NextGen : Kann die Xbox One dank Microsofts Einlenken doch noch das Rennen gegen die PS4 machen? Kann die Xbox One dank Microsofts Einlenken doch noch das Rennen gegen die PS4 machen?

Microsoft Kehrtwende in Sachen Gebrauchtspiel-Restriktionen, Online-Zwang und Region-Lock zeigt bei den Kunden offenbar Wirkung: In den deutschen Amazon-Games-Verkaufsscharts konnte die Xbox One einen Platz gut machen und an The Last of Us vorbei auf den zweiten Platz vorrücken. Zum Überholen der PlayStation 4 reicht es hierzulande jedoch nicht. Die Sony-Konsole zieht auch weiterhin ihre Kreise an der Chart-Spitze.

Ein etwas drastischeres Bild zeichnet sich in Großbritannien, wo die Xbox traditionell einen guten Stand hat: Hier hatte die Xbox One vor der E3 2013 noch die Nase vorn, wurde dann jedoch im Anschluss an die Messe von der PlayStation 4 verdrängt. Die Kehrtwende erfolgte nun mit dem Zurückrudern von Microsoft bei den Xbox-One-Richtlinien: Mittlerweile konnte die Microsoft-Konsole ihr Sony-Pendant überholen und liegt auf dem zweiten Platz - geschlagen lediglich von The Last of Us.

In den USA lag die Xbox One übrigens trotz allem durchgehend und unbeeinflusst von E3 2013 oder Microsofts Kehrtwende vorne, während sich die PlayStation 4 mit einem dritten Platz zufrieden geben muss.