Uncharted 4 ist exklusiv für die PlayStation 4 erschienen, auch die Vorgänger gibt's ausschließlich für Sony-Konsolen. Kein Wunder, schließlich gehört den Japanern der Entwickler Naughty Dog. Dennoch ist Uncharted weit mehr als das »männliche Tomb Raider« für die PlayStation – viele ihrer Fans halten die Serie für eine der wenigen, die tatsächlich jeder Spieler kennen sollte. Selbst wenn er nur die PS4 seines Nachbarn ausleiht, um mitreden zu können.

Ein krönender Abschluss: Uncharted 4 im Test

Entsprechend beeindruckend sind die Verkaufszahlen, über 20 Millionen Mal haben sich die Uncharted-Serienteile inzwischen verkauft. Im Plus-Report sprechen wir mit Naughty Dog über das Erfolgsrezept von Uncharted, über künstlerische Konsequenz - aber auch darüber, dass sich Teile des ehemaligen Jak & Daxter-Teams damals gegen den Umstieg auf Uncharted wehrten.

Zum Plus-Report über die Faszination Uncharted

Uncharted 4: A Thief's End
Immer wieder halten wir inne, um die wunderschöne Kulisse zu bewundern, durch die wir uns Minuten zuvor gekämpft haben