AMD Radeon HD 8000-Serie : Ursprünglich war die auch als »Sea Islands« bekannte neue Grafikkarten-Generation von AMD schon gegen Ende 2012 erwartet worden, doch wie ein Blick auf den Kalender verrät, wäre dafür nicht mehr besonders viel Zeit.

Doch auch eine Veröffentlichung im 1. Quartal 2013 steht laut den Informationen von Fudzilla in Frage, da anscheinend einige Quellen in der Branche davon ausgehen, dass die AMD Radeon HD 8000-Serie erst im 2. Quartal 2013 vorgestellt wird. Damit wäre also frühestens im April 2013 mit den neuen Grafikkarten zu rechnen, die zwar schneller sein sollen, aber weiterhin auf Grafikchips mit 28 Nanometer-Strukturen setzen.

Da sich die aktuellen Grafikkarten-Modelle rund um die Radeon HD 7970 weiterhin gut verkaufen, dürfte es AMD bei den momentan anscheinend klammen Kassen auch nicht besonders eilig haben, neue Produkte auf den Markt zu bringen.

ATI Mach (ab 1991):
Abgebildet ist die ATI Mach 64 aus dem Jahr 1994, die mit maximal 8 MByte Speicher schon ein recht fortgeschrittenes Modell darstellte. Die Mach 64 war für die nicht mehr genutzten Anschlüsse ISA und VLB (VESA Local Bus), aber auch für den noch immer existierenden PCI-Slot erhältlich. 3D-Beschleunigung war damals noch ein Fremdwort, doch 2D-Beschleunigung bereits wichtig.