Sony Playstation VR

TFT-Monitore   |   Datum: -
Wertung
 - 
Sony Playstation VR
Sony Playstation VR Kann die virtuelle Realität dem Menschen schaden?
Produktbeschreibung: Unter dem Codenamen »Project Morpheus« entwickelte Sony eine eigene VR-Brille für die Playstation 4. Das Headset heißt inzwischen offiziell Playstation VR. Das Sichtfeld soll 90 Grad betragen, die Auflösung erreicht insgesamt 1.920x1080 (Full HD), wovon jedes Auge 960x1080 Pixel zu sehen bekommt. Der Anschluss erfolgt per USB und HDMI, sodass theoretisch auch ein PC-Anschluss denkbar wäre. Das VR-Headset arbeitet mit den Dual Shock- und Move-Controllern der PS4 zusammen, nutzt aber auch die (optionale) PS4-Kamera um Bewegungen des Benutzers zu erfassen. Dazu kommen Daten aus im VR-Headset integrierten Bewegungs- und Beschleunigungssensoren. Die Markteinführung soll frühestens 2015 erfolgen.

Bilder

Alle Screenshots zu Sony Playstation VR
Alle Screenshots zu Sony Playstation VR
Alle Screenshots zu Sony Playstation VR
Alle Screenshots zu Sony Playstation VR
aktualisiert: 09. Mai 2016, 13:47 Uhr | 7 Bilder

News & Artikel

Playstation VR - Termin und Kampf-Preis für Sonys VR-Brille

Sony hat auf der E3 2016 den Release-Termin sowie den Preis seiner Playstation VR bekannt gegeben. » mehr

Gefahren der VR - Kann die virtuelle Realität dem Menschen schaden?

Gibt es Gefahren wie körperliche oder psychische Schäden durch die virtuelle Realität? Oder sind VR-Brillen wie Oculus Rift oder HTC Vive gänzlich harmlos? Was macht VR eigentlich mit Gehirn und Körper? Wir fragen Mediziner und Psychologen. » mehr

Stark ansteigende VR-Verkäufe erwartet - auch wegen VR-Pornos

Das VR-Zeitalter hat laut Marktforschern begonnen, die von einer enormen Steigerung an verkauften Virtual-Reality-Brillen in den nächsten Jahren ausgehen – Spiele werden daran möglicherweise weniger Anteil als die Porno-Industrie haben. » mehr

Playstation VR - Sony denkt auch über PC-Version nach

Obwohl Sony das Playstation VR erst im Oktober veröffentlichen will, weil man die Nachfrage unterschätzt hatte, denkt das Unternehmen auch über eine PC-Version nach. » mehr

Playstation VR - Verspäteter Release aufgrund unterschätzer Nachfrage

Sony hat nach eigenen Angaben die Nachfrage nach Playstation VR gehörig unterschätzt. Um genug Exemplare produzieren zu können, musste der Release deshalb auf das Jahresende verschoben werden. » mehr

Playstation VR - Verspäteter Release aufgrund unterschätzer Nachfrage

Sony hat nach eigenen Angaben die Nachfrage nach Playstation VR gehörig unterschätzt. Um genug Exemplare produzieren zu können, musste der Release deshalb auf das Jahresende verschoben werden. » mehr

PlayStation VR - Zweites Amazon-Kontingent doch nicht ausverkauft?

Amazon hat am 22. März 2016 um 10:00 Uhr ein zweites Kontingent an Vorbesteller-Exemplaren von PlayStation VR freigegeben. Nach wenigen Minuten waren die Produkte erneut ausverkauft - und dann doch wieder verfügbar. » mehr

Playstation VR - Wer keine 60 FPS erreicht, fliegt raus

Sony stellt nochmals klar, dass die Spiele für Playstation VR zwingend 60 Frames pro Sekunde erreichen müssen. Titel, die das nicht schaffen, werden mit hoher Wahrscheinlichkeit abgelehnt. » mehr
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© Webedia - alle Rechte vorbehalten