Apple iPhone 5S

Smartphones   |   Datum: -

Apples Billig-iPhone - Fertigung bei Pegatron statt bei Foxconn

Apple rückt ein wenig weiter von Foxconn ab. Ein offenbar bald erscheinendes preiswerteres iPhone soll nicht mehr beim ehemaligen Haus- und Hoffertigungspartner Foxconn produziert werden sondern bei Pegatron entstehen.

Von Dennis Ziesecke |

Datum: 30.05.2013 ; 12:17 Uhr


Apples Billig-iPhone : Apple iPhone 5 Apple iPhone 5

Der Ruf Foxconns ist spätestens seit diversen Suizid-Skandalen stark angeknackst. Foxconn-Kunden wie Apple versuchten in der Vergangenheit zwar, die Arbeitsbedingungen bei Foxconn zu verbessern, nun scheint zumindest Apple aber seine Zulieferungsketten dennoch neu zu strukturieren. Zwar wird Foxconn weiterhin ein wichtiger Partner für Apple bleiben, ein prestige- und umsatzträchtiger Auftrag jedoch ging jetzt an die Konkurrenz von Pegatron: die Produktion eines neuen Light-Smartphones.

Pegatron, wie Foxconn ebenfalls mit Sitz in Taipeh, entstammt ursprünglich einer Ausgründung von Asustek - bekannt durch die Handelsmarke Asus. Das Unternehmen ist deutlich kleiner als Foxconn, konnte im vergangenen Jahr aber bereits einen Teil der Produktion des iPad Mini für sich verbuchen.

Laut Informationen des Wall Street Journal soll Pegatron nun ein vergleichsweise preiswertes iPhone für Apple fertigen - vielleicht ja sogar ohne Kratzer im Gehäuse. Analysten zufolge möchte Apple damit seine Produktpalette nach unten abrunden, unter anderem um besser mit Mitbewerbern wie Samsung mithalten zu können. Ein nicht ganz unwichtiger Punkt für den Schwenk zu Pegatron könnte unter Umständen auch sein, dass Pegatron angeblich auch geringere Gewinnmargen als Foxconn akzeptiere.

Wie gewohnt kommentiert Apple den Bericht des Wall Street Journals nicht.

Apple MessagePad (1993)
Lange bevor der Begriff Smartphone etabliert wurde, gab es bereits mobile Rechner mit berührungsempfindlichem Display. Ein Vertreter dieser sogenannten »Pocket Organizer« war Apples MessagePad. Als Betriebssystem kam »Newton« zum Einsatz, was auch als Spitzname für die Geräte verwendet wurde. Unser Bild zeigt das Modell MessagePad 2000. Allerdings floppte die damalige Pionierentwicklung.
Diesen Artikel:   Kommentieren (52) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1 2 3 ... 5 weiter »
Avatar asphantix
asphantix
#1 | 30. Mai 2013, 12:33
Foxconn zahlt nun minimal humanere Löhne, deswegen wendet sich Apple ab.

ganz einfach.

ekelhaft.
rate (77)  |  rate (22)
Avatar UnknownX
UnknownX
#2 | 30. Mai 2013, 12:36
Zitat von asphantix:
Foxconn zahlt nun minimal humanere Löhne, deswegen wendet sich Apple ab.

ganz einfach.

ekelhaft.


Ich glaube ja eher dass die geringere Gewinnmarge der Konkurrenz hier ausschlaggebend war....
rate (24)  |  rate (9)
Avatar DjogoHD
DjogoHD
#3 | 30. Mai 2013, 12:38
Das Entscheidungsjahr für Apple.....
Btw will jemand ein 4s kaufen ? Will mir ein S4 zulegen
rate (11)  |  rate (42)
Avatar cryer
cryer
#4 | 30. Mai 2013, 12:38
Da steckt im letzten Absatz vermutlich die Quintessenz der News. Billiger angeboten = muss billiger hergestellt werden!
Man darf also gespannt sein, wann Pegatron in den Fokus kommt, wegen mieser Löhne und Ausbeutung :-(
rate (40)  |  rate (2)
Avatar Imradi
Imradi
#5 | 30. Mai 2013, 12:44
Günstigeres iPhone? Wie soll das aussehen? Verkleinerte Hardwareressourcen? Widerspricht das nicht Apples philosophie, die Hardwarediversität zu unterbinden, wie sie bei Androidgeräten besteht?
Das soll doch gerade der Vorteil sein, dass man eben für ein System entwickeln kann und nicht auf verschiedene Hardwarekonfigurationen rücksicht nehmen muss.
Ich bin gespannt, wie sich das entwickelt ;)
rate (9)  |  rate (0)
Avatar Kosmodrom
Kosmodrom
#6 | 30. Mai 2013, 12:47
Zitat von Turkvolk:
Die größeren Unternehmen sind doch alle gleich!

Es geht nur um den Profit! Wer immer noch denkt, dass die Menschen im Vordergrund stehen, soll mal AUFWACHEN!

Money rules the world...

...Traurig, aber wahr :(


Naja, der Sinn einer Unternehmung ist es halt möglichst viel Geld zu machen. Wenn man Menschen glücklich machen möchte, macht man irgendwelche freiwillige Sozialleistungen oder so.
rate (16)  |  rate (8)
Avatar teufler80
teufler80
#7 | 30. Mai 2013, 12:54
Ah sie merken das sich nicht mehr allzuviele Menschen von dem Apple logo ködern lassen, naja einsicht ist der erste Schritt zur Besserung :D
rate (6)  |  rate (10)
Avatar asdfghjk123
asdfghjk123
#8 | 30. Mai 2013, 13:00
Zitat von Turkvolk:
Die größeren Unternehmen sind doch alle gleich!

Es geht nur um den Profit! Wer immer noch denkt, dass die Menschen im Vordergrund stehen, soll mal AUFWACHEN!


Es geht IMMER um Profit, auch bei der Pommesbude von Nebenan. Nur solange niemand zu schaden kommt, ist es egal. Also tu mal nicht so als hättest du die geheimen Pläne der Weltwirtschaft durchschaut und freu dich lieber, dass obwohl Apple aus Gewinnmaximierung handelt, hierbei eine Win-Win-Situatin entstehen wird.
rate (8)  |  rate (19)
Avatar Dabra
Dabra
#9 | 30. Mai 2013, 13:01
Zitat von Turkvolk:
Die größeren Unternehmen sind doch alle gleich!

Es geht nur um den Profit! Wer immer noch denkt, dass die Menschen im Vordergrund stehen, soll mal AUFWACHEN!

Money rules the world...

...Traurig, aber wahr :(

Jedes Unternehmen ist gewinnorientiert..

So ist das nunmal mit einem Unternehmen, v.A. wenn es an der Börse ist. Die Aktionäre interessiert es nicht wie der Gewinn erzielt wird, solang er möglichst hoch ist und sie genug Profit daraus schlagen können. Und dementsprechend werden die Firmen eben geführt.
rate (10)  |  rate (8)
Avatar Tokiwoki
Tokiwoki
#10 | 30. Mai 2013, 13:05
Besitze kein einziges Apple Gerät aber es muss mal gesagt werden

Zurzeit sind u. a. folgende Unternehmen Großkunde bei Foxconn:
Acer (Taiwan)
Amazon.com (USA)
Apple Inc. (USA)
Cisco (USA)
Dell (USA)
Hewlett-Packard (USA)
Intel (USA)
Microsoft (USA)
Motorola Mobility (USA)
Nintendo (Japan)
Nokia (Finnland)
Sony (Japan)
Toshiba (Japan)
Vizio (USA)

"Apple-Lieferant" verkauft sich aber besser
rate (19)  |  rate (4)
1 2 3 ... 5 weiter »

 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten