Twitch : Spiele können in Kürze auch direkt auf Twitch während eines Streams gekauft werden. Das Unternehmen bietet Streamern damit eine zusätzliche Einnahmequelle. Spiele können in Kürze auch direkt auf Twitch während eines Streams gekauft werden. Das Unternehmen bietet Streamern damit eine zusätzliche Einnahmequelle.

Der Livestreaming-Dienst Twitch kündigt den Verkauf von Spielen direkt über die Plattform an und tritt damit in den direkten Wettbewerb mit Steam, GOG.com und anderen Digitalstores. Die soziale Video-Plattform erhebt in einer Pressemitteilung den Anspruch, dass sie der »definitive und zentrale Anlaufpunkt für Videospiele« werden wollen.

Besonderer Benefit für Streamer: Nutzer unterstützen mit dem Kauf eines Spiels direkt ihre Lieblings-Streamer, die pro verkauftem Spiel eine Provision von 5 Prozent des Verkaufspreis erhalten sollen. Auch Käufer sollen mit zusätzlichen Anreizen gelockt werden. Diese erhalten pro Kauf zusätzlich eine sogenannte »Twitch Truhe« mit exklusiven und zufällig ausgewählten Twitch-Inhalten wie exklusive Emotes, Chat-Abzeichen oder Bits für Cheering.

Matt McCloskey, VP of Commerce von Twitch sagt:

Viele unserer Streamer wollen sich ihren Lebensunterhalt verdienen, indem sie das tun, was sie lieben. Um ihnen unter die Arme zu greifen, ermöglichen wir es Entwicklern, ihre Spielinhalte zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort zu verkaufen – also genau dann, wenn ihre Community sich auf Twitch zusammenfindet. Im Gegenzug können die Streamer Geld durch den Verkauf der Spiele auf ihren Kanälen verdienen. Um sicherzustellen, dass jeder dabei etwas gewinnt, belohnen wir teilnehmende Fans mit unseren Twitch Truhen.

Eine Vielzahl an Videospielen sollen bereits zum Start des Programms im Frühjahr erhältlich sein – darunter sind sowohl Indie- als auch AAA-Titel. Bestätigte Entwickler und Publisher sind unter anderem Ubisoft, Telltale Games, Digital Extremes, Hi-Rez Studios, tinyBuild, Paradox Interactive, Trion Worlds und Vlambeer.

Auch interessant: Live-Finale auf Twitch - Fan spielt alle 714 NES-Spiele in drei Jahren durch

Die Nutzer laden und spielen das Spiel über den Twitch-Launcher oder über die entsprechenden Publisher-Plattformen (z.B. Uplay). Spieler können Games und Ingame-Gegenstände direkt auf der Kanal- oder Spiele-Infoseite kaufen. Teilnehmende Entwickler erhalten 70 Prozent der Einnahmen pro Verkauf.

Der Live-Spieleverkauf auf Twitch startet weltweit im Frühjahr 2017 – vorerst jedoch nur in der englischen Sprachversion und mit Preiskennzeichnungen in US-Dollar. Eine deutsche Version ist ebenfalls geplant. Ein genaues Datum wurde noch nicht kommuniziert.

Mehr zum Thema: Twitch - Benutzernamen lassen sich von nun an ändern