Zombies in Battlefield 1 - Grausames Geheimnis des Easter-Eggs angeblich gelüftet

Das Geheimnis um die Zombie-Geräusche auf der Battlefield-Map Fort de Vaux wurde angeblich gelüftet. Kriegt BF 1 bald einen Zombie-Modus?

von Johannes Rohe,
13.03.2017 16:22 Uhr

Scheinbar sind doch keine Zombies für die Schreie auf Fort de Vaux verantwortlich, sondern verheerte russische Soldaten. Scheinbar sind doch keine Zombies für die Schreie auf Fort de Vaux verantwortlich, sondern verheerte russische Soldaten.

Vor kurzem berichteten wir über mysteriöse Zombie-Schreie, die Spieler auf der Battlefield 1 Map Fort de Vaux hören konnten, die teil des neuen DLCs They Shall Not Pass ist. Natürlich war das Easter Egg Anstoß für jede Menge Gerüchte rund um einen Zombie-Modus in Battlefield 1.

Die Website Battlefield-Insider.de behauptet nun, das Geheimnis der seltsamen Geräusche gelüftet zu haben und bezieht sich dabei auf den Twitter-Post eines Entwicklers, der mittlerweile allerdings spurlos verschwunden ist. Der Website zufolge haben die Schreie so gar keinen übernatürlichen Hintergrund, die Geschichte lässt uns dennoch die Haare zu Berge stehen.

Mehr als Zombies: Wir testen den Battlefield-DLC They Shall Not Pass

Wer steckt hinter den Schreien?

Angeblich ist das Easter Egg eine Anspielung auf den sogenannten »Kampf der toten Männer«: Im Sommer 1915 belagerten die Deutschen bereits seit neun Monaten die Festung Osowiec, die von russischen Truppen gehalten wurde. Um die Verteidiger aus ihren Stellungen zu treiben, leiteten die Deutschen Chlorgas in die Befestigung, das die Lungen der russischen Soldaten verätzte.

Battlefield 1: They Shall Not Pass - Operation Devil's Anvil im Video-Check 3:38 Battlefield 1: They Shall Not Pass - Operation Devil's Anvil im Video-Check

Die wenigen Überlebenden stellten sich dem folgenden Sturmangriff stöhnend und in blutverschmierten Uniformen entgegen. Die Angreifer wurden durch den schrecklichen Anblick so in Panik versetzt, dass sie trotz großer Überzahl die Attacke abbrachen.

Hinter der verschlossenen Tür auf Fort de Vaux könnten sich also die verletzten russischen Soldaten befinden, die im verschwundenen Twitter-Post als »moan soldiers« bezeichnet wurden, also als stöhnende Soldaten. Weitere Details könnte der zweite DLC für Battlefield 1, In The Name Of The Tsar preisgeben.

Warum man die Verwundeten aber hinter eine Tür mit der Aufschrift »Isolation« sperrt und sie mit Ketten sichert, erklärt diese Geschichte nicht.

Was sagt Dice zum Zombie Easter Egg?

Auf dem Test-Event zu They Shall Not Pass haben wir Lars Gustavsson, den Design Director von Battlefield 1, persönlich nach dem Zombie Easter Egg gefragt.

Der Entwickler konnte uns jedoch zu »zu diesem Zeitpunkt« keine weiteren Details über die angeblichen Zombies verraten, da ihn sonst die verantwortliche PR-Managerin »vom Balkon stoßen werde«.

Heißt aber auch: Es könnte doch noch mehr hinter den Schreien stecken, als lediglich ein versteckter Hinweis auf die Schlacht von Osowiec.

Battlefield 1: They Shall Not Pass - DLC-Fazit: Pflichtkauf für Battlefield-Fans? 5:43 Battlefield 1: They Shall Not Pass - DLC-Fazit: Pflichtkauf für Battlefield-Fans?

Battlefield 1 - Bilder und Artworks aus dem DLC »They Shall Not Pass« ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...