister, sind Mischlinge aus Mensch und Tier. Ebenso skurril ist die Welt geraten. Seltsame Dinosaurier stapfen durch Einöden, die bunten Städte ähneln keiner Irdischen Architektur. Alleine durchstreifen Sie die Gegenden nicht. Dadrea, Ihre treue Begleiterin, greift im Kampf mit ein. Warum sie mit Ihnen herumzieht verrät das Spiel aber nicht. Auch die Beweggründe Ihres Meisters, der Sie zu Beginn des Spiels ausbildet, werden nicht genannt. Nach sechs Stunden Spielzeit sind Sie immer noch nicht schlau, wie genau diese Welt funktioniert. Wen das nicht stört, bekommt über Steam für etwa 16 Euro ein paar Stunden gute Klopperei. Mehr dürfen Sie aber nicht erwarten.

Zeno Clash - Screenshots ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen