Sony Playstation 4

Konsolen   |   Datum: 24.01.2014

PlayStation 4 - Angeblich 16 Mio. Konsolen für 2013 geplant

Taiwanesischen Quellen zufolge will Sony den Markt zum Jahresende mit einer gewaltigen Anzahl von PS4-Konsolen fluten.

Von Onlinewelten Redaktion |

Datum: 06.03.2013 ; 17:23 Uhr


PlayStation 4 : PlayStation 4: Hohe Stückzahlen geplant? PlayStation 4: Hohe Stückzahlen geplant? Aktuellen Berichten aus Taiwan zufolge hat sich Sony offenbar hohe Ziele gesteckt, was die Auslieferungsmenge der kommenden PlayStation 4 an den Einzelhandel betrifft. Wie angeblich aus dem Umfeld der beiden Hardware-Produzenten Foxconn und Pegatron Technology zu erfahren gewesen sein soll, plant der PlayStation-Hersteller bis Jahresende nicht weniger als 16 Millionen Exemplare der PS4 zu produzieren. Dies berichtet Digitimes. Anlaufen soll die Produktion dazu bereits im August 2013. Die Auslieferung an den Einzelhandel soll gegen Ende des Jahres erfolgen.

Wirklich glaubwürdig erscheint diese Zahl allerdings nicht. Zum Vergleich: Die Xbox 360 und die PlayStation 3 verkaufen sich derzeit pro Jahr etwa 13 bis 14 Millionen Mal. Sony müsste also schon mit immens hohen Verkaufszahlen in den ersten Verkaufswochen rechnen, um eine derart hohe Stückzahl der PlayStation 4 zu rechtfertigen. Gut möglich jedoch, dass es sich hierbei um einen Übersetzungsfehler handelte, und eigentlich das Ende des Geschäftsjahres im März 2013 gemeint war - auch dann wäre die genannte Zahl aber noch relativ hoch.

Sony selbst wollte sich zu den kolportierten Zahlen bisher übrigens noch nicht äußern.

Diesen Artikel:   Kommentieren (61) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1 2 3 ... 7 weiter »
Avatar Dee-Jay
Dee-Jay
#1 | 06. Mrz 2013, 17:34
Vielleicht 16 Mio. Konsolen innerhalb der ersten Verkaufsjahres, ansonsten klingt es albern. Oder ab sie verticken die Konsole zum Schleuderpreis, was auch albern ist.
rate (19)  |  rate (7)
Avatar CryztalBT
CryztalBT
#2 | 06. Mrz 2013, 17:34
Dann müssen sie aber auch einen attraktiven Preis anbieten, damit sie auch so oft gekauft wird^^ Am Anfang wird sie sowieso wieder erheblich mehr als die jetzigen PS3 und X360 kosten (was ja natürlich ist) und dann werden die ganzen Kids, die glauben Konsolen wären sooo viel billiger wieder rumweinen^^
Jedes Mal das selbe :P
Ich jedenfalls bezweifel stark, dass der Absatz am Anfang so hardcore vorwärts gehen wird^^ War bei der PS3 anfangs ja auch eher schleppend, obwohl sie ja eigentlich echt geil war. Aber ich freu mich jedenfalls, dann passiert auch wieder am PC mal was.
rate (12)  |  rate (4)
Avatar Mr.Kill85
Mr.Kill85
#3 | 06. Mrz 2013, 17:35
Tja und da in der Quelle auch nur von Quellen gesprochen wird und diese nicht genannt oder verlinkt werden kann man nichtmal selbst überprüfen ob es ein Übersetzungsfehler ist...
rate (9)  |  rate (3)
Avatar Odradek
Odradek
#4 | 06. Mrz 2013, 17:38
"Gut möglich jedoch, dass es sich hierbei um einen Übersetzungsfehler handelte, und eigentlich das Ende des Geschäftsjahres im März 2013 gemeint war - auch dann wäre die genannte Zahl aber noch relativ hoch."

Also wenn sie bis zum Ende des Geschäftsjahres im März 2013 16 Mio Konsolen verkaufen dann bin ich richtig beeindruckt.
Ich denke aber, dass bei eurer Fehlersuche euch selbst ein Fehler unterlaufen ist und ihr das Ende des Geschäftsjahres im März 2014 meint.
rate (15)  |  rate (1)
Avatar hans2116
hans2116
#5 | 06. Mrz 2013, 17:46
Die ps4 wird eh über 500€ kosten. Mein tipp kauf die ps4 erst wenn mehrere spiele in Angebot sind und wenn die ps4 unter 500€ ist dann lohnt sich die zu holen.Und wenn die ps4 im diesem jahr kommt dann müsste die ps3 viel billiger sein als heute.
rate (4)  |  rate (16)
Avatar Cyrotek
Cyrotek
#6 | 06. Mrz 2013, 17:52
Pff, wayne PS4. Sagt mir lieber, wenn die PS3 billiger wird, da hätt ich im Moment Lust drauf, aber nicht für den aktuellen Preis ...
rate (7)  |  rate (16)
Avatar Boetti
Boetti
#7 | 06. Mrz 2013, 18:01
gibt schon mal 2x Varianten...

Die Basic die gerade für 500 € gelistet ist und die Pro die für 600 € gelistet ist...

Die spiele kosten 70 € und der Controller kostet zur zeit 60 €

Also so sind die gerade gelistet...
rate (4)  |  rate (9)
Avatar CookinT
CookinT
#8 | 06. Mrz 2013, 18:03
Wenn die Europäer wieder Rassistisch benachteiligt werden dann können mich die Ching Chang Chong-Männer mal am Poppes lecken
rate (11)  |  rate (21)
Avatar redPrince
redPrince
#9 | 06. Mrz 2013, 18:25
Jaja immer diese Asiaten... früher waren es Videorecorder heute ist es die Playstation

Bin mir sicher die kostet minimum 399 Euro.
rate (5)  |  rate (2)
Avatar Beatmaster A.C.
Beatmaster A.C.
#10 | 06. Mrz 2013, 18:35
Zitat von Boetti:
gibt schon mal 2x Varianten...

Die Basic die gerade für 500 € gelistet ist und die Pro die für 600 € gelistet ist...

Die spiele kosten 70 € und der Controller kostet zur zeit 60 €

Also so sind die gerade gelistet...


Wenn das stimmen sollte wird die Stimmung der Kunden von "0 auf angepisst" in nur 2,5 sekunden erreichen. Es ist doch klar dass man dadurch viel weniger Spiele kauft zu solchen Preisen. Das würde Sonys Genick brechen noch bevor die PS4 das erste Lebensjahr erreicht.

Zusätzlich würde das Aufwind für Hacker und Cracker geben die schon danach lechzen das Stück Hardware in die Finger zu bekommen um Lauffähige Emulatoren und Hard-bzw.Softwaremodifikationen an der PS4 selbst zu Entwickeln da die PS4 eine x86 Architektur hat statt eine Cell Architektur wie die PS3. Das Netz würde in naher Zukunft nur von PS4 Spieleimages wimmeln. Dies würde Sony noch mehr Schaden zufügen.

Kann mir schon vorstellen wie es abläuft:
- Games für 70€ (Onlinepass und DLCs nicht einberechnet)
-die Spieler denken "nö dann kaufe ich es mir eben gebraucht für 20€".
-Sony beschließt dadurch die Sperre/Block für Gebrauchtspiele mit den nächsten Firmwareupdate.
-die Spieler denken "na dann warte ich auf Jailbreak/Mods/PS4Hack und zieh mir die games aus dem Netz"
-Sony bannt Spieler,Account und die Konsole selbst.
-der Spieler :"WTF"

Die PlayStation-Sparte schreibt seit über 4 Jahren herbe Verluste, 2012 allein waren es 5 Milliarden Dollar! Mittlerweile werden bei Sony über 10.000 Stellen gestrichen, Gebäude werden verkauft, man will sich aus der Fernseh-Sparte zurückziehen (Verluste gehen da ebenfalls über Milliarden die Sony verloren hat), gleichzeitig will man die Handy- und Video-Sparte, sowie die PlayStation-Sparte weiter ausbauen.
rate (4)  |  rate (6)
1 2 3 ... 7 weiter »

 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten