Performance Rating insgesamt

AMD zielt mit der 150-Euro-Karte auf Spieler ab, die in Full HD spielen möchten, aber bereit sind, falls nötig auf Kantenglättung zu verzichten — was sich auch im Gesamtvergleich widerspiegelt. Ohne Anti Aliasing erreicht die Radeon R7 265 in Full HD unterm Strich flüssige 40,2 fps und liegt auf einem Niveau mit der Geforce GTX 660 (41,3 fps). Bei zugeschalteter Kantenglättung sinkt die durchschnittliche Framerate in 1920x1080 auf 32,4 fps, durch alle Benchmarks und Auflösungen hinweg kommt die Karte insgesamt auf 29,9 Bilder pro Sekunde. Damit platziert sie sich 19 Prozent vor der Geforce GTX 750 Ti mit ihren 25,2 fps und etwa 25 Prozent hinter den teureren Karten Radeon R9 270X und Geforce GTX 760.

Der Unterschied zur etwa gleichteuren Geforce GTX 660 ist mit zwei Prozent vernachlässigbar, wodurch hestellerexklusive Funktionen wie AMDs Mantle oder Nvidias G-Sync bei der Kaufentscheidung stärker ins Gewicht fallen.

Durchschnitt ohne AA/AF
1920x1080 ohne AA/AF
2560x1440 ohne AA/AF
Geforce GTX 780 Ti 3.072 MByte
90,0
59,7
84,4
59,1
Geforce GTX Titan 6.144 MByte
83,3
54,5
Radeon R9 290 4.096 MByte
80,0
54,9
Geforce GTX 780 3.072 MByte
76,7
48,8
66,0
45,1
Radeon R9 280X 3.072 MByte
65,1
44,3
Geforce GTX 770 2.048 MByte
64,5
40,8
Geforce GTX 680 2.048 MByte
61,5
39,6
Geforce GTX 670 2.048 MByte
54,6
35,5
Radeon R9 270X 2.048 MByte
50,6
33,3
Geforce GTX 760 2.048 MByte
50,5
32,6
Radeon HD 7870 2.048 MByte
46,4
30,4
Geforce GTX 660 2.048 MByte
41,3
26,6
Radeon R7 265 2.048 MByte
40,2
26,2
Geforce GTX 750 Ti 2.048 MByte
34,6
21,9
Radeon R7 260X 2.048 MByte
33,9
21,8
Radeon HD 6870 1.024 MByte
30,6
20,3
Geforce GTX 560 Ti 1.024 MByte
29,1
17,9
Geforce GTX 460 1.024 MByte
26,3
16,3
Radeon HD 7770 1.024 MByte
25,9
16,9
Radeon HD 5770 1.024 MByte
19,4
12,9
0
18
36
54
72
90
Gemessen in fps. Je höher, desto schneller. Unter 30 fps ruckelt es.